Erima Silverado Testbericht

Erima-silverado
ab 27,74
Auf yopi.de gelistet seit 03/2004

5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Düsseldorf

DIE ARBEITSKLEIDUNG EINES DÜSSELDORFER JUNGENS :)

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leserinnen und Leser!


Wie einige von euch ja wissen, bin ich nebenbei Handballschiedsrichter mit DHB-Lizenz. Ab und zu werde ich auch zu spielen angesetzt und da muss ich natürlich in einer speziellen Schiedsrichterkleidung auftreten, die aus dem Hause erima stammt, so wie es bei vielen Bekleidungsartikeln im Handball der Fall ist.


Der Kauf:


Geklauft habe ich die Hose in einem speziellen Sportladen auf der Roßstraße in Düsseldorf Derendorf, da mein Verein dort Rabatte bekommt. Die Kleidung selber wurde von meinem Verein bezahlt und als Gegenleistung muss ich ab und zu ein paar Spiele für unsere Jugend pfeifen und nicht nur zu denen gehen, wo ich sowieso schon angesetzt bin. Ich selber habe auch direkt das Trikot dazu gekauft und eine Schiedsrichterpfeife. Das Bild bei CIAO erinnert zwar stark an einen Fußballlinienrichter, aber auch beim beim Handball kann man so etwas tragen. Das Trikot dazu ist ebenfalls in schwarz und silbern gehalten. Gekostet hat mich die Hose ca. 35-40 € , wobei ich jetzt nicht weiß, wieviel Rabatt mein Verein dadrauf bekommen hat. Der Preis ist nicht gerade billig, aber ich habs ja im Endeffekt eh nicht bezahlt. Die Größe selber musste ich schon im Kopf haben, denn bestellt wurde aus einem Katalog und der Laden hatte diese Kleidung nicht auf Lager.


Aussehen:


Die Hose selber ist natürlich in der Standartschiedsrichterfarbe schwarz gehalten, wobei es an der Seite jeweils einen schwarz / silbernen Bereich gibt, der ein Muster hat, so dass es optisch nicht so langweilig aussieht wie das Standartschwarz. An der Seite befinden sich jeweils 2 Taschen, die ein wenig tiefer sind, so dass man dort als Schiedsrichter gut seinen Kuli, sowie eine Torkarte mitführen kann, ohne dass man Angst haben muss, dass diese in den nächsten Sekunden, oder bei einer schnelleren Bewegung herausfallen werden. Im Frontbereich befindet sich unten links noch einmal das Erimalogo, welches rot und weiß gestickst ist und bei allen Produkten von Erima zu finden ist. Der Hosenstall ist an dieser Hose mit einem Reißverschluss angebracht worden, der aber so gut wie nie von mir genutzt wurde. Auf der Rückseite der Hose befindet sich hinten Rechts eine Hosentasche mit einem Klettverschluss, in dem man traditionell die rote Karte unterbringt. Deshalb heißt es ja auch im Volksmund die „Arschkarte“. In der Hose selber befindet sich vorne noch einmal ein Band, welches man zuziehen kann, damit die Hose nicht rutscht, was ich aber nicht brauche, denn bei mir sitzt sie so schon ziemlich gut. Was auch sehr gut ist an dieser Hose, ist dass es nicht eine dieser ekelhaft engen Hosen ist, die dann auch noch so super peinlich kurz sind, sondern, dass sie schon ein wenig länger geschnitten ist und dadruch recht gut aussieht.


Material:


Die Hose selber ist aus 100% Polyester gefertigt, wie es bei vielen Trikots der Fall ist. Das ist der Stoff, der immer so ekelhaft stinkt, wenn man schwitzt und bei dem man generell sehr schnell anfängt zu schwitzen, da er nicht gerade atmungsaktiv ist.
Zu waschen ist die Hose mit einem Feinwaschmittel und man muss sie vorher einmal umdrehen. Gebügelt wird sie auf Stufe eins und beim Waschen sollte man eine Temperatur von 40 Grad wählen, so steht es jedenfalls in der Hose selber gedruckt.


Wodrauf achten?


Generell sollte man bei der Hose dadrauf achten, dass man nicht hinfällt und damit über den Boden rutscht, denn dann kann man sich schon einmal verbrennen. Das ist mir bisher nur einmal passiert und hat sich gar nicht so gut angefühlt, denn es war höllisch am brennen. Diesen Hinweis findet man übrigends noch einmal in der Hose selber auf einem kleinen Zettel abgedruckt.


Qualität:


Die Qualität dieser Hose ist gut, aber nicht sehr gut. Die Nähte sind alle sehr gut verarbeitet und das Material geht eigentlich auch in Ordnung. In der Innenseite sind allerdings vorne am oberen Bereich, wo die Schildchen mit der Größe etc. befestigt sind, ein paar lockere Nähte, die nicht so gut verarbeitet sind. Hier hätte man sich sicherlich bessere Qualität wünschen können, wenn man schon einmal soviel Geld ausgeben muss.
Ich selber ziehe deshalb nämlich auch in meiner Bewertnug 2 Sterne ab.


Mein Fazit:


Eine gute Hose mit leichten Mängeln in der Verarbeitung, die aber sonst durch ihre Länge, ihre Funktionalität und ihre Optik den normalen Schiedsrichter schnell überzeugt.


Mit freundlichen Grüßen

Euer DÜSSELDORF


PS: So etwas wie der Schiri inner Bundesliga mit den Wetteinsätzen mache ich aber nicht !!!!!!!

31 Bewertungen, 1 Kommentar

  • sinfortuna

    20.11.2006, 09:55 Uhr von sinfortuna
    Bewertung: sehr hilfreich

    Nee, meen Jong, dat muss Fußball sein, nich' Handball;-))