Bino (Penny) Apfelsaft Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  gut
  • Erfrischungsfaktor:  hoch
  • Eignung zum Durstlöschen:  gut
  • Grad der Süße:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von lieblingsbabe

Was hat man dir nur angetan?

  • Geschmack:  sehr schlecht
  • Erfrischungsfaktor:  sehr hoch
  • Eignung zum Durstlöschen:  schlecht
  • Grad der Süße:  durchschnittlich
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Allgemein
===================
"Bino Apfelsaft" ist ein Fruchtsaftgetränk der Eigenmarke vom Penny Markt. Demnach ist es auch nur im Penny Markt Deutschland erhältlich.
Leider ist das Getränk nur in kleinen Tetra-Packs erhätlich, im 10er-Pack mit jeweils 0,2 Liter. Also eigentlich ideal für unterwegs und wohl eher auch für Kinder gedacht, die's dann in die Schule oder Kindergarten mitnehmen. Zumindest von der Größe her wär es dafür perfekt.
Schade finde ich, dass es das nicht noch in der Flasche gibt. Einfach für Leute, die es gern trinken. Es macht sich eben nicht so gut, nach 200 ml immer wieder ein neues Päckchen aufmachen zu müssen.
Aber naja, wie gesagt, es wird wohl sowieso für Kinder gedacht sein.

Pro Päckchen ist auch noch ein Strohhalm enthalten, der sich an der Verpackung außen befindet. Einfach oben einstechen und trinken.


Geschmack
=====================
Früher hab ich "Bino Apfelsaft" so schrecklich geliebt. Es war das einzige Apfelsaftgetränk, was einfach nur total fruchtig geschmeckt hat ohne dabei gleichzeitig völlig überzuckert zu sein. Die anderen Getränke in dieser Art hatten eher den Geschmack von Chemie und Zucker, und "Bino" war da immer ganz oben auf der Liste.
Da hatte ich dann auch das Gefühl mir was gutes zu tun.

Tja, jetzt hab ich das Zeug mal wieder probiert. DIe Verpackung sieht noch genauso aus, es riecht auch genauso und im ersten Moment schmeckt es auch noch genauso lecker wie früher. Aber jetzt hat das Zeug einen wahnsinnig ekelhaften Nachgeschmack.
Und zwar erinnert der mich an Kokosflocken. So ekelhaft wäre das ja gar nicht, aber da es sich dabei um Apfelsaft mit Kokosgeschmack handelt, musste ich mich fast übergeben, so schlecht wurde mir von dieser Kombination. Die könnte schlimmer nicht sein.
Ich weiss ja nicht, wem da bei er Zusammensetzung der Verstand verloren gegangen ist, aber das Experiment ging mächtig nach hinten los.

So schnell rühr ich das sicherlich nicht mehr an.
Schade eigentlich. Früher fand ich es echt toll und lecker.


Inhalt
========================
20 % Fruchtsaft
Wasser, Zucker, natürliches Aroma, Fruchtsaftgetränkegrundstoff Apfel, Antioxidationsmittel



Fazit
========================
Tja, wieder mal wurde ein tolles Getränk total versaut, weil es mit irgendwas gemixt wurde. In letzter Zeit nervt mich das sowieso, dass man praktisch nichts normales mehr bekommt.
Wenn ich Bier kaufen will, bietet man mir eine Million sachen an, die mit Bier gemischt sind. Cola mit BIer, Bacardi mit Bier, Bier mit X...und so weiter...Jetzt hats wohl auch meinen guten Apfelsaft erwischt. Der schmeckt jetzt nach Kokos :(
Schade. Ich kaufs mir sicherlich nicht mehr.

32 Bewertungen