BMW R 1100 GS Testbericht

Bmw-r-1100-gs
Abbildung beispielhaft
ab 129,07
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von bigmanu

BMW R 1100 GS - oder wehmütig Erinnerungen

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

In den letzten Tagen war es doch sehr mild hier bei uns im Norden. Und sobald das Wetter trocken ist, sieht man sie wieder fahren, die Massen von Motorradfahrern. Am Wochenende wurde mein Männe dann ganz besonders gequält, weil wir in der Fußgängerzone der nächsten größeren Stadt ein ganz besonderes Motorrad zu sehen bekamen. Ganz besonders vielleicht nur für uns, weil wir vor ein paar Jahren genau das gleiche Modell in der Garage stehen hatten.


Ich spreche von der BMW R 1100 GS, dem Liebling meines Mannes (nach mir versteht sich *ggg*). Er hatte diese Maschine 1995 gegen seine BMW R 80 G/S eingetauscht, weil er von der R 1100 GS so begeistert war. Der Neuwert dieser Maschine entsprach damals so um die 20.000,00 DM, wir zahlen allerdings weniger, weil wir unsere alte Maschine in Zahlung gaben.


Ich muss zugeben, auch mir hat die R 1100 GS sehr gut gefallen, obwohl ich unserer Hornisse, der gelb-schwarzen R 80 G/S doch etwas nachtrauerte. Aber diese neue Maschine, so ganz in Schwarz, die hatte doch etwas, die machte Eindruck auf mich. Selber habe ich keinen Motorradführerschein, ich bin immer nur mitgefahren, deshalb auch dieser Bericht auf der Sicht des Beifahrers, gemischt mit den Erfahrungen meines Mannes :o)))


Die BMW R 1100 GS ist wirklich ein richtiges Kraftpaket, und passte sehr gut zu mir und meinem Mann. Beide sind wir doch etwas mollig und brauchen auch Platz auf einem Motorrad. Und den bietet die R 1100 GS nun auf jeden Fall. Unsere Maschine hatte eine Höhe von ca. 1,30 m und war ca. 2,2 m lang. Das ist doch ein ganz schönes Maß für ein Motorrad. Dementsprechend hatte sie natürlich auch ihr Gewicht, ohne uns waren das ca. 243 kg, die hebt man nicht so leicht, dazu braucht man schon Muskeln *ggg*.


Vielleicht hier ein paar Worte, warum sich mein Mann für eine BMW entschieden hat. Erstens war für ihn wichtig, das wir beide genug Platz auf der Maschine haben, und auch bequem sitzen können. Gerade bei längeren Strecken kann so ein kleines Motorrad für zwei Personen (vor allem für den Beifahrer) zur Qual werden. Dann gefiel ihm einfach der Boxer-Motor und er wollte ein Motorrad von einem deutschen Hersteller, keinen japanischen Reiskocher, wie er immer zu sagen pflegt :o)))


Die BMW R 1100 GS verfügt über einen 2-Zylinder Boxermotor, HC-Ventilsteuerung, 4 Ventile pro Zylinder und Luft-Öl-Kühlung. Außerdem hatte unsere Maschine einen 3-Wege-Kat, was allerdings Sonderausstattung war. An Höchstgeschwindigkeit soll sie 195 km/h leisten, was wir aber nie ausgeschöpft haben, da mein Mann mehr Wert auf die Freude am Fahren als am Rausch der Geschwindigkeit hatte.


Was meinem Mann sehr gut gefallen hat, war die damals neue Fahrwerkstechnik, ein Grund mit für seine Kaufentscheidung. Die BMW R 1100 GS ist vorne mit einem kippentkoppeltem Lenker und einem 4-fach verstellbarem Federbein ausgerüstet. Hinten verfügt sie über einen BMW Paralever (eine Einarmschwinge mit Kardan-Antrieb) mit Zentralfederbein. Die Federvorspannung ist hydraulisch und stufenlos verstellbar.


Wichtig vielleicht für jede Kaufentscheidung auch das Bremssystem der BMW R 1100 GS. Ihre Doppelscheibenbremse vorne ist schwimmend gelagert, hinten verfügt sie über Einscheibenbremse. Unsere Maschine war außerdem mit dem Antiblockiersystem BMW ABS II ausgestatte, wobei ich nicht mehr weiß, ob das Standart oder Sonderausstattung war. Über die Bremsen konnte man sich wirklich nicht beklagen, wir kamen immer sehr schnell zu stehen, und durch die gute Federung der Maschine auch weich.


Der Sitzkomfort der BMW R 1100 GS ist wirklich nur zu loben. Die Sitzbank ist sehr bequem und verstellbar. Unter dem Soziussitz befindet sich eine Gepäckbrücke, die wir aber nicht verwendet haben. Als Sonderausstattung haben wir uns noch die Original BMW Koffer zu dieser Maschine gekauft. Leider passten unsere alten (und schön großen) Koffer nicht an diese Maschine.


An weiterer Ausstattung (serienmäßig) verfügt die BMW R 1100 GS über eine rahmenfeste Verkleidung mit verstellbarem Windschild, einem großen 25 l Tank und 4,7 l Reserve. Der Auspuff ist aus Edelstahl, und sie verfügt über einen Aluminium-Unterfahrschutz. Ich denke das ist wohl das Wichtigste. Ach ja, mein Männe musste natürlich die heizbaren Griffe haben, das war aber Sonderausstattung :o)


Das Fahren mit der BMW R 1100 GS hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, sowohl als Fahrer (Meinung meines Ehemannes) als auch als Beifahrer. Durch das Gewicht der Maschine und dem unseren dazu, hatte sie eine gute Straßenlage, und ihre gute Federung ließ uns wirklich bequem und angenehm fahren. Vor allem das Fahren in den Bergen, das Hineinlegen in die Kurven, es war schon schön *seufz*. Auch bei längeren Strecken konnte man unheimlich bequem sitzen und hatte noch genug Platz für das Gepäck.


Die einzigen Schwierigkeiten die wir mit dieser Maschine hatten, traten gleich am Anfang auf. Die Aufkleber am Tank warfen gleich am Anfang Blasen, dies wurde als Garantieleistung von BMW aber kostenlos behoben. Und leider gab es auch technische Schwierigkeiten mit der Lenkung, die aber ebenfalls von BMW kostenlos gehoben wurden.


Jetzt habt ihr sicherlich festgestellt, das ich hier in der Vergangenheitsform von dieser Maschine spreche. Leider hat ein Unfall 1996 unserem Fahrvergnügen ein jähes Ende bereitet. Ein motorradfahrerhassender älterer Mann hat uns im August 96 in einen Unfall verwickelt und mir die Freude am Fahren gründlich verdorben. Mein Mann hatte diesen Unfall so gut wie unbeschadet überstanden, er sahs auch nach dem Unfall noch auf der Maschine, obwohl die dann auf dem Boden lag. Ich wurde leider von der Maschine geschleudert und zog mir innere Verletzungen, Rippenbrüche und Prellungen zu. Dies, und etwas traumatische Erlebnisse im Krankenwagen und Krankenhaus (Tür des Krankenwagens ging während der Fahrt auf, kein Schmerzmittel im Krankenhaus, damit ich merke, wenn mir die Leber platzt) haben mir die Freude am Fahren genommen. Und da wir auch im nächsten Jahr Eltern werden wollten, hat mein Mann unsere BMW R 1100 GS reparieren lassen und dann 1997 verkauft.


Das war übrigens seine eigene Entscheidung, ich habe mich da nicht eingemischt, nur festgestellt, das ich erst einmal nicht mehr mitfahren wollte, und schwanger dann sowieso nicht mehr.


Jetzt bleibt ihm nur der sehnsüchtige Blick, wenn mal wieder eine BMW an uns vorbeirauscht, und die Fotos, die wir in Mengen von dieser Maschine gemacht haben. Aber wir haben fest vor, uns wieder eine BMW zu kaufen, wenn die Kinder erst mal größer sind, und wir wieder Zeit zum Fahren haben. Mein Mann verbringt seine Freizeit nämlich lieber mit seinen Kindern, und hätte jetzt auch keine Lust alleine zu fahren.


Mein Fazit:
Wir würden uns immer wieder eine BMW kaufen, uns hat dieses Motorrad sehr gut gefallen. Sie ist bequem, gut zu fahren und sieht meiner Meinung nach auch nach etwas aus. Da hat BMW wirklich recht mit seinem Slogan, hier erlebt man die Freude am fahren. Auch wenn es am Anfang ein paar Schwierigkeiten gab, wir können dieses Motorrad nur jedem weiterempfehlen und vergeben deshalb alle fünf Sterne.


Und außerdem behält so ein Motorrad von BMW auch etwas länger seinen Wert, wir konnten unsere BMW R 1100 GS noch für gutes Geld verkaufen, obwohl sie eine Unfallmaschine war.


Gruss von Eurer BigManu

29 Bewertungen, 4 Kommentare

  • mantaray

    13.02.2002, 12:32 Uhr von mantaray
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht! Ich bin derzeit fließig an meinem Motorradführerschein. Zu so nem luxuriösen Tourer wie der R 1100 reicht mein Geld aber dann doch nicht. Wäre aber eh "etwas" zu groß für den Anfang. Wie dem auch sei

  • darkunit

    13.02.2002, 12:31 Uhr von darkunit
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein anständiges Motorrad wünsch ich mir auch noch, dann muss ich mir nämlich keins mehr ausleihen ;-) Grüßle Peggy

  • Alusru

    13.02.2002, 12:28 Uhr von Alusru
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wir sind auch BMW Fans, es gibt nichts bessseres lieben gruß Uschi.

  • Megamaxi01

    13.02.2002, 12:27 Uhr von Megamaxi01
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut geschrieben. MfG Megamaxi01