Bausch & Lomb Soflens Toric Testbericht

Bausch-lomb-soflens-toric
Abbildung beispielhaft
ab 6,45
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
6,45 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006
Summe aller Bewertungen
  • Tragekomfort:  durchschnittlich
  • Sauerstoffdurchlässigkeit:  gut

Erfahrungsbericht von delftblue_daybreak

Könnte ein bisschen besser sein

  • Tragekomfort:  durchschnittlich
  • Sauerstoffdurchlässigkeit:  gut
  • Kaufanreiz:  Werbung

Pro:

relativ günstig, hoher Wassergehalt

Kontra:

nicht stabil, trocknen leicht aus

Empfehlung:

Ja

Bei mir wurde vor einiger Zeit eine einseitige leichte Kurzsichtigkeit mit gleichzeitiger leichter Hornhautverkrümmung festgestellt. Da ich keine Brille wollte und auch sehr schlechte Erfahrungen mit harten Kontaktlinsen hatte (siehe Erfahrungsbericht), habe ich mich entschieden, einmal weiche Kontaktlinsen auszuprobieren.

Kurzum marschierte ich zum Optiker. Nur um festzustellen, dass man mir eigentlich nur eine teuere Brille andrehen wollte, da es bei meiner geringen Hornhautverkrümmung von -0,25 keine einzige weiche Linse gäbe (was nicht stimmt, es gibt Jahreslinsen). Zum Testen bekam ich dann trotzdem eine (nicht-torische) Linse (no-name), die zwar die Fehlsichtigkeit nicht komplett korrigierte, aber ich konnte schon mal das Tragegefühl "testen".

3 Wochen später bin ich dann zum Augenarzt gegangen. Er meinte, dass man bei so einem geringen Astigmatismus evtl. gar keine torische Linse bräuchte, riet mir aber dann nach 3 Testlinsen zur Bausch & Lomb SofLens 66 Toric die laut ihm am besten saß und die ich jetzt mal einen Monat ausprobieren sollte.

*** LINSENEINGESCHAFTEN ***

Hersteller: Bausch & Lomb
Material: Alphafilcon A
Wassergehalt: 66%
Sauerstoffdurchlässigkeit: Dk 32
Tönung: softblue
Durchmesser: 14,50 mm
Krümmung: 8,5

Tragerhythmus: 4 Wochen
Dioptrien: Von -6.0 dpt bis +6.0 dpt in 0.25 dpt Abstufung. Von -6.50 dpt bis -9.0 dpt in 0.5 dpt Abstufung.
Cylinder: -0,75 dpt, -1,25 dpt, -1.75 dpt, -2,25 dpt, (-2.75 nur im Minusbereich)
Achsenlagen: 0° bis 180° (in 10° Abständen)

Preis: ab 31 EUR (6er Box) im Internet


Das Einsetzen klappte sehr gut (man muss darauf achten, dass die aufgedruckten kleinen Zahlen spiegelverkehrt zu sehen sind, d.h. dass man sie von außen richtig herum sehen könnte) und bereitet keinerlei Probleme. Allerdings hat diese Linse wohl einen größeren Durchmesser als die Optiker-Testlinse, den hier spürte ich den Rand unter dem oberen Lid.

Die anfängliche Euphorie ("ich sehe scharf!") erhielt dann mit beginn der neuen Uni-Woche einen großen Dämpfer. Da so ziemlich alle Räume der Universität klimatisiert sind, habe ich jetzt schon nach ca. 3 Stunden das Gefühl, dass die Linse am Austrocknen ist. Ab dann fühlt es sich auch dauernd so an, als ob man eine Wimper im Auge hätte, es juckt mehr oder weniger stark. Wenn man sich leicht über das Auge wischt, bemerkt man auch, dass die Linse nicht sehr stabil ist, es braucht einige Zeit, bis sich der Ballast wieder richtig ausgerichtet hat und man wieder scharf sieht.
Ich muss sagen, dass ich in klimatisierten Räumen in nur ca. 80 % der Zeit scharf sehe, weil dann die Linse selbst beim normalen Lidschlag nicht in korrekter Position bleibt.
Außerdem zeigt das Auge Ermüdungserscheinungen.

Ich muss allerdings nochmals betonen, dass ich diese Probleme in freier Natur nicht habe. Leider komme ich aber um klimatisierte Räume und PC-Arbeit nicht herum, und darum werde ich mal beim Augenarzt fragen, ob ich nicht eine andere Linse testen könnte.

*** FAZIT ***
Die Soflens 66 Toric ist sehr empfehlenswert für Leute, die nicht ständig in klimatisierten oder sehr trockenen Räumen arbeiten. "Bürohengste" sollten aber evtl. ein anderes Produkt wählen, wenn sie nicht ständig nachbenetzen wollen.


*** Wichtiger Hinweis zum angegebenen Tragerhythmus ***
Mein Optiker sagte, dass man Monatslinsen 30x einsetzen könnte (also z.B. 2 Monate lang jeden 2. Tag).
Mein Augenarzt hingegen sagte, diese Aussage sei FALSCH. Das Kontaktlinsenmaterial sei daraufhin ausgelegt, nach Öffnung des versiegelten Originalbehälters beim ersten Kontakt mit Sauerstoff 30 Tage intakt zu bleiben. Wie oft man die Linsen in diesen 30 Tagen einsetze, sei egal. Wichtig ist nur, dass die Linsen nach diesen 30 Tagen nicht mehr verwendet werden sollten!

Ich hoffe, Euch damit geholfen zu haben!

Delftblue Daybreak

9 Bewertungen, 3 Kommentare

  • Fantomiss

    02.08.2006, 23:27 Uhr von Fantomiss
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich hatte auch mal weiche monatslinsen von bausch und lomb, weil ich meine nicht auf die schnelle bekommen konnte. hab die gar nicht vertragen und hatte gleich mal eine bindehautentzündung...

  • anonym

    02.08.2006, 22:26 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • morla

    02.08.2006, 22:02 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich