Hewlett Packard HP DeskJet 5150 Testbericht

Hewlett-packard-hp-deskjet-5150
ab 399,99
Auf yopi.de gelistet seit 05/2005
Summe aller Bewertungen
  • Druckqualität:  sehr gut
  • Geschwindigkeit:  schnell
  • Betriebskosten:  gering
  • Installation:  schwierig
  • Support & Service:  sehr gut

Erfahrungsbericht von benji911turbo

Preis-Leistungs-König

  • Druckqualität:  sehr gut
  • Betriebskosten:  durchschnittlich
  • Installation:  sehr schwierig
  • Support & Service:  sehr gut

Pro:

gute Druckqualität, hohe Druckgeschwindigkeit, vielseitig einsetzbar

Kontra:

teure Tintenpatronen

Empfehlung:

Ja

Hallo lieber yopi-Leser!

Ich besitze diesen Drucker schon ca. 1,5 Jahre lang. Ich bin vollkommen zufrieden mit diesem Produkt. Es hat biher noch keinen einzigen Grund zur Beanstandung gegeben.

Ich habe den Drucker zu einem verhältnismäßig geringen Preis erstanden (damals 110 Euro). Die Druckqualität, die dieser Drucker bietet, hätte ich auf keinen Fall erwartet.
Eigentlich war er ja nur dazu bestimmt, Textdokumente mit hin und wieder einmal eingebauten Bildern auszudrucken, aber als ich zu ersten Mal probiert habe, ein Foto auszudrucken, war ich ehrlich überrascht.

Die beeindruckende Druckqualität von Fotos hat mich dazu veranlasst, meine Digitalfotos selber auszudrucken. (zumindest hin und wieder)

eine Kurze Bewertung:

- Druckgeschwindigkeit
Bei Schwarz-Weiss-Drucken ist er kaum zu stoppen. Er schafft bei mir bis zu 20 Seiten in einer Minute.

Bei Fotoausdrucken ist er natürlich um einiges langsamer, was aber angesichts der guten Qualität zu akzeptieren ist.
Ein volles A4-Foto druckt er bei mir in ca. 2 Minuten.

- Druckqualität
Durch die verschiedenen Einstellmöglichkeiten im Druckermenu tut sich der Benutzer sehr leicht, für die jeweiligen Anforderungen die richtige Druckqualität auszuwählen.

- Patronen
Leider liegt hier der große Nachteil. Die Farbpatrone kostet 35 Euro und die Schwarz-Patrone kostet 21 Euro.

- Software
Es ist ausreichend Software im Lieferumfang enthalten.

- Installation
Die Installation des Druckers erfolgt problemlos über die mitgelieferte Installations-CD mit guter Menuführung.


Ich kann den Drucker sehr empfehlen, denn ich bin absolut zufrieden damit.




================= Bei Verschmelzung identischer Produkte angehängt: ==========================

Hallo lieber yopi-Leser!

Ich besitze diesen Drucker schon ca. 1,5 Jahre lang. Ich bin vollkommen zufrieden mit diesem Produkt. Es hat biher noch keinen einzigen Grund zur Beanstandung gegeben.

Ich habe den Drucker zu einem verhältnismäßig geringen Preis erstanden (damals 110 Euro). Die Druckqualität, die dieser Drucker bietet, hätte ich auf keinen Fall erwartet.
Eigentlich war er ja nur dazu bestimmt, Textdokumente mit hin und wieder einmal eingebauten Bildern auszudrucken, aber als ich zu ersten Mal probiert habe, ein Foto auszudrucken, war ich ehrlich überrascht.

Die beeindruckende Druckqualität von Fotos hat mich dazu veranlasst, meine Digitalfotos selber auszudrucken. (zumindest hin und wieder)

eine Kurze Bewertung:

- Druckgeschwindigkeit
Bei Schwarz-Weiss-Drucken ist er kaum zu stoppen. Er schafft bei mir bis zu 20 Seiten in einer Minute.

Bei Fotoausdrucken ist er natürlich um einiges langsamer, was aber angesichts der guten Qualität zu akzeptieren ist.
Ein volles A4-Foto druckt er bei mir in ca. 2 Minuten.

- Druckqualität
Durch die verschiedenen Einstellmöglichkeiten im Druckermenu tut sich der Benutzer sehr leicht, für die jeweiligen Anforderungen die richtige Druckqualität auszuwählen.

- Patronen
Leider liegt hier der große Nachteil. Die Farbpatrone kostet 35 Euro und die Schwarz-Patrone kostet 21 Euro.

- Software
Es ist ausreichend Software im Lieferumfang enthalten.

- Installation
Die Installation des Druckers erfolgt problemlos über die mitgelieferte Installations-CD mit guter Menuführung.


Ich kann den Drucker sehr empfehlen, denn ich bin absolut zufrieden damit.



Update 16.10.2005:

Ich habe mich dazu entschlossen, euch meine neuesten Erfahrungen mit meinem Drucker nicht vor zu enthalten.

Ich war vor kurzem in London auf Sprachreise. Bei meinem Aufenthalt in der monarchischen Stadt sind natürlich auch sehr viele Fotos entstanden. (ca. 2500 Bilder)
Da ich vor nicht all zu langer Zeit einige Packungen Fotopapier gekauft habe, musste ich meine Fotos einfach selber drucken. Wofür wäre denn sonst das ganze Fotopapier?!
Naja, ich habe jedenfalls aus den 2500 Fotos um die 150 Fotos aussortiert, bei denen es sich lohnt, sie auszudrucken.

Nun, ich bagann mit dem Drucken meiner digitalen Bilder. Als Format wählte ich 13x17cm, also nicht ganz die Standardausführung.
von diesem Format passen außerdem 2 Fotos auf eine A4-Seite, wodurch ich Papier spare.

Die Druckqualität habe ich auf OPTIMAL gestellt, was aber nicht die maximale Auflösung bedeutet. Es gäbe noch eine höhere Qualitätsstufe, die aber viel zu viel Farbe benötigen würde.

Alse ging es dann ans Drucken. Bis zur 60. Seite (120. Foto)!! ging alles perfekt vor sich. Bei der 61. Seite meldete sich dann das Tintenfüllstands-Fenster, welches auf den niedrigen Tintenfüllstand hinwies.
Meines Erachtens sind 60 Seiten an Fotoausdrucken eine erstaunlich gute Leistung, vor allem angesichts der hervorragenden Fotoqualität.

Nach der 65. Seite musste ich den Druckauftrag abbrechen, da sich die Qualität des Drucks aufgrund der geringen Füllmenge der Patrone rapide verschlechtert hat.

Nun, die restlichen Fotos werde ich auch noch mit meinem Drucker ausarbeiten, obwohl die Tintenpatronen so teuer sind.

Hoffentlich habe ich euch etwas weitergeholfen.

mfg benji911turbo

13 Bewertungen