Gigabyte GA-7IXE Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2010

Erfahrungsbericht von blubbafadda

GA 7IXE4 - Günstiges Board mit viel Platz

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Yopianerinnen und Yopianer!

Das GA 7IXE 4 besitze ich seit fast einem Jahr und kann sagen, dass es doch empfehlenswert ist, wenn es darum geht einen Prozessor um die 1GHz zu beherbergen.
Preisgünstig ist dieses Board obendrein (90-100€), auch wenn es nicht mehr überall zu kriegen ist.


°°°°°°°°°°°°°°° Technisches °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ausgerüstet ist das Board mit einem AMD 751/756 Shipsatz. Socket A Prozessoren können bis zu einem Bustakt von 200MHz betrieben werden.
Das Board verfügt über 3 DIMM Speicherbänken, auf denen bis zu 1024MB Ram betrieben werden können.
Damit auch fleißig auf- und umgerüstet werden kann, findet man auf dem GA 7IXE4 5PCI und 2 ISA Slots. Einiges Manko sind die nicht mehr ganz zeitgemäßen Ultra ATA66 IDE Schnittstellen. Denn entsprechende Festplatten bekommt man nurnoch gebraucht. Alle aktuellen Platten verfügen über DMA100 bzw 133. Dennoch ist es kein Problem moderne Platten zu betreiben, da diese dann auf DMA66 abgebremst werden.


°°°°°°°°°°°°°°°° Einbau & Installation °°°°°°°°°°°°°°

Der Einbau des Boards verlief ohne Probleme. Die Löcher für die Schrauben passten zu meinem Gehäuse. Genauso blieb beim Einbau genug Platz um das Board inklusive Prozessor und Lüfter im Gehäuse unterzubringen. Die Stecker für die IDE-Kabel sind meiner Meinung nach ein wenig eng zusammen angebracht, sodass ein wenig Fummelarbeit nötig ist.
Alles andere ist vom Platz her wirklich großzügig berechnet.
Die Raster, um die Ram Bausteine zu befestigen, erscheinen allerdings ein wenig unstabil, wenn auch bisher nichts daran defekt ist.
Es traten bisher keine Probleme beim Auf- oder Umrüsten auf.
Die Installation des Shipsatzes erfolgte durch das Setup auf der mitgelieferten CD. Weitere Installationen bezüglich des Boards sind nicht nötig. Danach wurde alle korrekt erkannt und arbeitet noch heute ohne jeglichen Fehler.


°°°°°°°°°°°°°°°°° Täglicher Betrieb °°°°°°°°°°°°°°°°°
Während des täglichen Betriebes gibt es 2 negativ zu bewertende Dinge:
Zum einen ist das Board laut Herstellerangaben nicht Kompatibel zu Logitech Produkten. Demnach sollten Tastaturen, Mäuse usw. von Logitech mit dem Board nicht einwandfrei funktionieren. Ich hatte bisher nicht die Gelegenheit diese Sache auszuprobieren, da ich nicht im Besitz von Logitech Produkten bin.
Zum anderen, wie schon angesprochen, ist die IDE Schnittstelle für aktuelle Festplatten nicht schnell genug.
Positiv wäre unter anderem zu bewerten, dass Board ein temperaturabhängiges Alarmsignal abgeben kann. Im Bios kann eingestellt werden, ab welcher Temperatur das Signal ertönen soll. Ebenfalls gibt es eine Funktion, mit der der PC bei einer bestimmten Temperatur einfach ausgeschaltet wird.
Auch positiv, allerdings nicht wirklich maßgebend für eine Kaufentscheidung, ist ein ganz kurzes ertönen dieses Alarmsignals nach dem Herunterfahren. Hat man also den Monitor ausgeschaltet, nachdem man Windows heruntergefahren hat, wird man akustisch davon informiert, dass der PC sich auch wirklich abgeschaltet hat.
Das Board läuft sehr stabil. Solange das System über ein 300Watt Netzteil verfügt, und somit der Prozessor und alle Komponenten genügend Strom bekommen, wird es keinen vom GA 7IXE4 verschuldeten Absturz geben.


°°°°°°°°°°°°°°° Fazit °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ein preisgünstiges Board, dass genügend Power besitzt, um einen flotten PC auf die Beine zu stellen. Wer einen wirklichen High-End PC zusammenstellen will, sollte aber doch lieber auf ein höherwertiges Board mit DMA 100 oder DMA 133 Unterstützung zurückgreifen

Hinweis: Keine unerlaubte Kopie. Bericht bei Ciao.de ist von mir!

6 Bewertungen