Tour des Lebens (Taschenbuch) / Lance Armstrong, Sally Jenkins Testbericht

Luebbe-verlagsgruppe-tour-des-lebens-taschenbuch
ab 10,23
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006

5 Sterne
(6)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Igel40

Lance Armstrong, der Mann der lebt

Pro:

mitreisendes Buch über das Leben von L. Armstrong. Es wird deutlich, wer die richtigen freunde sind und was man aus Verrat, Misstrauen und Vorwürfen lernen kann.

Kontra:

-----

Empfehlung:

Ja

Heute schreibe ich über eines meiner Lieblingsbücher, nämlich über die Autobiographie von Lance Armstrong.
Lance Armstrong ist im Moment der weltbeste Radrennfahrer der Welt, der dieses Jahr zum vierten Mal das schwerste Radrennen der Welt gewann, nämlich die Tour de France.
Das Buch, dass Lance Armstrong geschrieben hat heisst \"Tour des Lebens\" und handelt von seiner Kindheit, in der Zeit wo er Krebs hatte und seinem ersten Toursieg 1999.



Der Autor:
*********

Lance Armstrong:

Geburtsort: Plano, einer Stadt in Texas

Geburtsjahr: 18.9.1971

Familienstand: verheiratet mit Kristin Richard.

1 Kind (Luke)

größte Erfolge: Sieg über den Krebs ende 1996.

Weltmeister 1993 in Oslo

4 mal Tour de France Sieger 1999,2000,2001,2002




Das Buch:
*********

Kindheit:

Dieses Buch handelt von Lance Armstrong, der einer der weltbesten Rennradfahrer aller Zeiten ist.
In diesem Buch geht es um sein Leben, nämlich von seiner Geburt 1971 bis zu seinem ersten Toursieg 1999.
Die Kindheit von Lance Armstrong war nicht leicht. Seine Mutter war erst 17, als sie ihn 1971 in Texas zur Welt brachte und er verbrachte seine Kindheit ohne einen richtigen Vater. Lance Armstrong gehörte in seiner Kindheit immer zu den Aussenseitern, da er immer komische Klamotten anhatte und da er kein Football spielte, was in Texas jeder machte. Lance Armstrong probierte einige Sportarten aus, bis er in der 5.Klasse sein Talent für schwimmen entdeckte.Als er ca.12/13 war, gehörte er zu einer der besten Jugendschwimmer in Texas. Da er auch sehr begabt im Laufen und Radfahren war, meldete er sich bei einem Jugendtriathlon an, den er mit großem Abstand gewann.
Immer öfter nahm Lance Armstrong an Triathlons teil und verdiente sich so ein bisschen Geld dazu.
Lancs Stärke war, er konnte leiden ohne zu jammern, er konnte sich länger quälen als alle anderen, deshalb hatte er bei allen Sportarten, die Langstreckenwettbewerbe waren, gute Chancen zu gewinnen. Einige Jahre später entdeckte er seine Leidenschaft fürs Radfahren. Nach einiger Zeit gehörte er zu den besten Radfahrern der Welt.

Krebs:

\"Sie haben Krebs\", das war der Satz, den Lance Armstrong hören musste. Er war im Alter von 24 an Hodenkrebs erkrankt. Da der Krebs sich schon im
ganzen Körper, vor allem in der Lunge verbreitet hatte, schätzten die Ärzte seine Überlebenschancen bei ca.3 %.
Ein Hoden und 2 Tumore wurden aus seinem Gehirn entfernt. Lance musste auch einer der schärfsten Formen der Chemotherapien über sich ergehen lassen. Aber wie durch ein Wunder besiegte er den Krebs.
In seiner Zeit, wo Lance krank war musste er viel einstecken(schmerzen,Verrat usw). Andere Menschen an seiner Stelle hätten den Krebs nicht besiegt, aber Lance Armstrong war schon immer ein Mensch, der viel durchhält und länger leiden kann, als alle anderen(oben erwähnt) und er hatte auch immer einige gute Freunde und seine Mutter an seiner Seite. Dies waren wohl die Gründe, warum er schließlich den Krebs besiegte. Während seiner Krankheit versuchte Lance sich so viel zu bewegen,wie es nur ging, denn er wollte in Form bleiben und er hatte ein Motto: \"Beweg dich, denn solange du dich noch bewegen kannst, bist du noch nicht krank.\"

Tour:

Nach dem Sieg über den Krebs gründete Lance Armstrong die Lance Armstrong Foundation Krebshilfeorganisation und er lernte eine Frau namens Kristin Richard kennen, die er 1997 dann auch heiratete.
In der ersten Zeit nach dem Krebs wusste Lance Armstrong nicht, was er machen wollte ,was seiner Frau Kik zu schaffen machte. Aber schließlich ließ er sich von seinen Freunden überreden und startete ein Comeback.
Aber das Problem war, dass kein Team ihn haben wollte, bis auf das US Postal Team, dass ihm aber wenig Grundgehalt bot. Er unterschrieb aber trotzdem beim US Postal Team (was hätte er auch anderes machen können?) und gewann 1999, für die meisten überraschend, die Tour de France. Leider gab es auch viele Neider, die behaupteten, Lance Armstrong hätte gedopt, denn sie meinten es sei unmöglich, dass ein ehemaliger Krebskranker so eine harte Tour gewinnen könne. Diese Anschuldigungen enttäuschten Lance Armstrong sehr, denn keiner wusste, wie hart er für seinen Toursieg trainiert hatte.


Luke:

Einige Monate später brachte seine Frau ein Kind zur Welt. Es war ein Junge und sie nannten ihn Luke.
(Durch den Krebs ist er unfruchtbar geworden, aber er musste sich nach der Krebsdiagnose einen Spermavorrat anlegen). Lance leibt seinen Sohn und würde sogar das Radfahren aufgeben, wenn seine Familie ihn braucht.
Für Lance ist seine Familie das Wichtigste der Welt.



Meine Meinung:
*************

Dieses Buch hat mir sehr gefallen, da ich viel über die Krankheit Krebs gelernt habe. Bevor ich dieses Buch laß, konnte ich mir nicht vorstellen, warum diese Krankheit so schrecklich ist, aber nachdem ich dieses Buch geleßen hatte, kann ich mir die Krankheit besser vorstellen. Das Buch fand ich auch sehr gut, weil Lance Armstrong sehr auf seine Gefühle in seiner Kindheit oder während seiner Krankheit eingegangen ist. Auch bin ich irgendwie stolz auf diesen Mann, da er so viel in seinem Leben erreicht hat und alle Rückschläge verkraften konnte und ich bin sehr enttäuscht auf diejenigen, die ihn während seiner Krankheit hängen ließen, so wie es sein ehmaliges Team Cofidis tat.
Ich bewundere Lance Armstrong, denn das was er erreicht hat in seinem Leben ist einfach phänomenal.
Vor allem wie er die ganzen negativen Sachen in seinem Leben weggesteckt hat finde ich bewundernswert.
Ich bin ein großer Fan von Lance und hoffe,dass er die Tour öfter gewinnen wird als Eddy Merexx oder Indurain. Ich dneke, dass uns dieses Buch auch zeigen will, dass man sich seine Freunde ganz genau anschauen sollte, denn nur die Wenigsten sind richtige Freunde. Auch sagt uns das Buch, dass man immer weiter kämpfen muss, egal wie die Chancen um dich stehen. Meiner Meinung ist dieses Buch für diejenigen gut geeignet, die keinen Sinn mehr in ihrem Leben finden.


Daten:
******
Dieses Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich und kostet ca.10 Euro.
ISBN 3-404-61470-4
Verlag: Bastei-Lübbe


***************************************************


Fazit:
******
Ein sehr empfehlendswertes Buch über das Leben von Lance Armstrong.
In diesem Buch beschreibt Lance seine ganzen Gefühle, als er Krebskrank wurde und er von seinem Team Cofidis hängen gelassen wurde und es allen zeigte, dass er noch nicht Tod ist und dann am Ende die Tour de France gewann.

Ich glaube, dass dieses Buch vielen Krebskranken Hoffnung macht, geheilt zu werden.

20 Bewertungen