Hewlett Packard HP DeskJet 5150 Testbericht

Hewlett-packard-hp-deskjet-5150
ab 399,99
Auf yopi.de gelistet seit 05/2005
Summe aller Bewertungen
  • Druckqualität:  sehr gut
  • Geschwindigkeit:  schnell
  • Betriebskosten:  gering
  • Installation:  schwierig
  • Support & Service:  sehr gut

Erfahrungsbericht von seili

Der druckt in aller Stille

  • Druckqualität:  sehr gut
  • Betriebskosten:  gering
  • Installation:  sehr schwierig
  • Support & Service:  sehr gut

Pro:

leise, schnell, beste Qualität

Kontra:

keine

Empfehlung:

Ja

Wer mit seinem Drucker zuhause vorwiegend Fotos bzw. Farbdrucke drucken will, kann ruhigen Gewissens auf den HP DeskJet 5150 zurückgreifen. Dieser Drucker erfüllt mit Sicherheit eure Anforderungen in allerbester Qualität, ganz gleich was man druckt.

Speziell im Bereich Fotodruck weiß er durch Einsatz der HP- eigenen PhotoRet III - Technologie zu überzeugen.
Photoret optimiert speziell bei Einsatz der normalen Patronen Nr. 56 (schwarz) und 57 (color) den Verbrauch der Tinte und reduziert diesen auf ein schnell trocknendes Minimum.
Optional kann natürlich auch die Patrone HP 58 (Photo) eingesetzt werden, aber dies ist bei diesem Drucker nicht zwingend notwendig.

Sein graues Design passt sich eigentlich jeder Farbe des Büros, des Arbeitsplatzes oder des Computers an.

Angeschlossen werden kann er nur über USB-Kabel, wer noch Parallelanschliss hat, muss notfalls auf einen Adapter (etwa 35 Euro) zurückgreifen, verringert aber dadurch logischerweise die Übertragungsgeschwindigkeit.
Einsetzbar ist der Drucker unter Windows 98 aufwärts, Mac und wohl auch Linux.
Die Installation erfolgt mit Hilfe der mitgelieferten Treiber -CD schnell und problemlos, CD einlegen, Hardwareassistent starten, Kabel verbinden, alles installieren, Neustart und los geht es.

Verarbeiten kann dieser Drucker sowohl die normalen A4 -Formate, von Papier bis Visitenkarten, Folien, Photopapier, auch Folien zum Aufbügeln und natürlich die kleineren Papierformate.
Netterweise verfügt die Oberfläche der Druckablage diesmal über eine leicht erhöhte Ablagefläche, bedingt durch punktartig aufgebrachte kleine Erhöhungen, die den Trocknungseffekt wesentlich erhöhen.

In der Papierablage können maximal 150 Blatt untergebracht werden.
Der Patronentausch erfolgt wie bei HP üblich durch öffnen des Deckels, neu gegenüber älteren Modellen ist, das eine extra Kammer ganz lrechts eingefügt wurde, die Patronen also nicht mehr in der Mitte stehen bleiben. Nach Anklappen des Sperrhebels über beiden Patronen kann man die Patronen leicht herausziehen, die neuen in die ebenfalls eingefügte Führungslinie einführen, leicht nach hinten schieben, Sperrhebel herunterdrücken, Deckel schließen und dann kann der Druck schon weitergehen.

Neben seiner ziemlich hohen maximalen Auflösung bietet dieser Drucker überzeugende Argumente für seine Nutzung:
- er ist kaum zu hören beim Druck
- er druckt schnell und sauber
- sparsam im Verbrauch
- im Gegensatz zu anderen Fotodruckern ist er nicht so groß
- die Qualität aller Drucke ist absolut bestens

Technische Angaben:
Bis zu 4800 x 1200 dpi (optimiert) und 1200 Input-dpi
6,8
USB – kompatibel mit den USB 2.0 Spezifikationen
1;
Kapazität: 150 Blatt.

Bis zu 19 S./Min. in Schwarzweiß und bis zu 14 S./Min. in Farbe;
bis zu 4800 dpi (optimiert) in Farbe; HP PhotoREt III Precision Technology, HP PhotoREt IV als Option;
Wahl zwischen 4- und 6-Farb-Tintendruck – zur optimalen Anpassung an die jeweilige Druckaufgabe (höchste Geschwindigkeit und beste Schwarzweiß-Qualität mit schwarzer Druckpatrone und Dreikammer-Farbdruckpatrone – exzellente Fotos mit Dreikammer-Farbdruckpatrone und Fotodruckpatrone); randloser Fotodruck bis zum Format DIN A4; HP Photo Imaging Software; ExifPrint 2.2; automatische Patronenausrichtung; Druckabbruchtaste;
150-Blatt-Papierzuführung; automatischer beidseitiger Druck (optional)
HP PCL Level 3 Enhanced
449 x 371 x 145 mm
5,2 Kg

In meinem Gesamturteil kann es nur ein sehr gut geben, denn was dieser Drucker an Qualität, Bedienerfreundlichkeit und Service bietet, rechtfertigt den Anschaffungspreis von etwa 85-90 Euro voll und ganz.#
Sein Kauf war für unser Familienfotoalbum eine echte Bereicherung, auch wenn nach wie vor etwa 50 Euro für die Patronen notwendig sind.
Wir setzen übrigends refillte Patronen ein und konnten bei unserer Marke bisher keinen Qualitätsunterschied feststellen.

Meine Empfehlung an euch, den Kauf dieses Druckers werdet ihr nicht bereuen.

21 Bewertungen