Creative SoundBlaster Live! Player 5.1 bulk Testbericht

Creative-soundblaster-live-player-5-1-bulk
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2003
Summe aller Bewertungen
  • Installation:  sehr einfach
  • Software-Ausstattung:  gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Treiber:  gut
  • Treiber-Update:  oft

Erfahrungsbericht von gOtNoPhEaR

-!Tolle Klangerlebnisse zum kleinen Preis!-

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Ich habe mir letztes Jahr im Sommer meinen „neuen“ Rechner gekauft. Als Soundkarte kam damals nur die Soundblaster Live!Player1024 in frage, da diese Soundkarte recht günstig war und mich auch vollkommen überzeugt hat. Wo ich sehr Wert drauf gelegt habe war die Möglichkeit 4 Lautsprecher anschließen zu können. Was mir auch zugesagt hat ist, dass es eine Soundblaster Karte ist, die einen sehr guten Ruf genießt und von allen Betriebssystemen und Spielen ünterstützt wird.



Lieferumfang :
^^^^^^^^^^^^^^
Als ich mir die Karte gekauft habe, gab es in dem Computerladen, wo ich die Karte gekauft habe nur die bilk Version und keine retail Version. Bulk heisst, dass man die Karte in einem Antistatiktütchen bekommt mit der Treiber-CD. Bei der retail-Version erhält man meist neben der Verpackung und einem Handbuch noch ein Spiel oder ähnliches dabei. Aber man muss bei der bulk-Version nicht ohne Handbuch auskommen, denn dies ist auf der Treiber-CD in Form einer PDF Datei vorhanden, die man mir dem Programm Acrobat-Reader betrachten kann.

Passend zu der Soundkarte lohnt es sich ein Four-Point-Surround System von Creative (SoundWorks) zu zulegen, da man so auch die Leistung der Soundkarte auskosten kann.



Installation :
^^^^^^^^^^^^
Als erstes sollte man seine alte Soundkarte aus dem Rechner ausbauen. Dann sollte man schauen (vielleicht auch vorher), dass man noch einen freien PCI-Steckplatz für die Soundkarte zur Verfügung hat. Also die Karte in den freien Slot stecken und festschrauben. Am besten den Rechner noch nicht wieder zuschrauben, da man dies erst machen sollte, wenn der Rechner wieder einwandfrei läuft. Danch kann man den Rechner starten.

Sofern man ein Bertriebssystem (Win98 oder höher) besitzt, dass Plug&Play unterstützt gestaltet sich die Installation sehr einfach. Man sollte jedoch später auch noch die Software der mitgelieferten CD-Rom installieren. Wenn man das Installations startet geht auch alles wie von selbst. Man hat in dem Installationsmenu sogar die möglichkeit Dos-Treiber in das System einzubinden, sofern dies nötig ist (z.B. für alte Dos-Spiele). Das Installationsprogramm sollte ansonsten alle nötigen Programme selbstständig installieren.



Der laufende Betrieb :
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Sobald alle Software installiert ist und man den Rechner neu startetbefindet sich in der Taskleiste (rechts unten) ein neues Symbol. Dieses Symbol ist von dem Hintergrundprogramm AudioHQ von der Soundblasterkarte. Wenn man das AudioHQ startet hat man die möglichkeit alle möglichen Dinge an der Soundkarte zu konfigurieren, wobei ich darauf nicht weiter eingehen möchte, weil ich von diesen Dingen keine große Ahnung habe und ich dies auch nicht haben muss.

Ein weiteres tolles Tool ist der Surroundmixer. Dies ist die mitgelieferte Soundsteuerung zum Soundblaster Live 1024. Dort kann man sich verschieden Soundsetups einstellen und diese auch speichern. Dabei hat man die möglichkeit alle ein und Ausgänge in der Lautstärke zu regeln und auch diverse Soundeffekte auf dem Ton legen. So kann man z.B. den Klang in einem großen Badezimmer simulieren. Wenn man dieses Sound Preset wählt hat man bei laufender Musik, dass man wirklich in einem Großen Badezimmer steht und dort Musik hört.

Für Spiel eignet sich die Soundblasterkarte besonders, sofern die Spiele EAX unterstützen, was ein Standard von Creative ist, der eine 3d-Klang Schnittstelle darstellt. Mit meinem Surroundsoundsystem kann ich also richtig höre, von wo der Gegner kommt. Bei Counter-Strike höre ich hinter mir Schritte, wenn jemand hinter mit her rennt.

Software- oder Hardwarefehler konnte ich noch nie bei der Soundkarte feststellen, was zeigt, wie stabil die Karte und die Treiber und die Software laufen.

Ein kleiner Mangel ist der einzige optische Ausgang, den die Soundbaster Live aber auch erst zum Standard gemacht hat. Doch für heutige Zeiten ist dies zu wenig. Aber es reicht, um dort einen MD-Player anzuschliessen und Musik aufzunehmen.

Fazit :
^^^^^^^^
Ich bin jetzt, einem Jahr nach dem Kauf, immernoch zufrieden mir der Karte und möchte sie höchstens gegen die neue Audigy von Creative eintauschen.
Der Preis war damals mit 109,00 DM für die bulk-Version auch relativ niedrig. Der Preis dürfte heute bei etwas 70 bis 80 DM liegen, was recht günstig ist.
Ich kann diese Karte nur weiter empfehlen.


Infos gibt es unter :
^^^^^^^^^^^^^^^^^^
http://www.Soundblaster.com
Außerdem gibt es 1 Jahr Herstellergarantie.

18 Bewertungen, 1 Kommentar

  • DarkDemon

    27.02.2002, 20:03 Uhr von DarkDemon
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich habe noch die allererste Soundblaster Live! mit digitalen Ein- und Ausgängen! Die hat vielleicht ein Sound! Gruß Darki!!!