Epson Stylus C62 Testbericht

Epson-stylus-c62
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Druckqualität:  sehr gut
  • Betriebskosten:  durchschnittlich
  • Installation:  schwierig
  • Support & Service:  gut

Erfahrungsbericht von Masterflow2004

Schlechter Drucker für Nachfüller

  • Druckqualität:  gut
  • Betriebskosten:  sehr hoch
  • Installation:  einfach
  • Support & Service:  gut

Pro:

s. Text

Kontra:

s. Text

Empfehlung:

Ja

Drucker Epson Stylus C62


Allgemein:

Tintenstrahldrucker
Breite: 48 cm
Höhe: 18 cm
Tiefe: 26 cm
Gewicht: ca. 3.3 kg
Anschluss: USB/Parallel
Kapazität: 100 Blätter

Man kann den Drucker an alle
Computer anschließen. Ich hatte
Den Drucker sogar an einem Pentium1
Mit 233 MHz und hatte keine Probleme.
Drucker läuft unter:
Windows 95/98/2000/XP/NT4.0/ME.

Zubehör:
Treiber & Fotobearbeitung
Kein Anschlusskabel !!!
Farb- und Schwarzpatrone

Geschwindigkeit:
Max. 14 Seiten/min. Schwarz
Max. 10 Seiten/min. Farbe

Bei guter Qualität, dauert eine Seite
In Farbe auch mal über 2 Minuten.

Kosten:
Die mitgelieferten Patronen halten nicht
sehr lange. Da die Originalpatronen im
Laden ca. 35 € (Schwarz) und 40 € (Farbe)
kosten, habe ich mir für ca. 18 € nachgemachte
Patronen gekauft. Durch den Chip auf jeder Patrone
werden einige nachgemachte Patronen vom
Drucker nicht erkannt.
Die Patronen folgender Hersteller haben bei mir
sehr gut funktioniert: Handsome, Jet Tec.

Beim Nachfüllen de Patronen mit einem
Nachfüllset gibt es keine Probleme.
Da die Patrone aber einen Chip hat, der
sich merkt, wenn die Patrone leer ist,
muss man sich einen sog. Resetter holen.
Den hält man auf den Chip, bis eine
Grüne Lampe leuchtet, dann ist der
Gespeicherte Tintenstand wieder voll.

Qualität:

Ich bin mit der Qualität der Ausdrucke zufrieden.
Besonders Bilder auf Fotopapier werden sehr gut.
Mit Word kann man sogar Briefumschläge drucken.
Man kann sogar kleine Papierblätter noch bedrucken.

Installation:

Man sucht sich eine passende Stelle für den
Drucker. Als nächstes schließt man das schwarze
Stromkabel am Drucker und an der Steckdose an.
Um den Drucker am PC anzuschließen, braucht man
ein USB Kabel welches man mit der Rückseite
des PCs verbindet und der Rückseite des Druckers
verbindet (bei alten Computern ohne USB kann man
ein Parallel Kabel verwenden).
Als nächtes schaltet man den Drucker ein (linker Knopf)
Und drückt dann den rechten Knopf um die beiden Tintenpatronen
einzusetzen. Beim auspacken der Patronen muss man den gelben
Aufkleber entfernen. Jetzt muss man nur noch die mitgelieferte CD
Einlegen, die automatisch startet.
Dann kann man wählen, was man installieren will, auf
Jeden Fall muss dort ein Haken hinter dem Punkt
Treiber. Und schon kann man losdrucken.

Vorteile:

- Anschluss an jeden PC
- Leichte Bedienung, Drucker
wird von Windows XP automatisch
erkannt
- Patronen nachfüllbar
- Schnelle Ausdrucke
- Kompatibel zu fast allen
Betriebssystemen


Nachteile:

- Original Patronen sehr teuer
- Nicht alle nachgemachten
Patronen werden erkannt

4 Bewertungen