Blendax Anti Belag 3 Testbericht

Blendax-anti-belag-3
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von MausiHasiNadine

Geblendet von Blendax

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Sehr geehrte Leser und Leserinnen!


Das mehrmals tägliche Zähneputzen ist heute schon für mich wie eine Art Sucht geworden. Ich möchte keinesfalls behaupten, dass ich diese Tätigkeit gerne mache, jedoch sind mir meine Zähne heilig. Ich finde es zum Beispiel einfach ekelig auf Deutsch gesagt, wenn ich jemanden kennenlerne und dieser schlechte Zähne hat. Na klar, viele Menschen können nichts dafür, aber irgendwie ekelt mich es an. Auch mich würde es einfach anekeln, wenn ich mehrmals in den Spiegel schaue und dort häßliche Zähn sehen würde. Des weiteren benötigt man einfach auch Zähne, um zum Beispiel Fleisch zu kauen. Klar es gibt Prothesen, aber ist dies der Sinn der Sache? Nein für mich, somit pflege ich meine Zähne besonders. Ob ich ihnen diese Zahncreme empfehlen kann, werde ich nun genauer erläutern.


_________ ~~~ BLENDAX ANTI BELAG ~~~______________


[ PRODUKTBESCHREIBUNG ]

Eines Tages ging ich mal wieder einkaufen und benötigte dringend eine neue Zahncreme. Mal wieder machte ich mich auf der Suche nach einem neuen Produkt, da ich nicht ganz so mit meinen alten Zahncremes zufrieden war. Mein Köpfchen hielt mich in letzter Minute noch mal auf trapp, so dass ich mich genau erinnerte, dass ich zu diesem Produkt einige Meinung auf dieser Plattform gelesen habe, die äußerst positiv ausfielen. Des weiteren wurde diese Zahncreme mit 4 weiteren Färbetesttabletten angeboten, die unbedingt mal ausprobieren wollte. Denn sowas habe ich bisher nur bei meinem Zahnarzt erlebt.

Die Verpackung ist hier eher schlicht gehalten, so dass sie mich kaum bei meiner Kaufentscheidung beeinflußt hat. Eher die Tabletten und die Meinungen waren Gründe dafür, dass ich unbedingt dieses Produkt haben wollte. Diese Zahncreme befindet sich in einer echt großen Tube, die man dank des großen Deckels auf den Kopf stellen kann. Mir persönlich gefallen diese Tube nicht unbedingt, da die bei mehrmaligen Anwendung an der Öffnung sowie schließlich auch beim Deckel anfangen zu schmiere und ich es ziemlich ekelhaft finde.

Schade finde ich auch, dass man auf der Rückseite der Verpackung keine genaue Produktbeschreibung vom Hersteller bekommt. Jeglich in einem Satz wurden drei Punkte ausgezählt, wogegen diese Zahncreme sein soll. Die Liste der Inhaltsstoffe erspare ich mir an dieser >Stelle, jedoch möchte ich hinzufügen, dass diese Zahncreme Natriumflourid enthält, was ich äußerst positiv finde.

Als ich gelesen habe, dass sich in dieser Verpackung nur 100 ml befinden, musste ich erstmal kräftig schlucken, den die Tube sieht viel größer aus. Der Preis von 1,39 (etwa 2,72 DM) Ich persönlich finde, dass der Preis gerade so noch im grünen Bereich liegt, denn es gibt weitaus günstigere Zahncreme ( meine damit keine Billigprodukte), die zu dem auch über noch mehr Inhalt verfügen.



[ ERFAHRUNGEN ]


Der erste positive Aspekt ist, dass der Deckel sehr stabil und groß ist, so dass die Tube einen sicheren Stand auf meine Ablage im Badezimmer besitzt, auch wenn diese fast leer ist. Dennoch lässt sich der Deckel nur mit zwei Händen (mit der einen Hand die Tube festhalten und mit der anderen Hand den Deckel abschrauben) öffnen, was ich nicht ganz so gut finde. So muss ich meine Zahncreme nun immer auf meinem Zahnputzbecher, den ich auch nur selten verwende, legen, damit ich diese mit der Zahncreme betupfen kann.

Ein weiteres Manko ist mir aufgefallen, dass die Öffnung der Tube selber bereits nach 3 Anwendungen schon zugeklebt ist, was für mich persönlich immer sehr ekelig ist, da ich vor jeder Anwendung erstmal die festgetrocknete Zahncreme ab puhlen muss, damit ich die normale Zahncreme auf meine Zahnbürste drücken kann. denn ansonsten würde dort nichts heraus kommen.

Kommen wir nun aber als erstes mal zu diesen Färbetesttabletten, die ich für äußerst sinnvoll halte. Leider lassen diese sich hier schwer in der Praxis umsetzten. Laut Verpackungsbeschreibung, soll ich eine Tablette vor dem eigentlichen Zähneputzen in meinem Mund zergehen lassen. Ja aber irgendwie wurde nur meine Zunge rot und nicht meine Zähne, obwohl ich die Tablette immer an meine Zähne durch die Zunge gehalten habe. Tatsache ist, dass meine Zähne nie rot wurden. Vielleicht habe ich wirklich keinen Belag auf meinen Zähnen gehabt oder die Tabletten erfüllen nicht ihren Zweck.

Die Zahncreme allerdings erfüllt voll und ganz ihren Zweck. Sie ist zwar etwas fest und fällt sehr schnell von der Zahnbürste herunter, so dass sich das Putzen in den ersten 2-5 Sekunden etwas schwierig gestaltet, denn meistens habe ich die Zahncreme eher dann auf der Zunge als auf den Zähnen. Jedoch, was mich sehr glücklich macht, dass ich ein deutliches Reinigungsgefühl feststellen konnte. Was natürlich auch der Sinn einer Zahncreme ist. Aber ganz ehrlich, sowas konnte ich bei keiner Zahncreme, die ich bis jetzt benutzt habe, feststellen. Sobald ich mit meiner Zunge über die Zähne gleite, stelle ich fest, dass meine Zähne sehr glatt sind. Worüber ich mich sehr gefreut habe ist die Tatsache, dass meine Zähne keinen Belag mehr aufweisen und wenn dann nur noch ganz gering. Wer sehr gerne raucht und dazu noch Kaffee trinkt, weiss sicherlich wo von ich spreche.

Blendax verspricht allerdings, dass keine Zahnfleischprobleme mehr auftreten sollen. Durch eine Zahncreme? Für mich irgendwie unerklärlich, denn was soll diese schon auswirken? Es liegt wohl mehr daran, was man für eine Zahnbürste benutzt und nicht an der Zahncreme. Aber seit dem ich eine optimale Mundspülung gefunden habe, treten bei mir diese Probleme gar nicht mehr auf. Somit kann ich auch nicht feststellen, ob der Hersteller hier sein Versprechen eingelöst hat.

Die Zahncreme, die blau weiß gestreift ist besitzt auch einen optimalen Geschmack der mit einer Minze zu Vergleichen ist. Der Geschmack eher dezent gehalten, so dass die Zahncreme nicht allzu scharf ist. Dennoch verleiht sie einem einen frischen Atem. Feststellen konnte ich jedoch, dass sie keinen üblen Nachgeschmack mit sich trägt, so dass ich sofort nach dem Zähneputzen ohne einem Beigeschmack wieder was essen und trinken sowie eine Rauchen kann.



________________ ~~~ FAZIT ~~~_____________________


Trotz der schlechten Handhabung der Zahncreme kann ich Blendax beruhigt weiterempfehlen. Die Zahncreme besitzt eher einen dezenten und vor allem sehr angenehmen Geschmack nach Minze. Beim Putzen schäumt diese nicht allzu stark auf und dennoch erhalte ich ein sehr gutes Reinigungsgefühl. Vor allem auch meine Zahnbeläge sind im nu verschwunden und treten seit dem nur noch sehr wenig auf. Somit erfüllt diese Zahncreme ihren Zweck, jedoch nicht die Tablette, da nur meine Zunge statt meine Zähne rot geworden sind. und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich keinen Belag auf meine Zähne habe.



Mit lieben Grüßen

Nadine

alias

MausiHasiNadine

28 Bewertungen, 4 Kommentare

  • seehuhn

    24.03.2002, 18:05 Uhr von seehuhn
    Bewertung: sehr hilfreich

    Die muss ich haben. Ich will auch solche Zahnfärbetabletten.

  • bianca24

    24.03.2002, 18:05 Uhr von bianca24
    Bewertung: sehr hilfreich

    Huhu, die Bia war hier ;)!

  • anonym

    24.03.2002, 17:59 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ach, du auch hier ? :o) Dann mal vielen Dank fürs Vertrauen. Gibts natürlich zurück. lg Daniel

  • zettikonfetti

    24.03.2002, 17:58 Uhr von zettikonfetti
    Bewertung: sehr hilfreich

    Tja, was soll ich sagen...ich wußte wirklich nicht, das es zu einer Zahcreme so viel zu sagen gibt...Unfassbar...der zettikonfetti