TeleShop Herkules Dampf Buggy Testbericht

Teleshop-herkules-dampf-buggy
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2003
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  durchschnittlich
  • Reinigungswirkung:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Givree

Ich habe mir mehr versprochen

  • Handhabung & Komfort:  durchschnittlich
  • Reinigungswirkung:  durchschnittlich

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Einen wunderschönen Dienstagabend wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern.

Vor ein paar Monaten suchte eine Bekannte von mir einen preisgünstigen Staubsauger, also fragte ich bei mir in der Firma nach ob wir vielleicht einen von Kunden zurückgegebenen da haben, da diese dann ab und zu etwas preiswerter ans Personal verkauft werden.
Einen Staubsauger hatten sie nicht aber mein Kollege bot mir einen Dampf Buggy an.
Da ich schon lange von so einem Haushaltshelfer träumte und der Preis auch annehmbar war, griff ich natürlich zu.

* Produkt / Daten *

Es handelt sich um den „ Dampf Buggy Herkules „.Er präsentiert sich in einem knalligen Geld und die Zubehörteile in einem satten Schwarz. Die Form erinnert etwas an ein Ei auf Rädern. Oben haben wir den Verschluss für den Wassertank, den Ein – und Ausschalter sowie die Kontrollleuchte. Die beiliegende Bedienungsanleitung ist sehr ausführlich und enthält auch sehr viele Warnhinweise. Dazu ist sie in 4 Sprachen verfasst.
Mitgeliefert wird:

• 2 Verlängerungsrohren
• 1 Borstenaufsatz
• 1 Turbodüse
• 1 Bodendüse
• 1 Fensterdüse
• 1 Einfülltrichter
• 1 Messbecher
• 1 Reinigungstuch
• Gebrauchsanleitung

Bei mir fehlte das Reinigungstuch, aber das habe ich mir mit einem normalen Mikrofasertuch zu helfen gewusst.

Der Wassertank hat eine Füllmenge von 0,5 Litern, der Wasserdampfdruck erreicht bis zu 2,2 bar. Die Temperatur des Dampfes soll bis zu ca.85° Celsius erreichen und die Heizleistung beträgt 1350 Watt.

* Meine Erfahrungen *

Nach einfüllen von 0, 5 Liter destillierten Wassers wird das Wasser erst einmal aufgeheizt und wen die rote Kontrolleuchte erlischt kann man anfangen mit dem putzen. Während das Wasser aufheizt sollte man den Anschlussschlauch in ein Waschbecken oder Badewanne hängen, da kurze Zeit nachdem einschalten erst heißes Wasser und dann Dampf austreten kann. Zuerst habe ich mit der Punktstrahldüse die Verbindung zwischen Fliesen und Badewanne gereinigt und hatte dort ein sehr gutes Ergebnis. Auch schwer zugängliche Stellen, die man oft nur mit viel Mühe und am besten mit einer kleinen Bürste , wie rund um den Wasserhahn etc. habe ich ohne Probleme und viel Mühe tadellos Sauber bekommen.
Schnell noch unter den Toilettenrand gehalten und schon war der Tank das erste Mal fast leer.
Also Gerät etwas abkühlen lassen, damit man den Tank ohne Verbrühungsgefahr öffnen kann, wieder auffüllen, aufheizen und weiter im Programm.
Schnell noch die Fliesen im Bad abgedampft und dann sollte eigentlich die komplette Badewanne dran kommen. Da hatte ich schon die ersten Probleme. Mit der Punktstrahldüse hätte mir die ganze Prozedur zu lange gedauert und mit der Fensterdüse war es zu umständlich, da sie nicht flexible ist.

Na gut es gibt ja noch mehr wo man ihn einsetzten kann. Also sollte der Teppichboden im Wohnzimmer dran glauben. Durch den Kleinen hatte er einige Flecke abbekommen, die ich zwar schon mit Gallseife vorbehandelt habe, aber ich hatte leichte Laufstrassen. Hier setzte ich die Fußbodendüse ein. Erst ohne , dann mit einem Tuch. Das Ergebnis hat mich nicht vom Hocker gehauen. Gerade da hatte ich mir mehr versprochen. Die Laufstrasse ist zwar etwas heller geworden und auch die Flecken sind fast verschwunden, aber das auch nur weil ich zweimal darüber gegangen bin. Flecken werde ich also auch in Zukunft erst mit Gallseife zu Leibe rücken müssen. Bevor man den Dampf Buggy auf Teppichböden benutzt sollte man erst gründlich absaugen.

Bevor ich an meine Fenster gegangen bin habe ich ihn zuerst an den Glastüren in meiner Wohnung ausprobiert. Bei Glas muss man vorsichtig sein, da es bei einem zu hohen Temperaturunterschied platzen könnte. Die Türen musste ich nachwischen, da durch den Dampf sehr viel Flüssigkeit an den Scheiben ist und sich schnell Wasserflecken bilden.


* Fazit *

Ich hatte mir eigentlich mehr davon versprochen, für schwer zugängliche Stellen in Bad und Küche ist er sehr gut, schon allein wegen seiner kleinen Größe. Für mein großes Wohnzimmer ist er aber eher unpraktisch da er nicht genug Power hat und durch den kleinen Tank zu oft aufgefüllt werden muss und sich das Putzen mit der Wartezeit zu lange hinzieht.
Auch das stärkere Flecken nur durch vorbehandeln und mehrmaliges behandeln verschwinden finde ich nicht so gut. Das Zubehör lässt sich leider auch nicht im Buggy verstauen, so das man wieder extra einen Platz braucht um alles unterzubringen.
Sollten kleine Kinder im Haushalt sein, ist es ratsam den Dampf Buggy nicht zu benutzen wen sie sich in der Nähe aufhalten, da es schnell zu Verbrühungen kommen kann. Also auch nie unbeaufsichtigt lassen, solange er im Betrieb ist.
Für einen kleinen Haushalt kann ich ihn aber trotzdem empfehlen, für mich persönlich ist er eher ungeeignet. Ich benutze ihn nur noch um Fliesen und Fugen sowie die Toilette damit zu reinigen. Da kann ich mich nicht beschweren.

Alles in allem vergebe ich mit Mühe und Not noch 3 Sterne für den „ Dampf Buggy Herkules“.


Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren.

P.S. Ich habe 20 Euro dafür gezahlt.

Eure Givree

23 Bewertungen