Brother DCP-110C Testbericht

Brother-dcp-110c
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2004
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Druckqualität:  sehr gut

Erfahrungsbericht von godjul

ENDLICH EIN GERÄT MIT 4 SEPARATEN TINTENPATRONEN

  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Druckqualität:  sehr gut

Pro:

Besitzt 4 separate Tintenpatronen und das war mir nach meinem letztenGerät sehr wichtig

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Ein einfacher Drucker genügt mir nicht, so ein Teil muss muss viel mehr können. Der muss auch kopieren und scannen können, denn diese Funktionen brauche ich oft und um dazu noch Extrageräte hinzustellen, fehlt mir dann einfach der Platz. Die letzten zwei Jahre benutzte ich den Lexmark X1130, kein schlechtes Gerät, doch die Patronen waren schon fast Luxus, zwei nachzukaufende Patronen waren genau so teuer, wie das ganze Gerät. Ich wollte nun unbedingt eine neues, preisgünstigere Gerät, vor allem mit getrennten Farbpatronen, das bedeutet rot, blau und gelb in separaten Tintenpatronen.
Siehe da, da war ein Gerät beim Mediamarkt im Angebot und ich holte mir den:


O O O O O O O O O O O
Brother
DCP - 110C
Farbdrucker/Farbscanner/Farbkopierer/Speicherkarten-Station
O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O


79,00€ im Angebot

Sowie mit einem Gutschein über 20,00€ von brother, wenn man diesen Gutschein mit einer Kopie
vom Kaufbeleg zu brother einschickt

Der normale Verkaufspreis liegt bei diesem Gerät zwischen 80,00 und 170,00€
Man staunt doch immer wieder über die Preisschwankungen!
Mein Gerät war also äußerst preisgünstig und wenn ich irgendwann mal noch die 20,00€ zurück erhalte, dann war es ja fast geschenkt.

Ausgerüstet mit 4 Tintenpatronen, wobei diese auch nicht gerade billig sind doch nach dem Füllvolumen lange reichen werden.
Die schwarze Patrone kostet um die 18,00€ und reich für ca. 500 Seiten und die farbigen Patronen sind auch mit reichlich Farbe versehen und kosten um die 10,00€


Was das Gerät so alles kann und etwas Technik:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

* Drucken von Speicherkarte ohne PC
* Scannen auf Speicherkarte ohne PC
* Speicherkarte als Wechsellaufwerk (Lesen/Schreiben)
* es besitzt Einschübe für CompactFlash, Memory Stick, Memory Stick Pro, xD Picture Card,
Secure Digital und SmartMedia
* Farbdrucker, 6.000 x 1.200 dpa
* kapillares Tintensystem, 4 separate Tintenpatronen, bis zu 20 Seiten/Min.
in s/w und 15 Seiten/Min. in Farbe, Farbkopierer, bis zu 17 Seiten/Min.
in s/w und 11 Seiten/Min. in Farbe
* 100 Blatt Papierkassette
* Farbscanner, 2.400 x 600 dpi, 36 Bit, Scan-to-E-Mail Funktion auf Knopfdruck
* USB 2.0, 8MB Speicher
* Scan-to-E-Mail Funktion auf Knopfdruck
* Gewicht: 5,5kg
* Piezo-Technologie, 4 separat auswechselbare Tintenpatronen
* Papiergröße: A4, A5, Exe, Briefumschläge (DL, COM-10, C5), Foto, Postkarte, Legal, Letter
* Leistungsaufnahme In Betrieb: 18 W, in Bereitschaft: 6,5 W, Energiesparmodus: 3 W
* mitgelieferte Patronen: Patronen LC900BK (schwarz), LC900C (cyan), LC900M (magenta) und
LC900Y (gelb)
* mitgelieferte Software: Drucker- und Scannertreiber für Windows und Mac, MFL-Pro Suite,
PaperPort 9.0SE

So, ich hoffe das ich nichts vergessen habe, was Euch interessieren könnte. Ihr wisst schon, Frauen und Technik! Für mich ist es wichtig, das dieses Gerät einfach und unkompliziert funktioniert.



Die Installation
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Also schloß ich das Gerät an meinen Rechner an, ach so das Druckerkabel war nicht mit dabei,
Das nahm ich von meinem vorherigem Gerät.
Die Installation ging einfach und schnell. Cd ins Laufwerk und alles andere läuft nach Anweisung .
Das können auch Frauen :O))). die nicht so die Ahnung haben.
Am Ende der Installation hatte ich dann einen ControlCenter und einen PaperPort auf meinem Desktop.
Mal sehen, was ich damit anfangen kann!



Die Bedienung
°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ehrlich gesagt, war ich über den ControlCenter etwas enttäuscht, denn bei meinem alten Gerät konnte ich hier mehr einstellen. Diese Funktion war etwas gewöhnungsbedürftig und für mich nicht so zufrieden stellend, wie ich es gewohnt habe.
Der Paperport ist zu Bearbeitung der Dokumente da, ein Programm zur Bearbeitung und zur Verfeinerung. Die Bedienung finde ich aber auch etwas kompliziert und gewöhnungsbedürftig.
Mit einigen Sachen komme ich heute noch nicht klar.
Die Software zu diesem Gerät gefällt mir also nicht so richtig, da fand ich die alte von Lexmark einfacher und bedienungsfreundlicher.

Toll finde ich, das ich Kopien nun ohne den Rechner machen kann. Man legt das Dokument ein, wählt zwischen schwarz/weiß und Farbe, drückt das Knöpfchen und schon beginnt der Kopiervorgang.
Schlecht finde ich nun aber den Stellplatz an meinem PC-Tisch, weil es ganz hilfreich wäre, wenn man
die Tasten in Blickhöhe hätte. So krieche ich jetzt bei der Bedienung halb auf dem Teppich rum, damit ich die Tasten erkenne.

Auch die Bedienung als Drucker geht einfach und schnell wie gewohnt über das Programm.

Möchte ic Bilder von der Kamera drucken oder speichern, kann ich das jetzt über das Kartenlesegerät.
Speicherkarte in das Gerät und schon geht es los. Diese Funktion benötige ich zwar nicht oft, doch sie ist schon bequem und schnell zu bedienen.

Gut finde ich auch die Anzeige des Füllstandes der Tintenpatronen und ich muss sagen, das nach diesen viele Seiten welche ich schon druckte, der Füllstand immer noch \"voll\" ist. Demzufolge ist der Verbrauch sehr sparsam.

Die Druckgeschwindigkeit ist je nach Einstellung sehr schnell oder bei einem feineren Druck natürlich etwas langsamer. Das ist ja normal.
So, was gibt es noch an wichtigen Sachen?
Ach so, das Papier wird in ein Papierfach eingelegt, es befindet sich also im Drucker uns nicht mehr wie bei meinem letzten Gerät außerhalb. Es passen mind. 100Blatt in des Fach und das ist ein sehr guter Vorrat.
Die Drucke sind sauber und ausgedruckte Fotos sind natürlich je nach Papiersorte auch sehr farbecht, auch hiermit bin ich echt zufrieden.



Mein Endresultat
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Schon wegen der separaten Patronen freue ich mich über mein neues Gerät. Das erspart das komplette Auswechseln der Farbpatrone. Wenn gelb leer ist, dann wechselt man auch nur gelb und nicht die komplette Tinten Patrone und das war mir bei diesem Neukauf sehr wichtig. Ohne diese Funktion hätte ich mir das Gerät auf keinen Fall gekauft.
Die Einstellungen, welche man zum Kopieren und Scannen am Rechner einstellen kann, gefallen mir noch nicht so richtig, die sind sehr gewöhnungsbedürftig und besitze zu wenige Einstellungsfunktionen.

Das reine Kopieren geht nun auch ohne Rechner. Klappe auf, Dokument rein , Knopfdruck und fertig.
Das ist ebenfalls eine gute Neuheit an diesem Gerät.

Mein bezahlter Preis war auch günstig und vielleicht bekomme ich eines Tages wirklich noch die 20,00€ von brother überwiesen, dann hat mir dieses Gerät ganze 59,00€ gekostet, das wäre dann nur noch der Wert von den enthaltenen Patronen.
Nun hoffe ich mal noch, das dieses Gerät auch lange halten wird, wobei ich ja 3 Jahre Garantie bekommen habe.


Eure godjul

33 Bewertungen, 2 Kommentare

  • elfabo

    27.02.2007, 20:49 Uhr von elfabo
    Bewertung: sehr hilfreich

    =) viele liebe grüße

  • rassi

    23.03.2006, 19:54 Uhr von rassi
    Bewertung: sehr hilfreich

    hier ist der gegenbesuch :D