Alpina Alpinaweiß Testbericht

Alpina-alpinaweiss
ab 11,99
Bestes Angebot
mit Versand:
cd-hammerpreise.de
16,90 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2004
Summe aller Bewertungen
  • Deckfähigkeit:  sehr gut
  • Ergiebigkeit:  gut

Erfahrungsbericht von miko1960

Eine sehr gute Innenfarbe

Pro:

Sehr gute Qualität

Kontra:

Evtl. Preis

Empfehlung:

Ja

======
Vorwort
======

Vor einigen Tagen, d.h. genauer gesagt am Samstag, rief mich ein guter Freund an. Er war im Begriff umzuziehen und wollte sich nun die neue Wohnung frisch anstreichen. Da er wusste dass ich ab und zu gerne handwerklich tätig bin, fragte er mich ob ich ihm nicht helfen könnte. Natürlich sagte ich zu und wir fuhren sodann in einen Baumarkt in unserer Stadt. Jetzt und hier stellte sich nun die Frage was er den genau haben wollte. Nun, es sollte eine Wandfarbe sein die sich gut und einfach verstreichen und auftragen lässt und nicht allzu viel tropft. Ich riet ihm zum kauf von "Alpina Weiß mit TAD Formel". Diese Wand und Deckenfarbe ist zwar nicht unbedingt die billigste, kommt jedoch seinem Anspruch am nächsten und ist zudem noch sehr einfach zu verarbeiten. Also kaufte er zwei Eimer zu je 10 Liter zum Preis von 58 Euro. Also 29 Euro pro Eimer. Aus Erfahrung weis ich dass diese Alpinafarben sehr ergiebig und gut deckend sind. Sie sind allemal ihr Geld wert. Und so auch hier.

Dieser Bericht handelt nun von dieser Farbe.


=======================
Verpackung und Inhaltsangaben
=======================

Die Verpackung ist ein weißer Eimer mit orangefarbenem Deckel und jeweils 10 Liter Inhalt. Der Inhalt ist mit Wasser bis zu 5 % verdünnbar und reicht ohne Verdünnung für 70 Quadratmeter aus. Dies jedoch nur bei einfachem Anstrich. Der Eimer ist mit verschiedenen Angaben zur Farbe versehen. Diese sind:


<<<< Inhaltsstoffe >>>>

Polyvinylacetat-Dispersion, Titanoxid, Silikate, Calciumcarbonat, Wasser, Additive, Konservierungsmittel, Produkt-Code Farben und Lacke: M-DF01

Das Titanoxid gehört hier zur speziellen Formel (TAD mit Pigment/Bindemittel-Kombination) das eine noch bessere und weitaus höhere Deckkraft als bei herkömmlichen Farben verspricht.

Weiterhin befindet sich auf dem Deckel ein Aufkleber in blau mit einer weißen Katze.


========================
Verarbeitung und Trocknungszeit
========================


<<<< Vor der Verarbeitung >>>>

Vorbereitend auf die Verarbeitung der Farbe sollte man unbedingt das Zimmer mit Folie auslegen. Zumindest dort wo man gerade streichen will. Ein Entfernen der Farbe ist nur in feuchten Zustand möglich. Wenn sie einmal getrocknet ist, ist sie wasserunlöslich und nur noch sehr schwer zu entfernen.



<<<< Die Verarbeitung >>>>

Um nun die Farbe zu verarbeiten muss man erst einmal den Deckel öffnen und die Farbe etwas umrühren. Dies ist zwar nicht vorgeschrieben, empfiehlt sich jedoch, da ich weis, dass sich oftmals etwas Farbe am Boden absetzt. Bei Alpina ist dies zwar nicht oft der Fall, kommt aber doch manchmal vor. Also munter gerührt!

Die zwei Zimmer die wir zu streichen hatten waren mit einer Raufasertapete der Marke "Erfurt" tapeziert worden. Der Erstanstrich war ebenfalls in weißer Farbe, jedoch von einem Noname- Anbieter. Und genauso sah auch das Ergebnis aus. Die Tapeten hatten mal etwas hellere, und dann wieder dunklere Flecken. Und genau dort sollte nun die Alpinafarbe ansetzen und einen gleichmäßigen und farblich homogenen Eindruck hinterlassen.

Wir teilten uns die Arbeit. Jeder strich nun ein Zimmer an.

Als erstes tauchte ich die Rolle in die Alpinafarbe und strich sie auf einem Plastikbrett ab. Die Farbe an sich tropfte zwar leicht, aber nicht so dass man sich damit sonderlich verschmutzen könnte. Und auch nur vor dem Abrollen auf dem Plastikbrett.

Als ich nun die erste Wand mit einem Anstrich versehen hatte, konnte ich schon jetzt die wirklich hohe Deckkraft feststellen. Auch die Trocknung ging recht schnell vonstatten. So innerhalb von zwei bis drei Stunden war die Farbe schon sehr gut angetrocknet. Allerdings muss ich dazu sagen dass ich das Fenster geöffnet hatte. Die Farbe soll laut Hersteller innerhalb von 4- 6 Stunden überstreichbar sein. Bei zwei Wänden musste ich nicht nachstreichen da hier der erste Anstrich von mir genügte. Bei den anderen zwei Wänden ging ich vorsichtshalber nach drei Stunden nochmals drüber. Sie waren also innerhalb dieser kurzen Zeit überstreichbar. Ein Top Ergebnis im Vergleich zu anderen Wandfarben die man erst nach vielen Stunden nochmals überstreichen darf.

Die Farbe an sich riecht auch nicht unangenehm, sondern eher sehr neutral. Auch das fand ich gut, kann man sich somit auch nicht durch die Dämpfe vergiften. Vorsichtshalber so denke ich, sollte man aber doch ein Fenster geöffnet halten.


Die Angaben auf dem Eimer stimmen in dieser Beziehung also wirklich.

Sie lauten:

Umweltgerecht,
emissionsarme Innendispersionsfarbe,
keine Geruchsbelästigung,
gut streichfähig,
hochdeckend,
waschbeständig.

Das Produkt ist mit dem blauen Engel ausgezeichnet für Umweltverträglichkeit ausgezeichnet.


============================
Die Anwendungsgebiete, der Hersteller
============================

Die Alpinafarbe ist geeignet für:

Neu- und Renovierungs-Anstriche,
Innenbereich auf Raufaser- und Strukturtapeten,
Glasfaserwandbelägen,
Mauerwerk,
Verputz und Beton,
Gipskartonplatten,
Deckenplatten,
auf alten Dispersionsfarben,
Kunstharzputz


Der Untergrund für den Anstrich muss stets sauber, trocken und tragfähig sein. Die Verarbeitung kann gerollt, gespritzt oder gestrichen getätigt werden. Gegebenenfalls ist auf stark saugenden Oberflächen und Flächen mit hohen kontrastreichen Farben ein Grundanstrich notwendig.

Die weiße Farbe kann ebenfalls mit der passenden Alpina-Color oder Alpina-System Color gemischt werden.



<<<< Hersteller >>>>

Alpina Farben GmbH,
64372 Ober-Ramstadt

Web: http://www.alpina-farben.de

Es steht für diese Farbe eine Hotline zur Verfügung. Diese gibt Informationen zur technischen Unterstützung sowie für Allergiker unter folgender Rufnummer bekannt:

01805 / 123888 (12 Cent die Minute).


========
Mein Fazit
========

Wir hatten beide die zwei Zimmer innerhalb von 5 Stunden komplett gestrichen (gerollt). Die Farbe war nach dem trocknen sehr weiß, man kann fast sagen wirklich hochweiß. Nachdem wir uns die Räume den nächsten Tag nochmals angesehen hatten waren wir mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden. Es gab keine Flecken und auch die Deckung war wirklich ausgezeichnet. Diese Wandfarbe ist ihr Geld wirklich wert. Bei günstigeren Farben hätten wir dieses Ergebnis mit Sicherheit nicht bekommen.

Der Preis liegt zwar etwas höher, doch das Ergebnis rechtfertigt diesen auf jeden Fall.

Mein Freund war jedenfalls sehr zufrieden und ich war es auch.

Ich hoffe dass dieser Bericht etwas bei der Entscheidung zur Wahl einer guten Wandfarbe hilft.


Ich bedanke mich für das Lesen, Bewerten und Kommentieren.

Euer Michael im Juni 06

Für Ciao, Yopi, MyMeinung

27 Bewertungen, 6 Kommentare

  • Bunny84

    22.01.2009, 21:49 Uhr von Bunny84
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse Bericht. Lieben Gruß ANJA

  • bambie34

    06.06.2008, 11:08 Uhr von bambie34
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich,lg Tanja

  • anonym

    08.12.2006, 00:26 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Lieben Gruss, Manuela*

  • anonym

    27.07.2006, 20:32 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Edith und Claus

  • Vicky

    27.07.2006, 00:56 Uhr von Vicky
    Bewertung: sehr hilfreich

    * Sehr hilfreich - Vic *

  • morla

    27.07.2006, 00:42 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich