Die drei ??? (2) - Der Phantomsee (Hörbuch) Testbericht

Die-drei-2-der-phantomsee-hoerbuch
ab 6,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Media Markt
8,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von DieEine

Phantomsee oder Phantomas

Pro:

spannend, Rätsel, etwas gruselig, kultig

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Heute möchte ich euch eine der älteren drei Fragezeichen-Folgen näherbringen, dazu habe ich mir mal wieder eine meiner Lieblingsfolgen, \"Die drei Fragezeichen und der Phantomsee\", angehört.

Wer sind überhaupt die drei Fragezeichen???
**************************************

Die drei Fragezeichen sind die jungen Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews. Die Eltern von Justus sind bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen, seitdem lebt er bei seiner Tante Mathilda und seinem Onkel Titus, der einen Schrottplatz in Rocky Beach, Kalifornien, betreibt.
Auf diesem Schrottplatz haben sich die drei Jungs (mittlerweile Teenager) ein kleines Detektivbüro eingerichtet.
Justus Jonas ist der erste Detektiv, da er etwas dicker ist und deshalb besser mit dem Kopf arbeiten kann als Verbrechern nachzujagen. Peter Shaw ist die Sportskanone und damit der zweite Detektiv. Für die Recherchen und Archivarbeit ist der dritte Detektiv Bob Andrews verantwortlich. \"Wir übernehmen jeden Fall\" steht auf den Visitenkarten der Drei. Klar, dass sie schon viele spannende, mysteriöse und brenzlige Fälle gelöst haben. Klar auch, dass die drei für die Polizei von Rocky Beach fast schon unersetzbare Helfer geworden sind.
\"Die drei Fragezeichen und der Phantomsee\" ist der 2. Fall der jungen Detektive.

Worum geht es in diesem Fall?
**************************

Bei der Versteigerung von Museumsstücken haben Onkel Titus und Tante Mathilda für ihren Schrottplatz einige Schnäppchen gemacht. Da die drei Detektive gerade keinen Fall in Arbeit haben, helfen sie beim Verladen der Sachen und stoßen dabei auf eine alte Truhe.
Gerade als sie sich die Truhe genauer angucken wollen, taucht ein Mann auf, der die Truhe unbedingt kaufen möchte. Er nennt sich Java Jim und möchte die alte Piratentruhe unbedingt haben. Er versucht sie zu stehlen, was ihm aber nicht gelingt.

Das macht die drei Fragezeichen natürlich sehr neugierig auf das Geheimnis der Truhe und sie wittern einen neuen Fall. Sie untersuchen die Truhe und informieren sich über deren Herkunft. Bob geht in ein historisches Forschungsinstitut und trifft dort auf Professor Shay, der ihm einiges über die Truhe erzählen kann. Er erzählt von einem Schatz, den der Matrose Angus Gunn, der auf dem Schiff ermordert wurde, für seine Familie versteckt hat.
Bob leiht sich von Professor Shay das Logbuch des versunkenen Schiffes aus. Zurück in der Zentrale auf dem Schrottplatz präsentiert Jusuts seinen Freunden das Tagebuch von Angus Gunn, das er in der Kiste gefunden hat.
Da taucht Java Jim erneut auf und will diesmal das Tagebuch stehlen. Es scheint einen wichtigen Hinweis zum Schatz zu bergen. Für nähere Informationen machen sich die drei Detektive auf zu den Nachkommen von Angus Gunn.

Mit Miss Flora Gunn und ihrem Sohn Cluny können sie vereinbaren, dass sie den Schatz suchen dürfen. Bei ihren Ermittlungen geraten sie in eine alte Geisterstadt, in der es zwar nicht spukt, aber trotzdem erschreckende Sachen passieren und immer wieder tauchen Java Jim und Professor Shay auf...

Wer sind die Sprecher?
********************

Peter Pasetti - Erzähler
Oliver Rohrbeck - Justus Jonas, Erster Detektiv
Jens Wawrczeck - Peter Shaw, Zweiter Detektiv
Andreas Fröhlich - Bob Andrews, Recherchen und Archiv
Fabian Harloff - Cluny Gunn
Ernst von Klipstein - Mr. Widmer
Wolfgang Kubach Patrick
Karin Lieneweg - Tante Mathilda Jonas
Hans Meinhardt - Stebins
Klaus-Peter Reisch - Rory
Heinz Überreiter - Java-Jim
Veronika Weckler - Mrs. Flora Gunn

Kann ich dieses Hörspiel empfehlen?
********************************

Der Phantomsee gehört zu meinen absoluten Lieblingsfolgen. Ich weiß nicht warum, aber ich höre diese Kassette immer wenn ich krank bin. Obwohl sie sehr spannend ist, finde ich sie sehr beruhigend. Wahrscheinlich gerade weil sie so spannend ist, denn ich verfolge den Fall immer sehr genau und das lenkt mich dann ein wenig von der Krankheit ab.
Dieser Fall der drei Detketive ist schön durchdacht, man kann den drei Fragezeichen beim Lösen des Falles schön folgen, denn man ist immer mit dabei und fühlt sich richtig in die Geschichte reinversetzt.
Der Fall hat etwas mysteriöses, nicht alltägliches und ist sehr spannend. Die Stimmung am Phantom Lake (da wohnen die Gunns) und in der Geisterstadt ist sehr gut umgesetzt. Die Geräusche sind passend, erschrecken einen im richtigen Moment und auch die Sprecher sind sehr gut. Java Jim hat eine sehr prägnante, leicht bedrohliche Stimme und Cluny, der von Fabian Harloff gespielt wird, ist das aufgeweckte Kind, das er sein soll.
Obwohl ich die Folge schon sehr oft gehört habe, begeistert und fesselt sie mich immer noch. Ich finde die Geschichte um den Schatz einfach gut und die drei Fragezeichen erhalten ja im Logbuch und im Tagebuch Hinweise, ein Rätsel, das es zu lösen gibt.
Sowas gefällt mir bei den drei Fragezeichen immer sehr gut. Sie bekommen Rätsel, die sie zusammen lösen und ich als Hörer habe die ganze Zeit das Gefühl, ich wäre als vierter Detektiv dabei.
\"Die drei Fragezeichen und der Phantomsee\" kann ich gerade neuen Fans der Serie sehr empfehlen, denn sie ist eine der ersten und auch eine der besten Folgen.

20 Bewertungen