SFT Testbericht

Sft
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 11/2004
Summe aller Bewertungen
  • Informationsgehalt:  sehr gut
  • Qualität der Artikel & Reportagen:  sehr gut
  • Qualität der Bilder und Fotos:  sehr gut
  • Unterhaltungswert:  sehr gut

Erfahrungsbericht von traxdata

Gutes Konzept - schlechte Umsetzung

  • Informationsgehalt:  durchschnittlich
  • Qualität der Artikel & Reportagen:  schlecht
  • Qualität der Bilder und Fotos:  gut
  • Unterhaltungswert:  gut
  • Zielgruppe:  jugendliche Männer

Pro:

die Beilage

Kontra:

die Tests sind eindeutig zu kurz

Empfehlung:

Nein

Hallo

Heute habe ich mir, neben einigen anderen Sachen, eine Zeitschrift gekauft die mich eigentlich nur wegen der Beilage reizte, die eine DVD war. Nun dieses Schriftstück nennt sich

»» SFT – Spiele, Filme, Technik

||| Die Zeitschrift |||
Nun wie schon gesagt der erste Eindruck richtete sich vor allem auf die Beilage, einer DVD die auf der Titelseite groß angepriesen wurde. Ansonsten ist eine verkaufsfördernde Abbildung einer Frau zu sehen. Nebenbei sind dann die wichtigsten Themen erwähnt, die in dieser Zeitschrift angesprochen werden. Natürlich sind auch noch der Titel und die Preise abgedruckt. Alles in allem ist das Cover nichts Besonderes und dient meiner Meinung nach eindeutig der Steigerung der Verkaufszahlen, was auch vollkommen legitim ist. Allerdings genau dieses Cover zeigt auch auf welche Zielgruppe dieses Machwerk abzielt, das sind nämlich Männer zwischen 25 – 35 Jahre. Nun ob genau diese Zielgruppe auch mit dem Inhalt bedient wird, werde ich jetzt untersuchen.

Die Zeitschrift teilt sich in 4 große Teile auf. Das ist zum ersten eben Spiele, Filme, Technik und Praxis. Diese Zeitschrift teilt sich so auf, das der Technikteil etwas 40 Prozent ausmacht und die restlichen Prozente teilen sich zu gleichen Teilen auf. Neben diesen Hauptteilen bietet das Schriftstück noch so einige kleinere Informationen, aber nicht weniger interessant. Ich denke es würde zu weit führen, hier jede einzelne Seite zu beschreiben, aber ich möchte trotzdem etwas zu dem wesentlichen Teilen sagen.

Der Teil Spiele beschränkt sich darauf, neue Hardware vorzustellen und Spieletests in Schriftform näher zu bringen. Die Tests selber sind mir eindeutig zu oberflächlich. Auch das sehr knapp ausfallende Fazit reicht mir nicht, um eine Kaufentscheidung zu fällen. Das einzig positive ist die grafische Aufmachung. Diese hat mich in diesem Teil der Zeitschrift wirklich gefallen. Gut sicher reicht es aus, wenn man die neuen Games vorstellen möchte, aber den Begriff „TEST“ finde ich hier nicht gerechtfertigt.
Zwischenfazit Spieleteil: mangelhaft

Nachdem der Spieleteil bei mir nun vernichtend abgeschnitten hat, komme ich zu dem Filmeteil. Leider setzt sich der Schreibstil hier fort und konnte mich auch nicht überzeugen. Auch hier wird nur wieder in Form von Kurzinfos eine DVD oder eben ein aktueller Kinofilm vorgestellt. Auch hier wurde mehr Wert auf die grafische Aufbereitung gelegt, als auf den Text.
Zwischenfazit Filmeteil: mangelhaft

Nun habe ich also schon 2 der 4 Teile gelesen und für nicht wirklich gut befunden. Ich bin also mit einer recht niedrigen Erwartung an den Technikteil gegangen. Was ich dabei erschreckend finde ist, dass man einen Vergleichstest von 13 DVD – Rekordern auf genau 6 Seiten bekommt. Nein nicht mit viel Text, sondern einfach nur wenig Text viele Bilder. Also ich konnte mir kein umfassendes Bild von den getesteten Geräten machen. Auch Soundsysteme, die getestet werden, gehen in Bildern unter. Also auch hier kann ich nur sagen, hätte man mehr wert auf Details legen können.
Zwischenfazit Technikteil: mangelhaft

Also nun war ich ganz am Boden und machte mich auf den Weg zum Praxisteil. Hier wurde ich dann aber positiv überrascht. So kannte ich zwar das meiste Beschriebene schon, aber das was dort beschrieben wurde, was klar gegliedert und einfach zu verstehen. Hier kommt besonders die Gestaltung mit Bildern dem Leser entgegen. Was ich damit sagen möchte, wenn die ganze Zeitschrift in diesem Stil geschrieben worden wäre, hätte man daran auch noch richtig Spaß.
Zwischenfazit Praxisteil: gut

Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass die Schrift in dem gesamten Werk für mich gut lesbar ist, also nicht zu klein. Etwas negativ ist mir die große Menge an Werbung aufgefallen. Sie zeiht sich durch die gesamte Zeitung. Also man kann nicht von knapp 200 Seiten reden, die nützliche Informationen enthalten. Wenigstens ein drittel des gesamten Werkes besteht aus Werbung.

||| Die DVD |||
Also nun zu dem was mich eigentlich an der Zeitschrift gereizt hat, die DVD. Ich habe also die DVD aus der Zeitschrift entfernt und schon ging es los mit … Werbung. Diese lässt sich leider nicht abkürzen und so muss man sie über sich ergehen lassen. Ist man dann nach etwa 4 Minuten am Hauptmenü angelangt muss man auf sämtliche Extras verzichten. Es gibt einfach nur den Film und eine Kapitelauswahl.

Das ist aber noch nicht alles. Legt man diese DVD in das entsprechende Laufwerk ein, so kommt ein Spiel zum Vorschein. Nun sicher auch hier ist es nicht zu erwarten, das man das aktuellste bekommt, aber in meinem Fall war Airline Tycoon dabei und ich hab schon etwas Spaß daran, wenn auch nicht lange, davon gehe ich aus.

Wie nicht anders zu erwarten muss man auf eine DVD – Hülle verzichten und auch eine brauchbare Vorlage für ein Cover konnte ich noch nicht finden. Schade eigentlich, könnte man doch hier langlebige Werbung unterbringen.

||| Der Preis |||
Nun nachdem ich schon ein wenig gemeckert habe möchte ich direkt zum Preis kommen. Also 2,99 Euro habe ich für dieses alles bezahlt. Nun erklärt sich auch die Menge an Werbung. Ich finde den Preis fast unschlagbar und schon wegen der DVD gerechtfertigt.

||| Das Fazit |||
Also ich möchte nicht zu vernichtend klingen, aber diese Zeitschrift hat sich auf einem Niveau angesiedelt, das mir nicht zusagt. Es wurden die Fakten nur in Kurzform angesprochen und auch die Tests erschienen mir zu oberflächlich. Eigentlich schade, wenn man bedenkt, dass dieses Konzept einer Zeitschrift sicherlich mehr hergeben würde. Nicht das ich alles als schlecht abtun möchte, ich denke für einen kurzen Überblick reicht das Geschriebene aus, aber mehr auch nicht. Positiv hat mir die Beilage gefallen und auch nach dem Lesen bin ich der Meinung, dass es sich nur lohnt zu kaufen, wenn ein guter Film oder ein gutes Spiel beiliegt. Ich empfehle die Zeitschrift also nicht oder nur absolut nur bei einer guten Beilage.

Mit freundlichen Grüßen
Traxdata

23 Bewertungen