Melitta Cilia Teefilter, naturbraun Testbericht

ab 3,88
Auf yopi.de gelistet seit 03/2005
5 Sterne
(4)
4 Sterne
(7)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Funktionalität:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut

Erfahrungsbericht von Hexe1860

Einmal Cilia-Filter - immer Cilia-Filter! - Update

Pro:

Einfache Anwendung und sehr hygienisch.

Kontra:

Relativ teuer.

Empfehlung:

Ja

An heißen Tagen trinke ich am liebsten Eistee, an kalten Tagen so wie heute schönen heißen Tee. Jedoch nicht den fertigen im Tetra-Pak oder aus der Dose sondern selbst aufgebrühten. (Meine Spezialrezepte folgen dann so nach und nach die nächste Zeit in separaten Berichten.) Ich kaufe immer offenen Früchtetee oder aromatisierten Schwarztee und es ärgert mich dann sehr, wenn nach kurzer Zeit mein Teenetz (normalerweise aus weißer Baumwolle) durch die Verfärbungen vom Tee aussieht, als wäre es schon uralt. Als ich eines Tages mal wieder beim Edeka einkaufen war, entdeckte ich durch Zufall den Cilia-Halter und die Cilia-Teefilter. Ich las mir die Gebrauchsanweisung durch und schon landeten diese beiden Artikel in meinem Einkaufswagen.


Das Produkt:

Diese Teefilter sind - laut Hersteller - aus ungebleichtem Spezialfilterpapier hergestellt und (wie auch Kaffeefiltertüten) völlig geschmacksneutral. Im Gegensatz zu Filtertüten weisen die Teefilter jedoch eine spezielle Netzstruktur auf, so daß sich das Teearoma voll entfalten kann.

Die Abmessung eines Filters ist: 95 mm x 132 mm.

Die Packung ist noch aus grünem Karton mit der Aufschrift "Cilia für höchsten Tee-Genuss". Auf der Vorderseite der Packung ist dann in einem braunen quadratischen Feld (dieses Feld ist weiß umrandet) der Cilia-Halter abgebildet, in dem ein Filter befestigt ist. Dort ist auch die Aufschrift Tee-Filter naturbraun aufgedruckt. Unterhalb dieses Quadrates ist in weißer Schrift der Packungsinhalt - nämlich 100 Stück - angebracht.

Auf der Rückseite der Packung ist ebenfalls wieder der Aufdruck - in gleicher Farbe wie auf der Vorderseite - "Cilia für höchsten Tee-Genuss". Darunter befindet sich wieder ein weiß umrandetes quadratisches Feld, in dem das Produkt und seine Vorteile beschrieben wird (auf eine wörtliche Wiedergabe verzichte ich hier). Es sind hier auch drei Abbildungen vorhanden. Die erste Abbildung zeigt, wie man den Filter in den Halter einklemmt. Auf dem zweiten Bild sieht man den Halter nebst Filter in einer Teekanne beim Vorgang des Aufbrühens. Auf dem dritten Bild wird gezeigt, wie man den Filter aus dem Halter entfernt.

Da die Cilia Tee-Filter ein Produkt aus dem Haus Melitta sind, ist auch noch die Firma und die Adresse (Melitta Haushaltsprodukte GmbH & Co KG, D-32425 Minden) angegeben.

Ein über die untere rechte Ecke aufgedruckter weißer Streifen weist in roter Schrift noch einmal darauf hin, daß die Filter mit Spezial-Netzstruktur für höchsten Teegenuss sind.


Handhabung / Geschmack:

Zuhause angekommen wurde meine neueste Errungenschaft natürlich gleich getestet. Ich machte mir mit meinem Wasserkocher heißes Wasser, klemmte den Filter in den Halter, füllte den Früchtetee in den Filter und hängte den Halter in die Kanne. Dann goß ich das heiße Wasser auf und ließ den Tee wie sonst auch ziehen. Dann nahm ich den Halter samt Filter aus der Kanne und entsorgte den Filter direkt in den Abfall. Ich goß mir eine Tasse Tee ein und probierte: der Geschmack war genau wie sonst auch ? einfach gut.


Qualität:

Zuerst war ich ja ein bißchen skeptisch in bezug auf die Reißfestigkeit der Filtertüte, da besonders Früchtetee - wenn er so richtig schön aufgequollen ist - relativ schwer ist. Doch die Cilia-Filter haben den "Reißtest" bestanden. Bis heute ist mir noch kein Filter gerissen oder geplatzt (wie es bei alternativen Billigprodukten schon passiert ist).


Plus / Minus:

Da ich bei den Teesorten die Abwechslung liebe (ich habe insgesamt ca. 20 verschiedene Sorten zuhause), sind die Einmalfilter sehr praktisch, da der Tee wirklich so schmeckt wie er schmecken soll. (Das Teenetz hat besonders bei den aromatisierten Schwarztee-Sorten auch den Geschmack "gespeichert".) Ein Nachteil des Teenetzes bestand auch darin, daß immer noch Restrückstände von den Tees drinnenhangen, die dann beim Ausspülen desselben im Spülbecken und Abfluß landeten. Der Filter wird einfach samt Inhalt in den Müll (braune Tonne) entsorgt und das Spülbecken bleibt sauber.

Ein Plus sehe ich auch darin, daß man die Packung oben an einer Perforation aufreißt, einen Filter entnimmt und dann die Packung als "Spender" in den Schrank stellen kann.

Als Minus sehe ich eigentlich nur, daß diese Filter relativ teuer sind. Ich bezahle durchschnittlich für ein Paket Filter mit 100 Stück zwischen 1,69 Euro und 2,19 Euro (je nach Laden).


Fazit:

Ich verwende diese Teefilter schon seit Jahren und werde auch weiterhin begeisterte Anwenderin bleiben. Zusammen mit meinem Wasserkocher, Teedose und Zucker habe ich den Cilia-Halter und die Filtertüten auch immer in meinem Reisegepäck, wenn ich unterwegs zu irgendwelchen Seminaren bin, da mir mein Tee besser schmeckt als der den ich in den Hotels bekomme.



Update 22.11.2004:

Nachdem ich in dem ursprünglichen Text die Verpackung so ausführlich beschrieben habe, kann ich für diesen Artikel mit einem absoluten Highlight dienen. Die neue Verpackung ist wiederverschließbar. Man darf sich jedoch nicht täuschen lassen und die Perforation auftrennen, die sich rechts und links von dem Hinweis befindet (habe ich nämlich gemacht. Man darf nur bei der roten Markierung eindrücken und dann die EINGEKERBTEn Teile vorsichtig aufreißen und dann zurückklappen. Zum Verschließen schiebt man die "Nase" wieder unterhalb der seitlich angebrachten Griffmulde hinein. Und FERTIG! Das ist wirklich sehr praktisch.

Von den Aufdrucken her hat sich kaum etwas verändert.

Die Verpackung selbst ist nicht mehr grün, sondern diverse Gelbtöne, die bis hin zu orange wechseln. Als Abbildung ist nun eine mit Tee gefüllte Tasse zu sehen, wo darunter eine Filtertüte und offener Tee zu sehen ist.

Auf der Unterseite der Schachtel ist das Symbol der "Grüne Punkt", der Barcode, und die Bezugsadressen von Melitta in Deutschland (s.o.), Italien und Schweiz zu sehen. Außerdem auch die Hompageadresse, eine Bestellnummer, der Hinweis, daß das Produkt in Deutschland hergestellt ist, sowie der Hinweis, daß Cilia ein registriertes Warenzeichen der Melitta-Gruppe ist.

Von der Qualität des Filters hat sich nichts geändert. Die ist immer noch so fantastisch, wie damals beschrieben.

34 Bewertungen