Concord Maxus Testbericht

Concord-maxus
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  durchschnittlich
  • Design:  sehr gut

Erfahrungsbericht von miri2

praktisch, vielseitig und schönes Design

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

CONCORD MAXUS

Wir benutzen diesen Kindersitz seit ca. 3 Jahren und sind sehr zufrieden damit. Für unser zweites Kind haben wir auch wieder einen Kindersitz von Concord gewählt, allerdings diesmal den Fixmax, da das Anschnallen des Kindes hier doch etwas einfacher ist. Unsere Kinder fahren mal mehr, mal weniger gern damit (das liegt aber nicht unbedingt am Sitz!!) und haben schon schadlos Strecken von 300 km ohne Murren überstanden.

GRÖßE: Dieser Kindersitz ist geeignet für Kinder von 8 Monaten bis zu 12 Jahren oder von 9 bis 36 kg. Für kleinere Kinder gibt es noch für ein Aufgeld (ca. 20 EUR) einen Liegekeil. Dieser ist auch unbedingt empfehlenswert, da die Kinder sonst beim Schlafen in sich zusammensacken. Er muß einfach unter den Sitz geschoben werden bis er etwas einrastet. Selbst bei unserem Großen (3 Jahre) fahren wir immer mit Keil, man weiß ja nie, ob gerade jemand einschlafen will. Durch das Abnehmen der Rückenlehne wird aus dem Sitz eine Sitzerhöhung, wie es alle Kinder der Altersstufe von ca. 6 bis 12 Jahre brauchen. Der Umbau ist ganz einfach.

BEFESTIGUNG DES SITZES: Der Gurt des Fahrzeuges wird durch die Rückenlehne des Sitzes gezogen, in die Schnalle gesteckt und dann am Kindersitz an einer roten Klammer befestigt, daß der Sitz fixiert ist. Man kann den Sitz auch nur mit dem Beckengurt des Fahrzeugs sichern, das erscheint mir allerdings etwas wackelig.
Der Sitz ist herrlich leicht, da er kein Metallgestell besitzt, sondern aus Plastikteilen gefertigt ist. Das ist gerade für uns Carsharer günstig, weil wir bei jeder Fahrt die Sitze ein- und ausbauen müssen.

BEFESTIGUNG DES KINDES: Das Kind selbst wird mit einem Hosenträger-5-Punkt-Gurtsystem angeschnallt. Die Weite der Träger kann einfach verstellt werden. Der Verschluß ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man sich mit dem System vertraut gemacht hat, dauert es nicht länger als bei anderen Sitzen. Nur Oma und Opa oder andere liebe Helfer haben damit natürlich immer wieder Probleme, so daß man das Anschnallen in diesen Fällen oft selbst übernehmen muß. Etwas lästig ist bei diesem Sitz, daß der mittlere Gurt (zwischen den Beinen) oft in der Versenkung verschwindet und dann muß man ihn mit Mühe wieder hervorholen (wenn der Sitzkeil dran ist, ist das nicht so einfach, dann muß auch das Kind wieder aussteigen!). Wenn man die Gurte in der Höhe auf ein anderes Kind (oder ein gewachsenes Kind!!!) einstellen will, erfordert das etwas mehr Aufwand. Man muß die Gurte dann von hinten durch die unterschiedlich hoch angebrachten (drei an der Zahl) Schlitze einführen – aber wie oft macht man das schon (vielleicht etwa dreimal). Ungünstig ist der Sitz also, wenn man mit diesem Sitz Kinder unterschiedlichen Alters transportieren will

AUSSEHEN: Der Maxus ist in sehr vielen schönen Designs erhältlich. Die billigste Ausführung in blau mit den kleinen Autos drauf fühlt sich vom Stoff her allerdings etwas steif an. Alle anderen sind richtig schön gepolstert und kuschelig. Der Bezug lässt sich leicht abnehmen und bei 40° in der Waschmaschine waschen. Leider ist der Bezug nicht sehr strapazierfähig. Er hält nur ca. 1 Kind aus, dann bilden sich leicht Risse. Man kann zwar Bezüge nachkaufen, aber das ist teuer! (um die 35 EUR)

KOSTEN: Wir haben den Sitz Secondhand incl. Sitzkeil für 35 EUR erstanden. Das ist allerdings wirklich günstig, oft zahlt man Secondhand noch an die 50 EUR. Neupreis liegt bei ca. 100 EUR.

SICHERHEIT: Der Sitz ist TÜV-geprüft, hat aber beim Stiftung-Warentest nur ein BEFRIEDIGEND erhalten, weil die seitliche Abschirmung des Kopfes nicht gut gewährleistet sein soll.

TIP: Ich empfehle auf alle Fälle das Nachfolgemodell vom Maxus, den Fixmax. Der hat keine Probleme mit dem Verschluß mehr. Trotzdem ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis! Es ist nicht empfehlsenswert, den Sitz Secondhand zu kaufen, weil die Bezüge so schnell verschleißen.

15 Bewertungen