JOYDIVISION BIOglide Neutral Testbericht

Joydivision-bioglide-neutral
ab 7,95
Auf yopi.de gelistet seit 07/2004

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von DarkBeauty

Das flutscht! :)

Pro:

Gleitwirkung, Konsistenz

Kontra:

nüx

Empfehlung:

Ja

Hallo meine Lieben!

Ich möchte mich mal an eine Kategorie wagen, die ich bisher noch beachtet habe.
Undzwar die große Kategorie Erotik.
Nachdem es nun endlich mal geklappt hat, dass ich mich da anmelde, möchte ich nun mal einen Bericht über ein Gleitgel schreiben, von dem ich recht begeistert war bzw. bin.
Dabei handelt es sich um das „Bioglide“ von Orion.

o Wo gekauft? Preis? Packungsgröße?

Gekauft haben mein Freund ich dieses Gleitgel bei Orion.
Gekostet haben die 50 ml 6,95. Dann gibt es noch die Packungsgrößen 100 ml, diese kostet dann 13, 90€ und 200 ml für 15,95 €.
Die Preise sind nicht ohne, aber es lohnt sich.

o Optik der Flasche

Ich habe die Ausführung in der 50 ml Größe.
Die kleine Tube ich weiß und mit dunkel blauer Schrift. Vorn stehen einige Daten drauf. In Deutsch und in Englisch. Hinten drauf steht, worauf man achten sollte usw.
Die Tube ist sehr einfach und schmucklos gehalten. Bei einmaligem kurzen Hingucken, würde es fast niemandem auffallen, was sich darin befindet bzw. wofür man den Inhalt nutzen kann. =)

o Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe sind sehr wenige angegeben. Das ist auch recht gut so, da sich in einem solchen Produkte viele Chemikalien ja eher nicht so gut machen würden.

*************************************************************************
Glycerin, Aqua, Carrageenan, Xanthan Gum
*************************************************************************

Das war’s eigentlich auch schon. =)

o Eigenschaften

Das Bioglide Gleitgel ist 100% bilogisch frei von Konservierungsstoffen, so steht es zumindest vorn auf der Tube. Es ist dermatologisch und klinisch getestet und von Stiftung Warentest (3/ 2003) für sehr gut befunden worden. Das ist wichtig und sagt auch einiges über das Produkt aus, wie ich finde.

Hintendrauf steht noch, dass es ein hochwertiges Gleitmittel mit herausragender Wirkung beim Intimverkehr ist. Ob das der Wahrheit entspricht, werdet ihr später noch lesen. Weiter wird versprochen, dass das Produkt auch bei häufiger Anwendung hautfreundlich und pH- neutral ist. Es ist sogar geeignet, wenn man ein Kondom benutzt. Auch ist es optimal wenn man Gummi- und Latexwaren verwendet oder auch Massagegeräte, also sprich Vibratoren.

o Anwendung

Da mein Freund und ich es vordergründig für den Analverkehr verwenden, werde ich auch größtenteils nur die Anwendung dafür erklären.

Wir handhaben es immer so, dass der Penis mit dem Gleitgel eingeschmiert wird und dann auch noch der After sprich das Poloch. =)
Diese Anwendung macht den Analverkehr noch einfacher, wie ich finde.
Das war es eigentlich schon zur Anwendung. Man braucht auch nicht viel zu benutzen, da das Gel sehr ergiebig ist. Der Mann sollte sich (wie eigentlich generell nach dem Analverkehr) den Penis ein wenig abwaschen. Bei der Frau ist es vielleicht nicht unbedingt soo nötig, aber ich mache es lieber so, dass ich danach ein wenig „sauber“ mache. * g *

o Mein Fazit bzw. meine Erfahrungen

Eigentlich hatten wir nie vor, Gleitgel zu kaufen.
Aber eines Tages kamen wir mal auf die Idee, das es doch sehr anmachen würde, wenn wir ab und zu einen Vibrator in unser Liebesspiel einbauen würden.
Wir also los zu Orion (den es sicher in jeder Stadt gibt) und einen Vibrator gekauft. Nach einigem Hin und Her hatten wir uns für ein Exemplar aus der wirklich ansehnlichen Auswahl des Ladens entschieden. Als wir das Teil dann schließlich an der Kasse bezahlen wollten, meinte die (sehr nette) Verkäuferin, dass es doch besser wäre, wenn wir zu dem Spielzeug nicht noch Gleitgel hätten. Sie meinte, sonst würde es mir ein wenig weh tun können. Da wir nicht so recht wussten, gab sie uns eine kleine, kostenlose Probepackung des hier beschriebenen Gleitgels mit.
Eigentlich sollten wir das ja mit dem Vibrator testen- taten, wir aber nicht, da ich absolut keine Schwierigkeiten hatte.
Also, kam ich auf die Idee, das Gleitgel doch mal als kleine Hilfe für den Analverkehr zu benutzen. Auf die Idee kam vordergründig ich, weil ich zwar Spaß dran hatte, es mir anfangs jedoch immer ein bisschen weh tat.
So probierten wir es aus und ich war absolut begeistert. Keine anfänglichen Schmerzen mehr.
Von da an haben wir uns dann entschieden, dass wir uns mal eine Tube holen (die Probe war nach einer Anwendung leer). Nach vielem Vergleichen mit auch anderen Produkten, kamen wir dann doch wieder auf diese Marke zurück, da wir die kannten. Zwar ist sie nicht ganz billig, aber ich denke, bei solchen Dingen sollte man nicht so dolle auf den Preis achten. Schließlich soll man doch seinen Spaß haben- ohne irgendwelche Risiken im Nachhinein bedenken zu müssen.

Bioglide kann ich wirklich ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen.
Man spürt hinterher kein Brennen oder ähnliches und die „Anfangsphase“ eines jeden Analaktes wird viel angenehmer. Bei mir ist dies zumindest so. Wer dabei keine Probleme oder leichte Schmerzen hat, kann auch getrost auf ein Hilfsmittel wie dieses verzichten.
Aber ich möchte es beim Analsex auf keinen Fall mehr missen.
=)

In diesem Sinne, vielen Dank für’s Bewerten, Lesen und eventuell Kommentieren.

PS: Ich hoffe, mein Erstbericht in dieser Kategorie ist mir ein wenig gelungen und ist hilfreich für Leute, die sich für solche Dinge interessieren, aber keine Ahnung haben, was sie nun nehmen sollen, weil das Angebot ja doch nicht ohne ist.

39 Bewertungen, 4 Kommentare

  • testi2008

    25.05.2008, 13:52 Uhr von testi2008
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ja, kann ich nur bestätigen. Gegenlesung wäre schön.

  • anonym

    09.12.2007, 02:01 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh. LG Just86

  • hjid55

    25.02.2007, 21:21 Uhr von hjid55
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh & lg Sarah

  • echodelta

    23.01.2007, 17:24 Uhr von echodelta
    Bewertung: sehr hilfreich

    Und so macht es doch besonders Spaß! VG KAI