Gigabyte GA-7IXE Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2010

Erfahrungsbericht von Scrootch

Der Horst des Donnervogels

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Wie schon vor einigen Tagen verkündet habe ich mir einen neunen Prozessor nebst neuem Mainboard geleistet. Der Prozessor ist ein AMD Thunderbird 1200 und sein neues Adlerhorst ist ein GA-7IXE4 von Gigabyte.

Warum denn so ein „mittelmäßiges“ Board werden sich einige fragen. Nun, so mittelmäßig ist dieses Board nach meinen Erfahrungen die ich mit ihm bei uns gemacht habe nicht, auch wenn es in einschlägigen Vergleichstests nicht auf den Spitzenplätzen rangierte. Wenn man sich die Tests etwas genauer ansieht muss man nämlich auch berücksichtigen, worauf die Tester ihr Hauptaugenmerk gelegt haben. Dies waren stets Anwendungen mit hohem grafischen Aufwand wie 3D-Spiele, Video-Anwendungen etc. Selten wird auf die Standardanwendungen eingegangen. Diese stehen nun aber für mich im Vordergrund, da mein PC in erster Linie der Arbeit und dem Internet dient und erst in zweiter Linie dem Spielen. Hinzu kommt noch, dass aufwendige 3D-Spiele nicht unbedingt mein Metier sind.

Mit meinem PC auf der Arbeit habe ich schon sehr gute Erfahrungen mit diesem Board gemacht habe und die Tatsache, dass es eines der wenigen Boards ist auf dem sich noch 2 ISA-Slots befinden waren für mich kaufentscheidend neben der Tatsache, dass der Preis mit 104 € recht ansprechend war.

Wer braucht denn heute noch ISA-Slots?
Jeder, der eine einfache ältere Soundkarte hat, die ihm genügt und der eine ISDN-Karte hat die ihm ebenfalls genügt, so wie mir. Schließlich wollte ich nicht Teile für einen komplett neuen Rechner sondern lediglich ein Prozessor-Upgrade. D.h. ich wollte nicht 750 € für einen neuen Rechner ausgeben, sondern lediglich die veranschlagten 360,- €.

Was bietet das Board?
Es bietet jede Menge Zuverlässigkeit und Performance für den Otto Normalanwender und verleiht dem Donnervogel ein paar Extra-Flügelschläge. Doch lassen wir zunächst einmal die technischen Daten sprechen:

Das Board ist im ATX-Format (30,4cm x 22cm) und für AMD Athlon/Thunderbird Prozessoren mit Sockel A konstruiert und unterstützt alle CPU’s von 500MHz bis jenseits der 1 GHz-Grenze, wie meinen Thunderbird 1200, mit 200MHz Frontside Bus.

Chipsatz:
Gigabyte spendiert dem Board dem AMD-eigenen AMD 750-Chipsatz mit AMD 751 PCI/AGP Controller (PAC) und AMD 756 PCI ISA IDE Controller.

Speicher:
Das Board besitzt 3 168-Pin DIMM-Sockel und unterstützt SDRAM zwischen 16 und 768 MB, jedoch nur 3,3V SDRAM DIMM. Kleiner Tipp am Rande: Mit PC-100 schmiert das System ab, so dass man ihm PC-133 SDRAM spendieren muss. Also schlechte Zeiten für ältere Speicherbausteine.

Slots:
1 x AGP Slot – AGP 66/133Mhz 3,3V
5 x 32-bit Master PCI Bus Slot
2 x 16-bit ISA Bus Slot
Mit 7 (5/2) Slot ist also für ausreichend Platz auf dem Board gesorgt.

OnBoard IDE:
Der IDE-Controller, basierend auf dem AMD 756 PCI Chipsatz unterstützt IDE-Festplatten und –CD-ROMs mit PIO, Busmaster (Ultra DMA33/ATA66) Operationsmodi und nimmt bis zu 4 IDE-Laufwerke auf.

Hardware-Monitor (je nach CPU):
. CPU/Power Supply/System Fan Revolution Erkennung
. CPU/Power//System Fan Kontrolle
. Systemspannungserkennung
. Überhitzungsschutz für die CPU
. Erkennung von Gehäuseverletzungen der CPU
. Anzeige der gegenwärtigen Systemspannung

OnBoard Peripherie:
. 1 Floppy-Controller für 2 Laufwerke (360K, 720K, 1,2MB, 1,44MB und 2,88MB)
. 1 Parallelport, unterstützt Normal, EPP, ECP
. 2 serielle Ports
. 4 USB Ports
. 1 IrDA-Connector für Infrarot-Anschluß

PS/2-Anschluß:
Das Board hat 2 PS/2-Anschlüsse für die Tastatur und die Maus

BIOS:
Das Borad hat eine von AMI lizensiertes BIOS mit 2 Mbit Flash Rom

Zusätzliche Eigenschaften:
. internes und externe Modem Wake Up
. Keyboard Passwort Wake Up
. LAN wake Up
. Maus Wake Up
. “System after AC back”

Damit bietet das Board eigentlich alles was man so braucht. Der eine oder andere mag sich noch eine OnBoard-Netzwerkkarte oder –Soundkarte wünschen. Ich halte da weniger von und sage hier: weniger ist mehr und zusätzliche Steckplätze sind ja genügend vorhanden.

Alles in allem erwirb man mit dem GA-7IXE4 ein grundsolides Mainboard, das zwar nicht den letzten Highspeed aus dem Thunderbird kitzelt, dafür aber solide und zuverlässig. Während ich einige kenne, bei denen der Thunderbird, unabhängig von der Taktfrequenz, rumzickt, da das Board zwar schnell ist aber einen fehlerhaft programmierten Chipsatz enthält. Hier sein vor allem Boards mit dem VIA KT 133-Chipsatz zu nennen. So nehme ich diesem „Performance-Verlust“ gerne in Kauf, denn Systemabstürze und ähnliches aufgrund eines schlechten Chipsatzes kann ich nicht erwähnen, es gab sie einfach nicht.

Mein System mit Windows 2000 als Betriebssystem, 2 IBM-Festplatten, Philipps DVD-Laufwerk, Mitsumi CD-Brenner, GraphicsBlaster Riva TNT 16MB, 3Com 3C905-TX Netzwerkadapter, Soundblaster 16 PnP und Teledat 150 ISDN-Karte läuft seit dem Umbau so was von stabil, das hätte ich einem Windowssystem nicht zugetraut und wird von meinem Geschäftsrechner (der allerdings mit Thunderbird 1000 und ein paar anderen Komponenten) bestätigt.

Fazit:
Das GA-7IXE4 ist das ideale Board für eine Aufrüstung, da es nicht nur stabil und günstig ist, sondern auch 2 ISA-Steckplätze für ältere Hardware besitzt. Wer mehr Wert auf Stabilität setzt und auf den letzten Geschwindigkeitsrausch verzichten kann ist mit diesem Board immer richtig bedient. Es gibt eigentlich keine Aufgabe der dieses Board nicht gewachsen ist.
Ein weiterer Vorteil ist der AMD-eigenen Chipsatz, der entscheidend stabiler läuft und weniger Fehler produziert als der mittlerweile etwas weiter verbreitete VIA KT 133-Chipsatz.

© Scrootch / renebl

20 Bewertungen, 3 Kommentare

  • jockel2001

    18.03.2002, 15:21 Uhr von jockel2001
    Bewertung: sehr hilfreich

    dieses board ist nicht zu empfehlen, da sowohl mit geforce als auch mit 3dfxkarten nicht funktioniert, also für kaum jemanden zu empfehlen wo nvidia doch marktführend ist. bye jockel2001

  • ScorpionsPower

    18.02.2002, 18:15 Uhr von ScorpionsPower
    Bewertung: sehr hilfreich

    bin zwar net auf den gebiet bewandert, aber dein bericht war allemal sehr nützlich!

  • Destany

    18.02.2002, 02:30 Uhr von Destany
    Bewertung: sehr hilfreich

    ;o) huhu!!!