SFT Testbericht

Sft
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 11/2004
Summe aller Bewertungen
  • Informationsgehalt:  sehr gut
  • Qualität der Artikel & Reportagen:  sehr gut
  • Qualität der Bilder und Fotos:  sehr gut
  • Unterhaltungswert:  sehr gut

Erfahrungsbericht von axxit1

3 Dinge auf einmal? das geht nun....

  • Informationsgehalt:  gut
  • Qualität der Artikel & Reportagen:  gut
  • Qualität der Bilder und Fotos:  sehr gut
  • Unterhaltungswert:  sehr gut
  • Zielgruppe:  Alle

Pro:

Preis, Extras, Aufmachung, Qualität

Kontra:

DVD Spielfilm nur Stereo

Empfehlung:

Ja

Hallo an alle meine LeserInnen!

Durch eine TV-Werbung bin ich auf die neue Zeitschrift SFT aufmerksam geworden. SFT? Was bedeutet denn das? Ganz einfach. SFT steht dabei für Spiele, Filme und Technik.
Da ich nun die Zeitschrift seit 4 Tagen besitze und ausgelesen habe, versuche ich euch nun einen kurzen Einblick in die Zeitschrift zu geben. Der folgende Bericht bezieht sich aber nur auf die Erstausgabe (12/04).

Zur besseren Übersicht habe ich meinen Bericht wie folgt gegliedert.

1) Allgemein
2) Aussehen und Aufmachung
3) Extras (Zubehör)
4) Werbung
5) Themenbereiche
6) Qualität und Nutzwert des Inhalts
7) Fotos
8) Eigene Meinung
9) Fazit


*** Allgemeines ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Die neue SFT erscheint monatlich zum Preis von z.Zt. 1,99 Euro.
Die erste Aufgabe besteht aus insgesamt 195 Seiten. Dafür finde ich den Preis mehr als angemessen. Ob durch den günstigen Preis auch die Qualität leidet, darauf werde ich später im Bericht näher drauf eingehen.
Natürlich besteht auch die Möglichkeit einen Abonnentenservice zu nutzen, leider gibt es dabei aber keinerlei Vergünstigungen, so dass man im Jahr auf 23,88 Euro kommt.


*** Aussehen und Aufmachung ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

- Aussehen

In großen Buchstaben wird der Name der Zeitung angepriesen (SFT). Auf dem Titelbild befinden sich die Highlights der einzelnen Themenbereiche (Spiele, Filme und Technik).
Zum Bereich der Technik gehören dann so wichtige Vergleiche zu aktuellen Notebooks oder Digicams. Im Bereich Spiele wird die Vorstellung von Need for Speed Underground 2 vorgestellt, während im Filmbereich eine Gegenüberstellung der beiden Gegner des nächsten Blockbuster von Alien vs. Predator erfolgt.
Im linken Bereich der Zeitschrift wird durch die gelbe Farbe das exklusive Extra der Zeitung hervorgehoben (Jackie Brown DVD und Desperado-Spiel).
Im Gegensatz zu anderen Technikzeitungen befindet sich auf dem Cover eine halb bekleidete Frau (aber mal ehrlich, was hat die denn mit Technik zu tun???).

- Aufmachung

Die einzelnen Themenbereiche sind im oberen Bereich der Seiten farblich gut voneinander getrennt. So wird der Technikbereich blau unterlegt, der Spielbereich rot und der Film und Musikbereich grün.
Die anschließende Testübersicht (Referenzen) und der Ausblick auf die kommende Ausgabe sind grau unterlegt.
Der Technikbereich an sich umfasst bei dieser Ausgabe 67 Seiten. Der Spielebereich 36 und der Film- und Musikbereich 32 Seiten. Daran kann man schon das Hauptaugenmerk der Zeitung erkennen. Die restlichen Seiten dienen dem Inhaltsverzeichnis, aktuellen Informationen, Testspiegeln, der Aussicht auf die nächste Ausgabe und natürlich der Werbung.


*** Extras und Zubehör ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

In der mir vorliegenden Ausgabe wird als Extra eine DVD hinzugepackt. Darauf befindet sich ein Spielfilm (Jackie Brown), ein Spiel (Desperado) und diverse Softwareprogramme (z.B. Ability Office Essentials 2002, Style XP 1.0 usw).
Als kleines Extra dient noch ein Heft mit 32 zusätzlichen Seiten, die Hilfestellungen für zahlreiche Probleme geben.
So wird auf die Bereiche Perfekte Urlaubsfotos, von VHS auf DVD, TFT-Monitor richtig einstellen, Drucker Tipps, Service Pack2, 50 Windows Kürzel bis hin zu zahlreichen Spieletipps eingegangen.

Besonders negativ finde ich, dass die DVD nur Stereoton aufweist, für Leute mit 5.1 Sourroundanlagen sicherlich ein Grund diese Zeitung nicht zu kaufen. Für mich persönlich ist es aber egal, da ich eh nur Stereo besitze.


*** Werbung ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Wie bei jeder anderen Zeitung findet man auch in dieser Werbung (wie sollen die sich sonst auch finanzieren?).
Grob geschätzt kommen auf 5 Seiten Zeitung 1 Seite Werbung.
Dabei gliedern die Macher der Zeitung die Werbung nach Themengebieten. So befinden sich im Bereich Spiele nur Werbung für PC, PS2-Spiele.
Im Bereich Technik hingegen werden dem geneigten Leser neue PCs, Kameras, Fernseher oder ähnliche Sachen angepriesen.
Die Werbeverteilung finde ich persönlich gut gelungen, wenn ich mich z.B. für den Technikbereich interessiere, möchte ich keine Werbung von Pc-Spielen haben.

Geworben wird somit ausschließlich für Produkte, die die Männerwelt oder auch die interessierten Frauen anspricht.


*** Themenbereiche ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

- Aktuell

In diesem ersten Bereich der Zeitung wird kurz über die aktuellsten Informationen eingegangen. So erfolgt eine kurze Rubrik über Filminfobits oder auch Spieleinfobits (kurze News).
Wer sich schon immer eine fast perfekte Hausfrau wünscht, die man dazu noch nach seinem persönlichen Geschmack (Haarfarbe, Hautfarbe) anpassen kann, der findet dazu eine Adresse. Für den lächerlichen Preis von nur 1000 Dollar kann jeder diesen Traum wahr werden lassen. (Ach ja, es handelt sich dabei aber nur um eine mit Silikon überzogene Roboterdame)
Wer hingegen lieber ein Tierfreund ist, dem kann auch SFT darin weiterhelfen.
Wer einen stubenreinen, musikalischen Begleiter sucht, der kann sich für die Kleinigkeit von 2000 Dollar einen Roboterhund zulegen (wenigstens macht der nicht auf den Teppich).


- Technik

Im Technikbereich wird zuerst auf die Trends der Photokina eingegangen.
So werden leistungsfähige, kompakte Digitalkameras, wie auch die Aufsteiger der digitalen Fotografie (digitale Spiegelreflexkameras) vorgestellt.
Besonders interessant zu lesen fand ich Tony Fadells Werdegang. Für alle die nicht wissen wer das ist, dies ist der Mensch der zugleich Vater des Ipod (Apple) ist.
In der heutigen Zeit muss ja alles schlanker und funktioneller sein.
Deshalb haben sich die Tester 6 qualitativ hochwertige LCD-Tv näher angeschaut, wobei die Preisspanne von 750 bis 1700 Euro reichte.
Gut gelungen finde ich die Pro und Kontra Zusammenfassung unter jedem TV. So hat man schnell die Möglichkeit die Vorzüge jedes einzelnen LCDs zu erkennen.
Wer denn nun Testsieger geworden ist, werde ich an dieser Stelle nicht verraten, nur soviel: das teuerste Gerät ist es nicht.
Im Bereich Home Entertainment werden die Neuigkeiten einem kurzen Test unterzogen. Dabei reicht die Spanne von Kopfhörern über DVD Komplettanlagen bis hin zu Miniradios.
Wer in der nächsten Zeit spekuliert sich ein Megapixel Handy zuzulegen, dem kann ich den Test in der SFT nur empfehlen.
Da werden die Megapixelkamera der Firmen Ericsson, Siemens, Nokia, Nec und Sharp einem direkten Vergleich unterzogen.
Wer öfters mit dem Auto unterwegs ist und sich ständig verfährt, dem wird sicherlich schon mal der Gedanke nach einem Navigationssystem gekommen sein.
Auch hier findet SFT das passende Gerät für jeden Geschmack. Wiederum reicht die Spanne von 600 Euro teuren Geräten bis hin zu 1200 Euro Luxusgeräten.

Natürlich werden noch andere Geräte ausführlich getestet (Digitalkameras, Mp3-Player…), aber dies werde ich nicht näher erläutern. Wem diese Bereiche interessieren, dem empfehle ich die SFT mal zu kaufen 


- Spiele

Der Spieleabschnitt beginnt mit einem Bericht über die Spieleolympiade in San Francisco, wo sich die Creme de la Creme der Profi-Spieler miteinander misst.
Scharfe Kurven, heiße Reifen…genau dies bezieht sich auf Need for Speed Underground 2.
Doch für welche Konsole ist dieses Spiel am besten? Um dieser Frage nachzugehen wird das Spiel auf dem GameCube, der PS2 und der XBOX getestet. Um auch die optischen Reize anzusprechen sind zahlreiche Fotos von den diversen Konsolen abgedruckt, so kann jeder für sich entscheiden welche Konsole am besten ist.
Die nächsten Seiten beziehen sich auf diverse Spieletests, wie z.B. Rollercoaster Tycoon3, Der Herr der Ringe, Tony Hawk 2, Half-Life2 und vielen anderen.


- Filme

Der Bereich Filme öffnet mit einem Vergleich von PAL und dem kommenden Standard High Definition. Dabei werden die Vorzüge und unterschiedliche Formate auf den Punkt gebracht.
Die nächsten Seiten erläutern die kommenden Kinofilme näher. So wird in dieser Ausgabe u.a. Alien vs. Predator, 7 Zwerge und der Manchurian Kandidat näher beleuchtet.
Die nächsten Seiten beinhalten einen umfassenden DVD-Test von The Day After Tomorrow, Shrek2, Underworld, Das geheime Fenster, 50 erste Dates und viele weitere mehr.


*** Qualität und Nutzwert des Inhalts ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Persönlich finde ich den Spagat zwischen Technik, Filme und Spielen sehr gut gelungen. Mir ist keine Zeitung bekannt, die so konsequent auf diese drei Bereiche eingeht.
Die Testberichte zeugen von Sachverstand, die beigelegten Fotos unterstützen die Visualität hervorragend. Der Schreibstil wurde so gewählt, dass sowohl Laien als auch Experten damit etwas anfangen können.
Wenn man die Zeitung einmal in der Hand hat, kann man sie nicht wieder weg legen.
Ich habe sie innerhalb von einer halben Stunde ausgelesen.
Für mich uninteressante Berichte (Spiele) überblättere ich gekonnt und wundere mich nur welche grafischen Möglichkeiten die Spieleboxen mittlerweile haben.


*** Fotos ***
°°°°°°°°°°°°°°°°

Die Qualität der Fotos würde ich persönlich als hochwertig einstufen.
Die Farbfotos (zu den einzelnen Geräten, Spielen, Filme) sind klar und groß genug (im Vergleich zu anderen Zeitschriften, wo man zwar schön von den Designs der Geräte schreibt, aber nur passfotogroße Fotos vorgesetzt bekommt).


*** Eigene Meinung ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Wenn jemand in der heutigen Zeit etwas über Spiele, Filme, Technik wissen wollte, musste er entweder langatmige Fachpresse für teures Geld erwerben oder sich mit kurzen Berichten in Männermagazinen abgeben.
Doch warum sollte man unterschiedliche Zeitungen kaufen wenn man hier alles auf einmal hat? Ich persönlich kenne keine andere Zeitung, die so konsequent die Bereiche Filme, Spiele und Technik zusammenführt.
Für 1,99 Euro bekommt man knappe 200 Seiten prallvoll gefüllt mit dem digitalen Lifestyle von heute. Neben dem besonderen Extra (kompletter Blockbuster-Spielfilm auf DVD, komplettes PC-Spiel als Vollversion auf DVD) und der sehr nützlichen Praxisbeilage bekommt man die besten und neusten Produkte präsentiert.
Der Schreibstil ist selbst für Laien verständlich, nichts desto trotz kommen auch Experten auf ihre Kosten. Die klare Strukturierung der einzelnen Kapitel, der Aufbau der einzelnen Berichte erleichtern Lesbarkeit und Verständlichkeit enorm.
Die Fotos finde ich wirklich gelungen, sie sind farbenfroh, gut erkennbar (von der Größe her) und spiegeln das Produkt im rechten Licht wieder.


*** Verleger ***
°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Redaktion SFT COMPUTEC MEDIA AG
Redaktion SFT
Dr.-Mack-Straße 77
90762 Fürth

für Abonnement Interessierte:

Computec Abo-Service
Postfach 1129
23612 Stockelsdorf
computec.abo@pvz.de

Zentrale Service-Nummer:
Tel.: 0451-4906-700
Fax: 0451-4906-770


*** Fazit ***
°°°°°°°°°°°°°°°

Ich hoffe ich konnte jedem Interessierten einen guten Einblick in die Zeitung geben.
Für unschlagbare 1,99 Euro bekommt Man(n) oder Frau ein Magazin, welches die Bereiche Technik, Film und Spiele sehr gut abdeckt. Der Schreibstil ist für Laien als auch angehenden Experten geeignet.
Die zusätzlichen Extras (DVD, Spiel, Software, Extrabeilage) heben die Ausgabe noch zusätzlich. Leider ist der Stereoton sicherlich für alle Leute hinderlich, die eine 5.1 Sourroundanlage ihr eigen nennen können.
Persönlich würde ich mir wünschen, dass die Testberichte in Zukunft etwas ausführlicher werden, trotzdem erhält man einen guten ersten Eindruck ob das Gerät gut oder schlecht ist.
Wer erstmal die Zeitung für 3 Monate testen will, der bekommt zum Preis von 3,90 Euro ein Abo, dass man nicht kündigen braucht (so entfällt der lästige Schreibkram über eine Kündigung).


Vielen Dank an alle fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren!

euer aXXit

22 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Cheris

    05.11.2004, 00:08 Uhr von Cheris
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich find das ist verdammt billig, denn ich kenn nur Zeitschriefen, die kosten um die 5?. Super Bericht. LG cheris