Ferrero Giotto Testbericht

Ferrero-giotto
ab 7,18
Bestes Angebot
mit Versand:
pbrecommerce
11,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Suchtfaktor:  durchschnittlich
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  lang

Erfahrungsbericht von sentacs

Das braune Gegenstück zu Raffello *milchig cremig*

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Mein folgender Bericht handelt von den "Pralinen" Giotto. Diese sind von demsellben Hersteller wie "Rocher" und "Raffaello", nämlich von Ferrero. Giotto ist allerdings ein eher neueres Produkt. Man kann es sehr gut mit "Raffaello" vergleichen, wenn man den Cocosanteil mit Haselnuss ersetzt in der Art.
Während ich als Cocoshasser die "Raffaellos" schon immer geliebt habe, mag ich auch die "Giottos" als Haselnussablehner sehr gerne.

Giotto ist ein Haselnussgebäck mit Milchhaselnusscreme. Es ist also eine runde Kugel aus Waffel, die mit Milchhaselnusscreme gefüllt und mit feinen Haselnussstückchen bedeckt ist. Also wie gesagt, ähnlich dem Raffaello aufgebaut, nur mit anderer Frucht.

Mir schmecken die Giottos sehr gut, wenn auch nicht ganz so gut wie Raffello, aber immerhin sehr gut und vorallem leichter als z.B. Rocher, wovon man schnell Bauchweh bekommt. Die Giottos sind also nicht so süss, sondern angenehm gesüsst und vorallem schön milchig cremig. Ausserdem schmecken sie nicht all zu sehr nach Haselnuss, sondern wirklich leicht, nur die kleinen Haselnussstückchen sind etwas kratzig, was die Giottos aber nicht schlechter macht.
Das beste ist aber die Kombination der Waffel mit der Milchcreme, die mir auch an den Raffaellos schon so gut gefällt. Dieser Geschmack ist bei Ferrero einmalig und macht das Produkt so lecker.

Das Schöne an den Giottos ist auch das eine Kugel nur 4,5 Gramm beträgt, sodaß man genüsslich mal zwei drei Stück essen kann. Das Blöde wiederum ist, daß Giotto in Stangen mit 10 Stück verpackt ist, die nicht nur umständlich aufgehen, sondern auch nicht veschliessbar und verstaubar sind. Aber als Geschenk sind sie deshalb sicherlich nett und gut geeignet. Aber wer die Giottos für sich alleine isst, der schafft eine Stange nicht unbedingt auf einmal, zumindest nicht für zwischendurch. Aber beim gemütlichem Zusammensitzen ist die Menge wiederum perfekt und dann sehen die Giottos sowohl eingepackt als auch ausgepackt recht nett aus.

Es gibt die Stangen in jedem Supermarkt vor der Kasse für Stück etwa 1,- DM oder im Regal im 4er-Pack für etwa 4,- DM.
Das ist ein recht ordentlicher Preis, der für hin und wieder sehr gut annehmbar ist.

Die Kalorien sind typisch Süssigkeit natürlich nicht gering, aber man soll sie ja auch nicht regelmässig essen. Die Zutaten sind 35% Haselnüsse, zum Teil gehärtete pflanzliche Fette, Zucker, 8% Magermilchpulver, Waffel, eiweißangereichertes Molkenpulver, als Emulgator Lecithin, fettarmer Kakao und Vanillin. Ganz typisch also, ohne überflüssige Chemie und somit in Ordnung.

Zu Guter letzt wäre noch zu sagen, daß typisch Ferrero, das Produkt nach italienischem Rezept läuft und somit auch das ganze Design im Italienlook gehalten wurde und das Produkt auch äusserlich das edle Image verstärkt.

Mein Fazit: ein sehr leckeres edles Produkt mit nettem Look und nicht teurem Preis, welches sich sehr gut als Geschenk oder zum zwischendurch Anbieten eignet. Der milchig cremige Geschmack ist einmalig für Ferrero und hier sehr nett mit Haselnuss kombiniert. Eine schöne braune Abwechslung zu Raffello und sehr empfehlenswert!

23 Bewertungen, 1 Kommentar

  • martinius

    06.05.2002, 16:26 Uhr von martinius
    Bewertung: sehr hilfreich

    Als cocoshasser Raffaello lieben???