Genial daneben Testbericht

Genial-daneben
ab 7,22
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Unterhaltungswert:  sehr gut
  • Informationsgehalt:  sehr gut
  • Präsentation:  sehr gut
  • Action:  durchschnittlich
  • Spaß:  sehr viel
  • Spannung:  durchschnittlich
  • Romantik:  wenig

Erfahrungsbericht von Anonym113

WAS IST EIN SCHLAFFER SCHWINGEL?

  • Unterhaltungswert:  sehr gut
  • Informationsgehalt:  sehr gut
  • Präsentation:  sehr gut
  • Spaß:  sehr viel
  • Spannung:  durchschnittlich
  • Romantik:  wenig

Pro:

zum Lachen, tolle Comedians, Moderator, man lernt was

Kontra:

es dauert nur 60 Minuten

Empfehlung:

Ja

Liebe Leserinnen und Leser

Seit vielen Wochen erfreue ich mich an einer Fernsehsendung von der ich nicht genug kriegen kann. Ich rede von „Genial daneben“ und diese Sendung ist alles andere als daneben. Als SAT1 damals die ersten Trailer ausstrahlte konnte ich es schon kaum erwarten, denn die Beteiligten versprachen höchsten Fernsehgenuss. Es ist eine Art Frage- und Antwortspiel, aber äußerst lustig und gleichzeitig sehr lehrreich. Es gibt einen Moderator und 5 Comedians, aber ich fange besser mal von vorne an.


1.) Produkt

SAT1
Genial daneben
Sendetermin: Samstags ca. 22:20 Uhr (je nach Vorprogramm)
Wiederholung: Sonntags 9:00 Uhr
Dauer: 60 Minuten, inkl. 2 Werbeblocks
Moderator: Hugo Egon Balder


2.) Produktion

Hurricane Fernsehproduktion GmbH
Im Klapperhof 33 b
50670 Köln
www.genial-daneben.de
redaktion@genialdaneben.de

Die Internetseite ist schon mehr als schlicht und sieht aus, als wäre sie von einem Praktikanten entworfen. Finde ich übrigens sehr schade.


3.) Das Konzept:

Erfinder der „Rateshow“ ist Hugo Egon Balder. In der Sendung sitzt ein Moderator ( H. E. Balder) und ihm gegenüber 5 Comedians. Von diesen 5 Comedians gehören 2 fest zum Panel und 3 davon sind wechselnde Gäste. Der Moderator stellt Fragen die von Zuschauern eingesandt wurden und wenn die Comedians die nicht beantworten können, bekommt der Einsender 500 Euro. Die Show hat auch Zuschauer im Studio, von denen auch einer eine Frage stellen darf. Können die Comedians die Frage lösen, bekommt der Einsender nichts, wenn nicht, wird die Antwort nebst Erklärung vom Moderator verlesen und der Einsender erhält das Geld. Der Zuschauer im Studio wird gleich bar ausbezahlt.

Fragen kann man schicken an:
fragen@genialdaneben.de
Oder Postkarte an: Genial daneben, 50616 Köln
Anrufen geht auch: 01378 / 10 11 20 (0,49 Euro/ Anruf)


4.) Moderator und „Rateteam“

Der 1950 geborene Berliner Hugo Egon Balder ist ein echtes Multitalent. Er spielt Schlagzeug, singt, spielt Theater und moderiert. Ich habe das erste mal von ihm gehört, als er bei Radio Luxemburg das Mittagsmagazin moderierte. Damals versüßte er mir schon die Schularbeiten, denn ich habe ihn gerne gehört. In den 80ern kam er dann mit der Coverversion von „Erna kommt“, die in der ehemaligen DDR von Wolfgang Lippert gesungen wurde, in die Radios. Die Platte habe ich noch irgendwo, muss mal suchen. Später machte er „zweifelhafte“ Karriere mit „Tutti Frutti“ und kurz danach moderierte er mit Hella von Sinnen „Alles nichts oder“. Mit Hella von Sinnen ist er gut befreundet und so war es kein Wunder, dass sie heute in der Show mitmacht.

Hella von Sinnen ist eine der beiden Comedians, die immer dabei sind. Sie ist 1959 als Hella Kemper in Gummersbach geboren, bekennende Lesbe und nennt sich gern selbst "die dicke Frau". Mir ist sie das erste mal aufgefallen als sie eine Nachmittagssendung in der ARD moderierte. Leider weiß ich nicht mehr wie die hieß. Sie hat Film- und Fernsehwissenschaften studiert, wohnte u. a. mit Dirk Bach in einer WG und stand nicht nur vor der Fernsehkamera. Von 1995 an ging sie mit ihrem Bühnenprogramm „Ich bremse auch für Männer“ auf Tournee. Zuvor moderierte sie mit Balder „Alles nichts Oder“ und bekam diverse Auftritte im Fernsehen. Sie schrieb auch 2 Bücher, eins davon zusammen mit ihrem Freund Jürgen Domian, mit dem sie in Gummersbach die Schule besuchte. Das Buch "Jenseits der Scham" ist übrigens für Domian-Fans sehr zu empfehlen. Ich habe es in 2 Nächten durchgelesen.

Bernhard Hoecker, das zweite feste Mitglied der Sendung ist mir seit der Sendung „Switch“ bekannt, in der der Satz „Hoecker, sie sind raus“ geprägt wurde. Danach machte er mit Ingolf Lück auf Sat1 C.O.P.S. – die Comedy Pannenshow. Hoecker ist 1970 geboren und begann zusammen mit Bastian Pastewka Anfang der 90er Deutschland von seiner Komik zu überzeugen. Das war nicht schwer, denn der Mann ist wirklich komisch. In der Sendung muss er sich nicht nur Scherze über seinen breiten Scheitel anhören, er erträgt auch tapfer Statements zu seiner mangelnden Körpergröße. Letzteres nutzte er dann für sein Soloprogramm „Comedy vom Kleinsten“. Der Mann ist aber nicht nur komisch, er ist auch verdammt klug und sehr belesen.

Diese drei bilden sozusagen den harten Kern der Sendung und jeden Samstag kommen drei Gast- Comedians dazu und versuchen ihr Bestes um die Fragen lösen zu können. Hier mal ein paar Namen damit ihr euch ein Bild machen könnt was da so abgeht:

Gäste sind unter anderem: Jürgen von der Lippe, Wigald Boning, Anke Engelke, Thomas Hermanns, Georg Uecker, Dieter Nuhr, Elton, Christoph Maria Herbst, Mario Barth, Olli Dittrich, Rüdiger Hoffmann, Bastian Pastewka, Johann Köhnich, Oliver Welke, u.v.m.

So sitzen also jeden Samstag 5 kluge Witzbolde zusammen und suchen Antworten auf Fragen wie:

Was ist ein Laffe? Nein, es ist nicht die Abkürzung für „Lackaffe“, sondern der vordere Teil des Löffels.

Was ist ein Nippelspanner? Ihr könnt euch vorstellen, was da so nach 22 Uhr im Fernsehen an Antwortmöglichkeiten gegeben werden. Leider ist die richtige Antwort viel harmloser als gedacht. Ein Nippelspanner ist ein Werkzeug mit dem man die Speichen am Fahrrad einstellen kann.

Woher stammt die Redewendung „Ein Brett vorm Kopf haben“? Hier lernten wir, dass der Bauer früher seine Ochsen mit Hilfe eines Brettes zum Arbeiten gebracht hat. Er hat es dem Ochsen vor den Kopf geschnallt und so konnte der nicht sehen wo er hinstapft.

Was ist eine Rammelkammer? Was es zu dieser und anderen Fragen alles an falschen Antworten gegeben hat, könnt ihr euch gar nicht vorstellen, oder doch? Ich versichere euch, dass ihr aus dem Lachen nicht mehr rauskommt, dafür aber beim nächsten Kreuzworträtsel ein paar Kästchen mehr ausfüllen könnt. Eine Rammelkammer wird übrigens vom Borkenkäfer unter der Rinde angelegt und dient wirklich der Paarung. Der Borkenkäfer legt für jedes Weibchen eine eigene Kammer an. Tja, Ordnung muss sein, gell?


5.) Schlusswort

Das waren jetzt nur mal 4 Beispiele, aber man lernt Begriffe kennen und was Redewendungen bedeuten. Ich finde diese Sendung sehr gelungen. Wie ich hörte schlug Balder das Konzept zuerst dem ZDF vor, doch die wollten nicht so recht. SAT1 wagte es dann und man suchte nach einem geeigneten Team. Die Suche nach dem Moderator war wohl das Schwierigste, denn Balder machte letztlich den Job selbst und schon trudelten auch die ersten Comedians ein. Balder ist mit vielen davon befreundet und diese kommen gerne in seine Sendung. Der Vorteil, dass Balder die Comedians so gut kennt bringt einen ganz eigenen Fluss in die Sendung, denn er weiß genau wie lange er jemanden reden lässt und ob das jetzt lustig wird oder ob er sie unterbrechen sollte, was sehr selten geschieht.

Das geniale an der Show ist aber die Raterei der Comedians. Was denen zu den gestellten Fragen alles einfällt, ist zum Brüllen komisch und wenn sie die Antwort auf eine Frage wissen, dann reden sie meist auch noch drum herum um den Spaßfaktor so hoch wie möglich zu halten, obwohl das nicht nötig wäre. Man schreckt auch nicht vor pantomimischen Verrenkungen zurück, wenn man dadurch der Lösung näher kommen könnte. Wer diese Sendung noch nicht gesehen hat, der sollte das schleunigst nachholen, denn hier ist nicht nur Lachen angesagt, man lernt auch noch einiges dabei. Mehr kann ich nicht erzählen, dass muss man einfach gesehen haben. Also, einschalten nicht vergessen!


Wie immer vielen Dank für euer Interesse, fürs Bewerten und Kommentieren




PS: Hier noch die Antwort zur Überschrift: Was ist ein schlaffer Schwingel? Auch hier waren die falschen Antworten ein großer Lacherfolg. Leider ist es nur ein Süßgras (z.B. Roggen, Gerste, Weizen), welch' Enttäuschung *gg*

32 Bewertungen