Chicago Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von NadineKipphardt

The VERY Windy City

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

*VORWORT*

Ich dachte mir das es mal wieder an der Zeit wäre einen neuen Bericht zu verfassen und ich habe mich entschlossen dieses mal über meine absolute Lieblingsstadt in den USA zu schreiben: CHICAGO !!!
Da Chicago von mir nicht all zu weit entfernt liegt (ich wohne in Minneapolis, Minnesota) bin ich dort schon des öfteren gewesen. Chicago hat einfach dieses typische Großstadt Flair was ich so liebe. Allerdings gibt es dort auch wahnsinnig viele Sehenswürdigkeiten.

*SEHENSWÜRDIGKEITEN*

Zunächst gibt es in Chicago einiges an Museen. Man nennt die bekanntesten Museen in Chicago “The Big Five“. Dazu gehören “The Art Institute of Chicago“ (über welches ich auch schon in einem meiner vorherigen Berichte geschrieben habe), “The Museum of Science and Technology“ und “The Lakefront Museums“. Zu den “Lakefront Museen“ gehören das “Shed Aquarium, das Adler Planetarium und das Field Museum of Natural History“). Das allerbester an diesen Museen ist das alle von ihnen an einem Tag in der Woche keinen Eintrittspreis nehmen und man diese Museen umsonst besichtigen kann. Deswegen sollte man sich vorher Erkundigen an welchen Tagen man keinen Eintritt zahlen muss. Der normale Eintrittspreis für diese Museen liegt um $10 und somit kann man schon hier ganz gut Geld sparen wenn man diese Museen besichten möchte.

Des weiteren solle man sich Chicagos N.Michigan Ave., welche die Einwohner Chicagos auch die “Magnificent Mile“, nennen nicht entgehen lassen. Die N.Michigan Ave. liegt zwischen der Grand Ave. und Divison St. und ist auf jeder Karte sehr leicht zu finden. Dort kann man sich innerhalb weniger Stunden ein riesiges Loch in die Geldbörse brennen wenn man nicht aufpasst denn einkaufen kann mir hier wirklich hervorragend. Auch hier gibt es bekannte Läden wie z.B. Tiffany & CO., Chanel, Nike, FAO Schwarz, etc.

Und auch den berühmten “SEARS TOWER“ sollte man bei einem Besuch in Chicago nicht missen. Mit 110 Stockwerken war der Sears Tower war einst das höchste Bürogebäude der Welt (Leider ist er jetzt nur noch das zweit höchste Gebäude). Mein Tipp besucht den Sears Tower zwei mal. Bei Tage kann man wirklich alles von Chicago sehen was es zu sehen gibt und bei Nacht raubt einem die Lichterkette Chicagos den Atem. Chicago sieht einfach friedlich aus und Autos und Menschen werden zu winzigen Ameisen.
Natürlich ist der Sears Tower nichts für Leute mit Höhenangst. Allerdings kann ich Euch beruhigen denn man steht hinter Glas also kann absolut nichts passieren. Aber Vorsicht: Chicago liegt des öfteren im Nebel und da lohnt sich eine Fahrt nach oben keines Falls.
Der Sears Tower ist täglich von 9:00 bis 23:00 (Oktober bis Februar 9:00 bis 22:00Uhr) geöffnet und der Eintrittspreis für Erwachsene liegt bei ungefähr $7.00 und für Kinder um die $3.00. Allerdings gibt es auch einen Familien-Eintrittspreis von $18.00.

Und da ich gerade schon einmal bei den Wolkenkratzen bin kann ich Euch auch noch das 344 Meter Hohe “John Hancock Center“ empfehlen. Den auch dort kann man zum “Hancock Observatory“ hinauffahren. Viele sagen das man von dort aus wirklich die Allerbeste Aussicht Chicago’s hat und bestreiten möchte ich dies auf keinen Fall denn mir hat diese Aussicht auf jeden Fall den Atem geraubt. Erwachsene bezahlen hier $9:00 Eintritt. Nähere Informationen bekommt ihr unter www.hancock-observatory.com

Eingefleischte Al Bundy Fans sollten natürlich auch den Grant Park besuchen um sich den Den Brunnen Buckingham Fountain anzusehen, der jedes mal im Vorspann der Serie zu sehen ist. Sehenswert ist dieser Brunnen schon allein deswegen, da man dort ein Wasserschauspiel geboten bekommt wie sonst nirgendwo. Wenn man glück hat und zum rechten Zeitpunkt dort ist kann man auch sehen wie das Wasser seine Farben wechselt.

Auch Sportfans kommen in Chicago auf keinen Fall zu kurz denn dort wird wirklich alles geboten: Basketball (Chicago Bulls), Baseball (Cub’s und White Sox), sowie Football (Da Bears) und Hockey (Blackhawks).
Wer einmal zur Basketball Season in Chicago ist und das Glück hat noch Tickets zu bekommen sollte sich ein Spiel der Chicago Bulls im “United Center“ auf keinen Fall entgehen lassen. Das United Center befindet sich an der 1901 W. Madison. Um Tickets zu bekommen kann man die Tickethotline anrufen: # 943-5800. Die Tickets kosten zwischen $15 und $ kann man nicht genau sagen da es immer darauf ankommt wie wichtig das Spiel ist und welche Plätze man noch bekommen kann.

Was ich in Chicago besonders schön finde ist der “NAVY PIER“. Der Navy Pier befindet sich an der 600 East Grand Avenue nördlich vom Chicago Fluss.
Dort kann man sich einige Alte Boote sowie auch neue Jachten anschauen. Man kann aufs 15 Stockwerk hohe “Ferris Wheel“ (Riesenrad) gehen was für Erwachsene $4.00 kostet und einen schönen Ausblick auf Chicago bietet. Aber auch das Children’s Museum oder das Shakespear Theatre sollte man sich dort nicht entgehen lassen. Einige Stunden Zeit sollte man allerdings mitbringen um sich den gesamten Navy Pier anzusehen. Wer auch gerne noch in den Genuss eines schönen Feuerwerks kommen möchte sollte entweder Mittwochs um 21:30 oder Samstags um 22:15 am Navy Pier sein.


*HOTEL TIPP*

Das Holiday Inn am Mart Plaza.
350 North Orleans Street,
Chicago, IL 60654
Telefon: (312) 836 5000 x 5870

Diese Hotel ist sauber und preislich gesehen ein Schnäppchen für Chicago. Eine Übernachtung kostet um die $130 pro Nacht. Aber damit muss man leider rechnen wenn man sich im Zentrum Chicago’s ein Hotel sucht.
Allerdings hat man auch Vorteile wenn man in diesem Hotel übernachtet denn es ist nur 5 Minuten Fußweg vom Sears Tower entfernt.

*RESTAURANT TIPP*

Da Chicago ja auch ein Hard Rock Cafe hat sollte man diesem auf jeden Fall einen Besuch abstatten denn es wurde Ende 2000 umgebaut und ist jetzt eins der HRC’s im neuen Stil. Mir persönlich gefiel das alte HRC sehr gut allerdings ist auch das neue sehr schön und das Essen ist auch ausgezeichnet.

Adresse:
Hard Rock Cafe
63 West Ontario
Chicago, IL 60610
Telefon: (312) 943 2252

Wen es nicht stört auch mal ein paar Mark oh Verzeihung EURO auszugeben sollte zum ITALIAN VILLAGE gehen. Das “Italian Village“ besteht aus 3 verschiedenen Restaurants: Vivere, Cantina Encoteca und The Village. Ich persönlich kann “The Village“ empfehlen denn schon allein durch die Romantisch aufgemachte Atmosphäre ist es das schönste Restaurant von den dreien. Es ist wirklich so aufgemacht wie eine kleine Italienische Stadt mit vielen kleinen Lichterketten. Und das Essen....EINFACH FABELHAFT !!!

Adresse:
Italian Village Restaurants
71 West Monroe
Chicago, IL 60603
Telefon (312) 332 7005

Reservieren müsst ihr dort auf jeden Fall denn es ist ein sehr beliebtest Restaurant und fast jeden Abend ausgebucht.

*FAZIT*

Wie schon gesagt ist Chicago meine Lieblingsstadt in den USA und zumindest für mich immer eine Reise wert. Die „Windy City“ hält was verspricht und enttäuscht war ich dort wirklich noch nie. Chicago hat wirklich für jeden was zu bieten und Auswahl gibt es dort reichlich. Ich hoffe sehr das ich Euch mit meinem Bericht ein paar kleine Tipps geben konnte was sehenswert ist, wo man übernachten kann, und wo es das Beste Essen gibt.
Wenn ihr spezielle Fragen habt könnt ihr mir jederzeit E-mailen oder ins GB schreiben.

Vielen Dank fürs lesen.
Gruß,
Nadine

14 Bewertungen