Creative SoundBlaster Live! Player 5.1 bulk Testbericht

Creative-soundblaster-live-player-5-1-bulk
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2003
Summe aller Bewertungen
  • Installation:  sehr einfach
  • Software-Ausstattung:  gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Treiber:  gut
  • Treiber-Update:  oft

Erfahrungsbericht von TanteK

Sound-Schnäppchen

  • Installation:  sehr einfach
  • Software-Ausstattung:  sehr gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Treiber:  gut
  • Treiber-Update:  oft

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo Leute!
Heute möchte ich ein paar Worte über meine neueste Errungenschaft loslassen. Dabei handelt es sich um die Soundblaster Live! 24bit von Creative.
Da ich oft Filme bearbeite und meine MP3´s selbst erstelle (via TV - also völlig legal :-) kam der Soundchip auf dem Board manchmal nicht mehr mit, warum auch immer. Also musste ´ne Soundkarte her.

Allgemeine Daten

- Anschluss über PCI-Steckplatz
- Audioeingänge:
ein analoger Eingang über eine rückseitige Stereobuchse
digitaler Eingang über 3,50-mm-Minibuchse hinten
- Audioausgänge:
3 Analogausgänge (Line-Out) über 3,5-mm-Minibuchse auf dem hinteren Blech: Line-Outs 1, 2 und 3 für vorn, hinten und Mitte hinten/Mitte/Subwoofer
Stereokopfhörer-Unterstützung über den vorderen Line-Ausgang
Digitaler Ausgang über 3,50-mm-Minibuchse hinten
Zusätzlich ist auch ein digitales E/A-Modul erhältlich. Da es bei mir nicht dabei war, kann ich darüber leider nicht viel sagen.

Minimale Systemanforderungen

- PIII 450 MHz, AMD K7 500 MHz oder schnellerer Prozessor
- Microsoft Windows XP, 2000, ME
- 64 MB RAM für Windows Me
- 128 MB RAM für Windows XP SP1 und Windows 2000 SP2
- 600 MB freier Festplattenspeicher
- verfügbarer PCI 2.1-kompatibler Steckplatz
- Kopfhörer oder Aktivlautsprecher
- CD-ROM-Laufwerk

Die Karte bietet einen Sound von erstaunlicher Qualität und 24 Bit/96 kHz-Audioaufnahmen über Line-Eingänge. Außerdem unterstützt diese Karte eine Surround-Sound-Audioumgebung von bis zu 7.1 Lautsprechern und EAX-Technologien für Ihre Spiele.

Der Einbau der Karte erfolgt wie bei jeder anderen PCI-Karte ohne größere Probleme. Nur einstecken, das CD-Audio-Kabel (welches im Lieferumfang enthalten war) einstecken und PC schließen.
Jetzt kann man von normalen Stereolautsprechern bis hin zu einem 7.1-Soundsystem alles anschließen. Die Anleitung auf der beiliegenden CD ist in diesem Punkt sehr hilfreich. Ich habe mich für ein 5.1-Surroundsystem entschieden und bin von diesem Klang absolut überzeugt.
Wichtig: Nicht vergessen, den Soundchip auf dem Mainboard im Bios zu deaktivieren!

Die Installation der Treiber erfolgt mittels CD, ebenso wie das wirklich sehr umfangreiche Software-Paket (MediaSource Go!, MediaSource Go! Launcher, MediaSource Player, MediaSource Organizer, Creative-Gerätesteuerung, Creative Surround Mixer, EAX-Konsole, WaveStudio, MiniDisc Center, Grafik-Equalizer etc.)

Soweit die Theorie.

In der Praxis habe ich jedoch ein kleines Problem mit meiner eingebauten TV-Karte (Terratec Cinergy 400) festgestellt. Immer wenn das Cinergy-TV-Programm von mir gestartet wird, schaltet sich der Line-In-Eingang automatisch ab. Da dies aber nur bei diesem Programm auftritt (z.B. WinDVR läuft ohne Probleme), glaube ich, daß es nichts mit der Soundkarte direkt zu tun hat. (Sollte jemand von Euch eine Lösung zu parat haben, wäre ich über jede Hilfe dankbar) Leider ist da der Support nicht wirklich hilfreich.

Mein Fazit:
Eine sehr gute Klangqualität zu einem guten Preis (ca. 20-25 € ) und für normale PC-Nutzer vollkommen ausreichend.

24 Bewertungen, 2 Kommentare

  • Venezianerin_2005

    23.05.2006, 16:12 Uhr von Venezianerin_2005
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hmm, interessanter Bericht. Dachte nicht dass Soundkarten so günstig sind. Jetzt weiss ich ja Bescheid, sollte meine mal den Geist aufgeben. LG Ina

  • blackangel63

    17.05.2006, 11:59 Uhr von blackangel63
    Bewertung: sehr hilfreich

    °°°°SEHR HILFREICH°°°°LG°°°°ANJA°°°°