Die drei ??? (2) - Der Phantomsee (Hörbuch) Testbericht

Die-drei-2-der-phantomsee-hoerbuch
ab 6,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Media Markt
8,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von SeeHummel

Phantomare Hummeln ermitteln

Pro:

spannend, man kann miträtseln

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Hallo meine Lieben,

und weiter geht es mit Hörspielen der drei??? und zwar nach Nummer 1 mit der Nummer 2, denn wir wollen ja heilwegs geordnet vorgehen *g*.

Lange Rede kurzer Sinn???
><><><><><><><><><><><><><

Könnte man so sagen, denn wer sind denn nun die wirklichen ‚drei???’???
Erster Detektiv ist Justus Jonas. Ein pummeliger Junge mit einem schlauen Köpfchen, bei dem man merkt, dass er zum Einsatz kommt wenn er seine Unterlippe knetet. Bei seiner Tante Mathilda und seinem Onkel Titus auf dem Schrottplatz-Trödel haben sich die drei ein wenig versteckt ihre Zentrale aufgebaut. Zweiter Detektiv ist Peter Shaw, welcher auf Grund seiner Sportlichkeit oft zum Einsatz kommt, wenn jenes Geschickt gefragt ist und wenn es mal gefährlicher werden könnte, obwohl er nun auch wieder auf anderer Seite der ängstliche und furchtsame Typ ist. Und Nummer drei im Bunde ist Bob Andrews, zuständig für Recherchen und Archiv. Ihm kommt bei seinen Ermittlungen in Bibliotheken oft zu Gute, dass sein eigener Vater bei einer Zeitung in ihrem Ort Rocky Beach, Kalifornien, arbeitet und er so auch oft an die allerneusten Informationen herankommt.

Der phantomare Phantom-See
><><><><><><><><><><><><><

Tante Mathilda und Onkel Titus haben bei einer Auktion sehr günstig Kunstgegenstände erworben, welche sie auf ihrem Schrottplatz-Trödel *eine Kombination aus Schrottplatz und Trödelmarkt* mit ein wenig Gewinn wieder verkaufen wollen. Da die drei??? zurzeit keinen Fall haben helfen sie Justus Tante natürlich beim Verladen der Sachen. Unter den ganzen Gegenständen befindet sich auch eine alte Seemannstruhe, die sich di drei gerade näher beäugen wollen, als Java-Jim auftaucht und ihnen die Truhe abnehmen will, da sie angeblich sein Eigen wäre. Die drei glauben ihm natürlich nicht und fordern beweise, welche Java-Jim nicht liefern kann, so dass er ihnen die Truhe stehlen will, was ihm aber misslingt. Allerdings hat Java-Jim den Jungen verraten, dass die Truhe irgendetwas mit einem alten Schatz zu tun hat und das Interesse der drei ist natürlich sofort geweckt.

Wieder in der Zentrale findet Justus heraus, von welchem Schiff der Schatz gestohlen worden sein soll und Bob macht sich sofort an die Arbeit, was er alles in alten Zeitungen und dergleichen über dieses Schiff, das vor der Küste Rocky Beachs gesunken war, herausfinden kann. Dabei lernt er Professor Shay kennen, welcher für seine Arbeit im Historischen Forschungsinstitut auch Informationen über jenes Schiff sammelt, da die Familie des Seemannes Angus Gunn jenem Institut das Logbuch des Schiffes zur Verfügung gestellt hatte, nachdem sie in ihrer eigenen Suche nach dem Schatz nicht weiter gekommen sind. Bob bittet Professor Shay das Logbuch lesen zu dürfen, was dieser ihm auch sofort gestattet.

Zurück in der Zentrale berichtet er den anderen beiden von seinen Ermittlungen. Justus kann seinen Kollegen daraufhin ganz stolz den zweiten Teil des Logbuches präsentieren, den er in einer Doppelwand in der alten Seemannstruhe gefunden hat. Plötzlich taucht Java-Jim auf und will ihnen das Buch abnehmen, was die drei gerade so verhindern können. Sie merken, dass es Java-Jim also nicht um die Truhe an sich gegangen ist, sondern er muss gewusst haben, dass sich in der Truhe ein Buch befindet und sie sind sich nun sicher gerade in diesem Buch weitere Lösungshilfen für ihren Fall zu finden.

Ihre Ermittlungen führen sie aber nicht nur zu der Familie des Seemannes Gunn, wo sie mit Säbeln begrüßt werden, sondern sie kommen auch in eine alte Geisterstadt Namens Powder Gulch wo es wirklich merkwürdig zugeht, da nach fast 100 Jahren immer noch halbvolle Gläser auf dem Saloontresen stehen und dergleichen. Sie erfahren aber auch das Angus Gunn hier gewesen sein muss und sie kommen der Lösung immer Näher. Wie sie es letztendlich aber schaffen ihren Fall zu lösen und was das immer wieder plötzliche Auftauchen von Java-Jim aber auch von Professor Shay zu bedeuten hat und welche Rolle Stebins in seinem grünen Wagen spielt, dass müsst ihr selber herausfinden ;o)!!!


H.J. *bitte engl. aussprechen* kombiniert und fasst zusammen!!!
><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><

Dies ist also die zweite Folge der Hörspielreihe der drei Detektive und ich muss sagen ich war erneut begeistert. Wieder bauen sich die Ermittlungen der drei und die Rätsel die ihnen aufgegeben werden so auf, dass auch ich als Zuhörer miträtseln kann und sozusagen ein Teil der Detektivgruppe werde. Die Rätsel sind nicht zu schwer, aber auch nicht zu einfach und man muss das ganze Geschehen schon genauer betrachten, oder besser gesagt man sollte genau zuhören, um nichts Wichtiges zu verpassen was einem zur Lösung des Falls weiterhilft.

Wieder bin ich auch von der überzeugenden Stimmenarbeit der Sprecher begeistert. Ich habe keine Stelle gefunden wo ich sagen könnte, dass ich einem der Sprecher seine Rolle nicht abkaufe, da die Stimmen auch sehr gut zu den jeweiligen Charakteren passen. So hat Java-Jim zum Beispiel eine sehr tiefe, dunkle aber auch leicht holprige Stimme, die meiner Meinung nach einfach perfekt zu einem Seemann passt. Verbunden sind einzelne Szenen wieder durch die typische Musikunterlegung der \'drei???\' (noch die alte Version, denn mittlerweile sind die Folgen ja neu aufgelegt und die Musik ist moderner), welche ich aber ganz und gar nicht als nervend oder dergleichen empfinde, da die Einspielungen nicht zu kurz aber auch nicht zu lang sind und man so die paar Sekunden nutzen kann um alle Ermittlungserfolge im Kopf noch mal durchzugehen. Auch die Gesamthörspielzeit von knapp 46 Minuten empfinde ich als genau richtig. Es passieren zwar viele Sachen in der Geschichte, dennoch wirkt die Story nicht unnötig aufgebauscht oder alles gar zu sehr aneinander geklatscht. Nein, das ist genau richtig so!!!

Gerade ich, die ich selber noch ein recht frischer ???-Suchti bin, kann Anfängern die noch nie was von den drei??? gehört haben diese Folge wärmstens empfehlen. Sie ist wie gesagt spannend, sehr unterhaltsam und einfach nur gut :o).

Mein Tipp also auch bei Folge Nummer 2: KAUFEN!!!

Erstehen könnt ihr die Kassetten wieder in diversen Shops für Beträge zwischen 4€ und 5€ aber auch auf CD gepresst könnt ihr euch die Geschichte der drei für knapp 7€ aneignen. Für mich ein akzeptabler Preis der auf jeden Fall gerechtfertigt ist.

Ich begebe mich nun wieder in meine Zentrale und werde einmal schauen ob ein neuer Fall eingetrudelt ist den es zu lösen heißt.

In diesem Sinne wünsch ich euch noch einen schönen Tag und schnappt euch doch auch mal wieder eines eurer alten ???-Hörspiele :o).

*winke* Hummel Jonas *wieder im Dienst*



FÜR ALLE DIE ES INTERESSIERT:

Rolle: >>> Sprechername:
Bob Andrews >>> Fröhlich, Andreas
Cluny Gunn >>> Harloff, Fabian
Mr. Widmer >>> Klipstein, Ernst von
Patrick Kenneth >>> Kubach, Wolfgang
Tante Mathilda Jonas >>> Lieneweg, Karin
Stebins >>> Meinhardt, Hans
Alfred Hitchcock, Erzähler >>> Pasetti, Peter
Rory >>> Reisch, Klaus-Peter
Justus Jonas >>> Rohrbeck, Oliver
Java-Jim >>> Überreiter, Heinz
Peter Shaw >>> Wawrczeck, Jens
Mrs. Flora Gunn >>> Weckler, Veronika


Mitwirkung: >>> Name:
Regie >>> Körting, Heikedine
Produktion >>> Körting, Heikedine
Autor >>> Arden, William
Cover Illustration >>> Rasch, Aiga
Cover Design >>> Schoedsack, Atelier
Effekte >>> Europa, Tonstudio
Musik (Titel) >>> Conrad, Jan-Friedrich

15 Bewertungen