FreeCity Testbericht

Freecity
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von blackguy

Eine kostenlose Internetadresse

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Bei www.freecity.de gibt es wirklich eine kostenlose .de - Adresse.

Die Anmeldung ist denkbar einfach. Einfach die Adresse (www.freecity.de) eintippen auf Anmelden klicken und schon kann es loshgehen. Man sollte diesmal wirklich alles genau bei der Anmeldung eintippen und nicht irgend ein Anonymus-Quatsch. Da all diese Informationen für den Eintrag bei Denic verwendet wird. Also alles richtig eintippen. Wenn man alles richtig gemacht hat. Sollte man nach etwa 1-2 Wochen ein Postkarte mit einem Freischaltungscode im Briefkasten vorfinden. Diesen Freischaltungscode dann einfach in deinem Login (bei freecity.de) eingeben. Und schon in den nächsten 2 Tagen sollte man das Ergebnis sehen (bei www.denic.de nach einer Whois - Anfrage).

Dieses Angebot ist für alle die interesannt (natürlich auch für alle anderen), die schon eine Homepage haben (mit so langen Internetadressen wie bei Fortunecity.com oder aol, usw.). Denn es it wesentlich einfach eine kurze zu merken als eine lange (eigentlich logisch, ODER?)

Wie gesagt wird man bei der Denic als Admin-C (Eigentümer der Internetadresse) eingetragen. So ist man nun Besitzer der Internetadresse. Wenn man zu einen anderen Provider wechseln möchte, muß man etwa 13 Euro (glaube ich). Aber wer will schon einen Anbieter wechseln, der etwas kostenlos hergibt????

Aber aufgepaßt, Domaingrabben wird bei diesem Anbieter nichts. Sie überprüfen alles und man kann je Haushalt nur eine Internetadresse sichern lassen. Außerdem werden alle Internetadressen gesperrt, die auf irgendwelche Warez, Pornos oder rechtsradikalen Seiten verlinkt werden

Es kann ja nicht alles positiv sein, bei diesem Anbieter. So ist es auch bei dem hier. Bei jedem Aufruf der Adresse wird ein Popup-Fenster geöffnet. Dies ist für die Marketingzwecke von Free-City. Aber natürlich ist dies meiner Meinung nach zu akzeptieren, da man ja so einen guten Service für nichts bekommt.
Oh habe ich schon gesagt, dass es ja noch weitere Features gibt:
1. 2 oder 3 Subdomains
2. mehr als 10 E-Mailadressen (xxx@der-name-der-bei-der-Anmeldung-beantragt-wurde.de (xxx kann für irgendwas stehen))

Viel Spaß bei diesem Anbieter. Er ist echt zu empfehlen

13 Bewertungen, 2 Kommentare

  • Capslock

    24.05.2002, 14:23 Uhr von Capslock
    Bewertung: sehr hilfreich

    Tja, leider kostet das jetzt 9,99Euro! Und du hast 5 Subdomains!

  • anonym

    17.03.2002, 19:42 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    der service ist leider nicht mehr umsonst