Clearasil Anti-Pickel Pickelstift Testbericht

Clearasil-anti-pickel-pickelstift
ab 9,08
Auf yopi.de gelistet seit 11/2011
Summe aller Bewertungen
  • Geruch:  unangenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von t_durden

Liebling, warum riechst du so...?

  • Geruch:  sehr unangenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Pro:

wirkt

Kontra:

riecht nicht gut, deckt nicht wirklich ab, Preis

Empfehlung:

Ja

Das zweite Produkt meiner neuen Anti-Pickel Offensive ist der kleine Lippenstift ähnliche Pickelstift von Clearasil. Ein teurer und sehr zwiespältiger Spaß wie ich finde….


Inhalt
-------------

Produkt
Anwendung
Wirkung
Fazit


:: Produkt ::

Der Pickelstift kommt in einer einem Lippenstift sehr ähnlichen Verpackung (also nicht verwechseln ;) und kostet er ganze 5 Euro. Dafür bekommt man nur schnöde 3,5 Gramm. Eine wie ich finde recht hohe Investition, auch wenn das Ding sehr lange hält. Ob der heute teurer ist kann ich nicht sagen – ich verbrauche grade den zweiten auf Vorrat gekauften und habe keine Idee wie viel die Dinger jetzt kosten, da ich wohl in Zukunft keinen mehr brauchen werde.


:: Anwendung ::

Die Anwendung ist denkbar einfach aber auch etwas verwirrend. Den einerseits empfiehlt die Packung das man das Gesicht möglichst gründlich mit diversen Clearasil Produkten waschen sollte (ein Schelm wer böses dabei denkt) andererseits soll man ihn auch über den Tag verteilt unterwegs anwenden können… na was denn nun? Wie dem auch sein mag dreht man ihn wie einen Labello oder etwas Ähnliches aus der kleinen Verpackung und trägt ihn vorsichtig auf die Pickel auf. Aufpassen muss etwas damit man nicht zu feste drückt und dann das ganze zu dick auf der Backe hat (also Mann scheint man ja etwas grober zu sein ;).


:: Wirkung ::

Die Wirkung ist ein so und so. Einerseits soll der Stift hautfarben sein und gleichzeitig abdecken. Leider hat man sich einen Standardfarbton raus gegriffen den wohl die wenigsten wirklich haben werden. Auf meiner gebräunten Haut jedenfalls wirkt jeder Pickel schon wie ein Fremdkörper, aber durch den Abdeckstift sieht das ganze jetzt wie gesprenkelt aus. Etwas verreiben mindert den Effekt, dafür deckt der Stift natürlich nicht mehr wirklich hab. Zusätzlich hat man dann einen ekeligen Geruch an den Händen. Schon schlimm genug das der Stift bis zum geht nicht mehr stinkt. Man mag es kaum glauben, aber scheinbar hat die gesamte Entwicklungsabteilung geschlafen oder aber alle waren erkältet, denn niemanden scheint aufgefallen zu sein das der Stift stinkt und man den ganzen Tag mit diesem Geruch auf der Haut rum rennt oder aber die haben sich gedacht Mädels (wohl die primäre Zielgruppe) hat eh ein Deo immer dabei und benebelt sich anderweitig. Beides nicht gerade die perfekte Lösung.

Die Wirkung des Stiftes ist dafür umso besser, leider erkauft man sie sich eben mit einen gesprenkeltem Gesicht und einem unangenehmen Scent. Trotzdem begeisterte mich anfangs das Ergebnis, denn die Pickel werden in der Tat schnell kleiner und verschwinden und bekämpft man sie schon im Ansatz werden sie erst gar nicht mehr groß und stören.


:: Fazit ::

Zieht man den Geruch, die mangelnde Abdeckwirkung ab so bleibt zwar nicht mehr viel außer der Wirkung übrig, dafür stimmt diese aber. Wer also mit den beiden Negativpunkten leben kann (hey vielleicht stimmt ja bei dem einen oder anderen sogar die Abdeckung) der wird auf jeden Fall mit dem Stift glücklich werden!

Copyright t_durden @ ciao / yopi 2004

19 Bewertungen