Dismissed Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Unterhaltungswert:  durchschnittlich
  • Informationsgehalt:  durchschnittlich
  • Präsentation:  durchschnittlich
  • Spaß:  durchschnittlich
  • Spannung:  durchschnittlich
  • Romantik:  wenig

Erfahrungsbericht von campimo

Das 3er Date

  • Unterhaltungswert:  durchschnittlich
  • Informationsgehalt:  gut
  • Präsentation:  gut
  • Spaß:  durchschnittlich
  • Spannung:  viel
  • Romantik:  durchschnittlich

Pro:

s.u.

Kontra:

s.u.

Empfehlung:

Ja

In die Sendung Dismissed bin ich beim Zappen desöfteren mal hineingerutscht. Spontan dachte ich, aha es gibt mal wieder etwas Neues, guckte genauer hin und guckte desöfteren mal.

Dismissed ist eine Fernsehsendung, genauer eine Reality Show, bei der sich drei junge Leute zum Date treffen. Da drei einer zuviel ist, muß am Ende des Dates einer gehen. Entweder treffen zwei Männer auf eine Frau, die sich zwischen beiden entscheiden muß oder umgekehrt. Während des Dreier-Dates versuchen die beiden gleichgeschlechtlichen Personen die Konkurrenz auszustechen.

Dismissed wird Montag – Freitag: 17.30 – 18.00 Uhr und 21.30 – 22 Uhr und Samstag: 18.30 – 19.00 Uhr von MTV ausgestrahlt

Die Sendung ist folgendermaßen aufgebaut: Anfangs steht eine Person in Warteposition und wir sehen die gleichgeschlechtliche Konkurrenz kommen. Wenn beide nebeneinanderstehen, wird einer nach dem anderen gefragt, ob sie sich das Ende des Dates bereits vorstellen können und wie sich vorgehen wollen. Oft sagt dabei ein Konkurrent, er fände sich eindeutig vorteilhafter, was dann mit Argumenten am Aussehen des Gegenübers festgemacht wird. Manchmal machen sich die beiden auch gleich gegenseitig an. Recht bald sieht man die begehrte Person kommen und die Konkurrenten sind schlagartig sehr nett und zuvorkommend. Die Mädchen ziehen für diesen Wettbewerb so wenig wie möglich an, versuchen sehr sexy aufzutreten und die Jungs kommen meistens in lockerer Freizeitkleidung. Beide Konkurrenten haben einen Vorschlag für das Date frei, wer allerdings als erstes seinen Vorschlag zur Geltung bring, - wo man hingehen, bzw. was man machen könnte - ist vorerst in der besseren Position.Natürlich kommt später der andere mit seinem Vorschlag dieReihe. Doch der erste glänzt besser, denn diese Situation ist in irgendeinerweise vorbereitet, z.B. bei dem Vorschlag an einen Strand oder ein Schwimmbad zu gehen ist vermutlich vorher ein kleiner Strip und / oder ein paar geschickte Massagegriffe eingeübt worden. Die Konkurrenz ist im Nachteil, weil sie nicht vorbereitet sein konnte. Beide Konkurrenten haben eine sog. Time-Out-Karte, mit der sie das dritte Rad am Wagen für 20 Minuten wegschicken dürfen. Während des Time-Outs kommen sich die beiden normalerweise körperlich näher, wobei Knutschen das Mindeste ist. Meistens zeigt jemand dem Konkurrenten die Time-Out-Karte, wenn es gerade schon ganz gut läuft und man sich erhoffen kann, jetzt den entscheidenden Spung in die Gefühlswelt des Begehrten zu schaffen. Manchmal zieht auch jemand aus Hilflosigkeit die Karte heraus, um die Entwicklung zwischen den andern zu unterbinden. Dieses Manöver ist immer ein Problem, weil man keine Situation zum Anknüpfen hat. Als Zuschauer sieht man desöfteren schon, wer wohl der Auserwählte sein wird. Wenn ein Mädchen entscheiden muß, welchen Jungen sie nicht will, sagt sie es immer ganz vorsichtig. Die Jungs begründen ihre Wahl eher deutlich aber sachlich. Wenn ein Junge verliert, flucht er hinterher meistens und beschimpft das Mädchen sogar mitunter.

Ich sehe die Sendung nicht mehr gerne, weil es schnell langweilig geworden ist. Als ich noch nicht so gelangweilt war, fand ich es interessant zu beobachten, wie sich die jungen Leute verhalten, welche Baggermethoden angewendet werden und zu raten, wer rausfliegt, weil man das nicht immer eindeutig sieht.
Die zu sehende Kandidaten sind für mich keine ernstzunehmenden Menschen. Sie wirken z.T. dumm und immer sehr oberflächlich. Ich denke charaktervolle Menschen würden sich für so etwas nie hergeben und deshalb bieten mir die Kandidaten keine Identifikationsgrundlage und es wird schnell langweilig. Die Sendung hat auch etwas entwürdigendes, für die um Zuneigung buhlenden

Fazit: Ich empfehle Dismissed eingeschränkt. Es ist ganz interessant und witzig, mal zu gucken.

24 Bewertungen, 3 Kommentare

  • hjid55

    25.03.2007, 14:07 Uhr von hjid55
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh & lg Sarah

  • Tweety30

    29.07.2006, 11:37 Uhr von Tweety30
    Bewertung: sehr hilfreich

    Dir auch einen Guten Morgen! ;o)

  • Cicila

    28.02.2006, 11:09 Uhr von Cicila
    Bewertung: sehr hilfreich

    Habe ich eine zeitlang auch geschaut, bis es mir auch zu langweilig geworden ist. <br/>LG Cicila