Wavemaster 12 Testbericht

Wavemaster-wavemaster-12
ab 71,23
Auf yopi.de gelistet seit 09/1999
Summe aller Bewertungen
  • Ausstattung:  gut
  • Design:  sehr gut
  • Tonqualität:  gut

Erfahrungsbericht von rider-of-apocalypse

Rider und der Sound im Büro

Pro:

s.Text

Kontra:

s.Text

Empfehlung:

Ja

Ich konnte es kaum glauben, als ich vor einiger Zeit in meinem Büro angerufen und an die Pforte gerufen wurde um eine Palette DV-Zubehör entgegenzunehmen. Ich bewegte mich also aus meinem klimatisierten Serverraum heraus und drei Stockwerke nach unten, wo ich feststellte, dass es sich bei diesem DV-Material um Lautsprecher handelt, die für alle PCs im Amt bestimmt waren.
Ich konnte zwar keinen dienstlichen Nutzen dieser Lautsprecher erkennen (daran hat sich bis heute auch nichts geändert), und eine private Nutzung der Dienst-PCs ist in der Verwaltung nicht nur ein dem Mord vergleichbares Verbrechen, sondern dank gesperrter Laufwerke auch kaum möglich.
Als Admin habe ich es da natürlich deutlich besser und nutze insbesondere das CD-Laufwerk recht ausgiebig um mit Musik mein schweres Los als demütig dienender Beamter im stetigen Dienste für Volk und Vaterland erträglicher zu gestalten.
So konnte ich (und kann noch immer) also auch die Lautsprecher, bei denen es sich um ein Modell Namens HMS WAVEMASTER 3010 handelt, recht gut nutzen und mache diese nun zum Thema meines heutigen Beitrags.




°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
ALLGEMEINES
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


HMS steht für Hightech Media Systeme und ist ein Anbieter von Soundsystemen für den PC, wobei das Sortiment sowohl Headsets, 2.1 Systeme, 5.1 Systeme, und ähnliches in unterschiedlichsten Ausführungen, aber auch vergleichsweise einfache Aktivlautsprecher (wie eben die HMS WAVEMASTER 3010) umfaßt.
HMS zählt nicht unbedingt zu den bekanntesten und/oder populärsten Anbietern von Soundsystemen und Lautsprechern und so ist auch die Verbreitung der HMS WAVEMASTER 3010 im Handel allenfalls durchschnittlich. Der Preis für diese Lautsprecher sollte dabei knapp unter 10.00 € liegen.
Für diesen recht niedrigen Preis erhält der Käufer einen Pappkarton, der neben den Lautsprechern selbst noch ein mehrsprachiges Faltblatt als Bedienungsanleitung enthält.
Auf der Verpackung findet sich der Hinweis \"designed by HMS Germany\", woraus ich schließe, dass die HMS WAVEMASTER 3010 nach (optischen und möglicherweise auch technischen) Vorgaben von HMS in Fernost hergestellt werden.




°°°°°°°°°°
DESIGN
°°°°°°°°°°


Die HMS WAVEMASTER 3010 sind aus beige gefärbtem Kunststoff von recht gut wirkender Qualität gefertigt und haben einen ovalen Querschnitt von 90 x 115 mm bei einer Höhe von 157 mm. Dabei ist die Form der Lautsprecher leicht nach hinten geneigt, was das Aussehen etwas dynamischer erscheinen läßt.
An der Vorderseite der Lautsprecher ist eine Art Schutzgitter für die eigentlichen Lautsprecherelemente angebracht, das sich über fast die gesamte Höhe erstreckt und das aus schwarzem/anthrazitfarbenem Metall besteht.
Am unteren Ende des rechten (aus der Sicht des Betrachters) Box findet sich eine Applikation aus Kunststoff, auf der ein Kopfhörerausgang, der Drehregler zur Regulierung der Lautstärke (gleichzeitig Ein-/Aus-Schalter) sowie eine grüne LED als anzeige über den Status (an/aus) untergebracht sind. Bei der linken Box findet sich die selbe Applikation, allerdings findet sich hier lediglich ein Schriftzug mit der Produktbezeichnung.
Insgesamt scheint mir das Design der HMS WAVEMASTER 3010 zwar recht unspektakulär, aber dennoch durchaus gefällig und auch die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck.





°°°°°°°°°°
DATEN
°°°°°°°°°°


Hersteller/Vertrieb: HMS
Modell: Wavemaster 3010
Typ: Aktivlautsprecher
Maße: 90 x 157 x 115 mm
Spannung: AC 230 V
Ausgangsleistung (RMS): 2 x 1,2 W
Frequenzbereich: 80 - 20.000 Hz
Preis: 9,95 €




°°°°°°°°°°
PRAXIS
°°°°°°°°°°


Zunächst müssen die HMS WAVEMASTER 3010 an den PC und an das Stromnetz angeschlossen werden. Hierzu ist zunächst der Stecker der Lautsprecher in den LINE OUT Anschluss am PC (der Hersteller weist in seiner kurzen Bedienungsanleitung übrigens darauf hin, dass nicht der SPEAKERS OUT Anschluss genutzt werden soll) und der Netzstecker in eine Steckdose einzustecken und schon sind die HMS WAVEMASTER 3010 grundsätzlich betriebsbereit.
Die Aufstellung der Lautsprecher wird dadurch erleichtert, dass das Netzkabel ,it etwa 1,80 m ebenso ausreichend lang ist, wie das die Lautsprecher verbindende Kabel und das Kabel zum Anschluß an den PC. So konnte ich auch ohne jegliche Probleme die Lautsprecherkabel hinter meinem (riesigen) Monitor lang führen und die Lautsprecher auf dem Schreibtisch plazieren.
Nun folgt also ein erster Test. Also Rechner hochgefahren, Lautsprecher eingeschaltet, die Lautstärke irgendwo im mittleren Bereich eingestellt, CD eingelegt, den Media-Player eingeschaltet und schon konnte ich erste Klänge wahrnehmen.
Dabei konnte ich feststellen, dass der Klang für Lautsprecher dieser Art und Preisklasse bei Zimmerlautstärke durchaus recht gut ist. Zwar könnten die Bässe etwas wuchtiger und voluminöser klingen und die Höhen etwas klarer, insgesamt entspricht der Klang aber durchaus dem, was bei derartigen Lautsprechern als angemessen bezeichnet werden kann. Dreht man die Lautstärke nun deutlich höher, so scheint mir der Klang dann aber schlechter zu werden, denn ich hatte immer den Eindruck eines etwas scheppernden Sounds.
Bei PC Spielen bietet sich mir ein ähnliches Bild. Bei niedrigen und mittleren Lautstärken klingen die HMS WAVEMASTER 3010 durchaus angemessen, bei höheren Lautstärken klingen dagegen insbesondere Soundeffekte wie Explosionen, Schüsse und ähnliches scheppernd.
Auf der Verpackung der Lautsprecher wird zwar großspurig eine Leistung von 120 W versprochen, doch in der Praxis ist dies ganz sicher nicht der Fall. Die 120 W sind wohl ein errechneter theoretischer Wert,. Entscheidend ist einzig die reale Ausgangsleistung (RMS) und diese beträgt bei den HMS WAVEMASTER 3010 2 x 1,2 Watt, also deutlich weniger als der Aufdruck auf der Verpackung Glauben machen will.
Diese 2 x 1,2 Watt entsprechen aber dem, was derartige Lautsprecher etwa zu leisten vermögen und decken sich so auch mit meinen Erwartungen (bei einem Preis von unter 10,- € wird wohl niemand ernsthaft Klang- und/oder Leistungswunder erwarten.
An meinem privaten Rechner, den ich überwiegend für PC Spiele nutze, wären mir die HMS WAVEMASTER 3010 sicher nicht annähernd leistungsfähig genug (hier habe ich ein 5.1 System aus dem Hause HMS angeschlossen) und auch Musikliebhaber werden sicher nicht so 100%ig glücklich werden. Für den Büroeinsatz oder Gelegenheitsspieler scheint mir die Leistung und auch der Klang der HMS WAVEMASTER 3010 dagegen absolut ausreichend.




°°°°°°°°
FAZIT
°°°°°°°°


Für ihren recht niedrigen Preis bieten die HMS WAVEMASTER 3010 eine durchaus angemessene Leistung ohne dabei begeistern zu können. Das Design ist ebenfalls recht gelungen, kann aber ebenfalls nicht begeistern und insgesamt scheinen mir diese Lautsprecher nicht besser, aber auch nicht schlechter, als viele andere Lautsprecher in dieser Preisklasse. So spreche ich hier zwar letztendlich eine Empfehlung aus, urteile jedoch \"nur\" mit GUT !

24 Bewertungen