Epson Stylus Color 660 Testbericht

Epson-stylus-color-660
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2005
Summe aller Bewertungen
  • Druckqualität:  sehr gut
  • Geschwindigkeit:  schnell
  • Betriebskosten:  durchschnittlich
  • Installation:  sehr schwierig

Erfahrungsbericht von leser@tte

Abschied nach zwei Jahren treuer Dienste!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Nachdem er mir zwei Jahre treue Dienste geleistet hat werde ich meinen EPSON STYLUS COLOR 660 jetzt mit diesem ciao Bericht verabschieden. Auch wenn er im normalen Handel nicht mehr vertreten ist, geht dieser Drucker doch bei ebay recht häufig über den Tisch und auch die Anzahl der Berichte bei ciao läßt vermuten, daß es sich um einen sehr verbreiteten Drucker handelt.

Da verwundert es doch, daß man auf den deutschen Seiten von Epson (www.epson.de) keine Produktinformationen mehr zu dem Drucker findet. Wer sich also genau über die technischen Einzelheiten informieren möchte sei vorab auf die Seiten des Mutterkonzerns verwiesen. Unter
http://support.epson.com/hardware/printer/inkjet/sc660_/
findet man sowohl aktuelle Treiber, die Handbücher, wie auch Antworten auf die häufigsten Fragen.

Unterstützung gibt es für Windows 9x, Windows NT 4.0, Windows 2000, Macintosh Systeme 7.1x - 9.0 (Macintosh/iMac/DV iMac/PowerMac G3/G4) aber der Drucker läuft auch unter Linux Problemlos!

Als ich den Drucker damals auspackte wunderte es mich zunächst, daß im Lieferumfang kein Druckerkabel zum Anschluß an den PC vorhanden war. Ein normales Parallelportkabel bekommt man aber in den meisten Computerläden und unter http://www.epsonsupplies.com kann ein USB Adapter für den Drucker geordert werden. Ich habe den Drucker über den LPT Anschluß (also parallel) betrieben.

Die Installation unter Windows war ein Kinderspiel, da eine gute Treiber CD beilag. Handbücher in mehreren Sprachen sind ebenfalls auf der CD. Die gedruckten Informationen beschränken sich auf das wesentlichste, also wie schließe ich den Drucker an den Rechner an und starte die CD, auf der sich alle weiteren Informationen befinden.

Enthalten war bei der Lieferung eine Farbpatrone und eine Schwarpatrone. Diese können auch separat gewechselt werden, sind jedoch recht teuer. Ich habe für eine neue schwarze immer etwa 50 DM und für eine Farbige Tintenpatrone sogar 70 DM hinlegen müssen. Trotz des günstigen Anschaffungspreises von rund 250 DM wird der Drucker also im häufigen Betrieb recht teuer. Über einen Füllstandanzeiger wird man bei Windows immer auf dem Laufendem gehalten, wie viel sich noch in den Patronen befindet.

Die Druckqualität fand ich immer ausreichend. Überwiegend habe ich Texte gedruckt, aber auch schonmal einen Vortrag mit farbigen Bildern auf Klarsichtfolien. Sicher nicht Fotoqualität, aber doch sehr gut und für die meisten Anwendungen ausreichend.

Wieso habe ich mich dennoch von dem Drucker getrennt?

Nun, die Patronen waren gerade alle und ebay bot an ohne Einstellgebühr zu bieten, also dachte ich, daß ich ihn mehr spaßeshalber mal zur Auktion stelle. Damit, daß er für über 60 Euro ersteigert wird hatte ich nicht gerechnet, aber jetzt ist er weg. So gesehen hat der Drucker in zwei Jahren auch kaum an Wert verloren.


Fazit:

Gute Druckqualität und einfache Installation sprechen für diesen Drucker. In zwei Jahren Betrieb hatte ich keine nenneswerten Probleme. Lediglich die Tintenpatronen halte ich für unverschämt teuer, weshalb ich auch einen Punkt in der Gesamtbewertung abziehe.

Was soll ich sagen, mein neuer Drucker ist auch wieder ein Epson.

(wie immer erstveröffentlicht bei ciao)

23 Bewertungen, 2 Kommentare

  • Gabri

    08.05.2002, 12:30 Uhr von Gabri
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr Nützlich ! Bye Gabri

  • martinius

    06.05.2002, 12:01 Uhr von martinius
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hab auch einen Epson. bin sehr zufrieden!