Gardena 2165 Classic 60 TS mit Schlauch Testbericht

Gardena-2165-classic-60-ts-mit-schlauch
ab 31,57
Auf yopi.de gelistet seit 03/2010

5 Sterne
(4)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von kerlimaus99

Manchmal machen es Tecknik und Länge

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Wie sicherlich einige von Euch wissen habe ich immerhalb des großen Grundstückes meiner Vermieter auch ein Stück Garten und dieses bearbeitete ich meist in Zusammenarbeit mit meiner Vermieterin, die wohl den absolut grünesten Daumen hat, den ich je gesehen habe und im Gegenzug helfe ich natürlich auch ihr.

So kommt es dann auch, daß viele Gartengeräte gemeinsam gekauft werden, weil das effizienter, preisgünstig und praktischer ist, so auch dieses über daß ich Euch heute berichten will, den Gardena Schlauchwagen 60 TS mit Schlauch.

Jeder, der ein auch noch so kleines Stück Garten hat, weiß, daß man die Pflanzen von Zeit zu Zeit zusätzlich bewässern muß. Während in den Sommermonaten, falls sich mal wieder eine warme und gleichzeitig trockene Periode ausbildet, was leider viel zu selten der Fall ist, fast alle Pflanzen betroffen sind, so gibt es trotzdem einige, die auch bei normalerweise aufreichend Feuchtigkeit von oben zusätzlich noch bewässert werden müssen, gerade in der Anpflanzphase.

Aber es geht hier nicht um das gelegentliche Gießen, denn das kann man sicher gut mit einer ausreichend großen Gießkanne problemlos bewerkstelligen, nein, es geht eher und das flächendeckende Gießen, wenn es erforderlich ist.

Natürlich könnte man auch dieses mit einer Gießkanne machen, aber ab einer gewissen Gartengröße würde man sich einfach nur noch den Wolf schleppen. Kein Problem, greift man halt zu einem Schlauch, richtig, und solange man mit etwa 5 Metern auskommt, kriegt man das auch noch geregelt, aber bei großen Grundstücken und entsprechend langen Schläuchen stellt sich immer das Problem, wohin damit, denn nach Gebrauch liegt der Schlau meistens irgendwie rum, bildet gefährlich Schlingen, über die man immer dann stolpert, wenn man es nicht erwartet oder die Schläufe werden geknickt, was ihrer Lebensdauer nicht gerade zuträglich ist.

Da wir bis zur entferntesten Ecke etwa 30 Meter Schlauch brasuchen, na nicht ganz, werden wohl so 27 oder 28 sein, mußte eine andere Lösung her, denn so einen Schlauch bekommt man irgendwie nicht mehr vernünftig geregelt, denn das ist eine ganze Menge Schlau, zuviel, um ihn im Sommer einfach runliegen lassen zu können und wohin im Winter damit, wenn Gießen nicht erforderlich ist.

Aus diesem Grunde entschlossen wir uns vor einiger Zeit einen solchen Schlauchwagen zuzulegen, denn dort hat der Schlauch immer einen vernünftigen Platz, es liegt kein Schlauch rum, er ist immer gut aufgewickelt und nicht geknickt und wenn man in länge Zeit nicht braucht, kann man ihn einfach in den Geräteschuppen fahren.

Wie sieht nun ein solche Teil aus, das ist schnell beschrieben. Jeder kennt sicherlich die Vorrichtungen an Feuerwehrwagen oder Öltankwaren, wo die Schläuche aufgerollt sind. Hier ist es so ähnlich nur kleiner.

Es sind also zwei runde Scheiben, die durch ein Mittelstück verbunden sind auf denen der Schlauch aufgewickelt wird. Dieses Mittelstück ist einmal nach oben als Griff verlängert und einmal nach unter als \"Fahrwerk\" an dem die Reifen angebracht sind, so daß man den Schlauchwagen bequem durch den Garten schieben kann. Außerdem befinden sich hier auch noch zwei Schlauanschlüssen, denn irgendwie müß das Wasser ja in den Schlauch kommen. An dem einen Anschluß wird der Schlauch des Schlauchwagens angeschlossen und mit dem anderen eine Verbindung zum Wasserhanh hergestellt, so daß das Wasser von hier aus über den Schlauchwagen in den Schlauch fließt, den man nun in der benötigten Länge abrollen kann und schon kann es mit der Wasserorgie losgehen.

Zum Lieferumfang dieses Schaluchwagens gehört auch gleich ein Schlauch, der 20 m lang und 1/2 \" (Zoll) stark ist. Über ein entsprechendes Verbindungsstück kann er nochmals um 10 m verlängert werden, was wir auch gemacht haben, da wir wie bereits erwähnt knapp 30 m brauchen, denn auch diese finden auf dem Schlauchwagen problemlos Platz. Nach gebrauch kann man in leicht wieder aufrollen und wenn man den Wasserhahn zwischenzeitlich nicht anderweitig braucht, läßt man ihn einfach angeschlossen. Wird er längere Zeit nicht gebraucht, kann man ihn mittels der Räder und des Griffes einfach in den Geräteschuppen fahren, falls vorhanden.

Natürlich kann man an den Gießende des Schlauches alle möglichen Geräte anschließen, wie Pflanzenduschen oder spezielle Bürsten zum Autowaschen oder Rollädenreinigen, aber das hat ja nichts speziell mit dem Schlauchwagen zu tun, denn dies kann man ja mit jedem Schlauch.

Zusammendfassend will ich noch mal kurz die Vorteile eines solchen Schlauchwagens nennen. Der Schlauch hat immer einen ordentlichen Platz und weil er schön aufgerollt ist, wird er nicht geknickt, liegt aber auch nirgens als Stolperfalle herum. Außerdem braucht man immer nur soviel Schlauch abrollen, wie man auch wirklich braucht, wohingegen man mit einem Schlauch alleine immer mit dem kompletten Teil am Hantieren ist.

Wir sind jedenfalls rundum zufrieden und haben die Investition von 45,- Euro bis heute nicht bereut und würden diesen Schlauchwagen immer wieder kaufen, denn er erleichtert die Gartenarbeit doch schon sehr, zumal man immer weiß, wohin mit dem Schlauch, wenn er für kürzere oder längere Zeit nicht gebraucht wird. Jeder der schon mal mit einem Schlauch, der länger als 10 m ist, hantiert hat und versucht hat, diesen zu bändigen, wird verstehen, wovon ich Rede.

Die Verarbeitung des Schlauchwagens ist sehr gut und trotz regelmäßigem Gebrauchs lassen sich bis jetzt keinerlei Verschleißerscheinungen erkennen und auch die Lakierung, oft Schwachstelle bei Gartengeräten, ist immer noch in einwandfreien Zustand.

Hersteller ist die Gardena Holding AG in Um. Wer sich noch näher über dieses oder andere Produkte des Anbieters informieren möchte, der sei an dieser Stelle an die Homepage www.gardena.com verwiesen.

Wer auf der Suche nach einem Gerät in diesem Bereich ist, dem kann ich den Schlauchwagen TS 60 mit Schlauch von Gardena nur empfehlen, denn er wird Euch nicht enttäuschen. Wer allerdings viel wweniger Schlauch, z. B. nur 10 m braucht, kann den entsprechenden Wagen natürlich auch ohne Schlauch bekommen, da weiß ich den Preis allerdings nicht, aber zuviel Schlauch kann man eigentlich nie haben, denn man braucht ja nur soviel abrollen, wie man benötigt.

Sollte etwas Wichtiges oder Wissenswertes fehlen, so bin ich wie immer aufgeschlossen für alle Hinweise und Anregungen in Euren hoffentlich wieder zahlreichen Kommentaren, die ich gegebenenfalls in einem Update verarbeiten werde, aber ich freue mich natürlich auch über jeden anderen Kommentar.

Danke für Euer INteresse und das Lesen meines Beitrages.

Liebe Grüße und einen schönen Tag

Euer kerlimaus99

29 Bewertungen