Hewlett Packard HP Pavilion A 768 Testbericht

Hewlett-packard-hp-pavilion-a-768
ab 126,81
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Software-Ausstattung:  sehr gut
  • Festplatten-Kapazität:  groß
  • Benutzerfreundlichkeit:  sehr gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Installation:  sehr einfach

Erfahrungsbericht von superdaniman

Teurer Spaß der sich lohnt

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hi Yopi Fans


Seit mehr als 1 Jahr (Weihnachten 2000) besitze ich nun den HP Pavilion A768.
Der Rechner hat einen Pentium 3 mit 933Mhz eingebaut.


WARUM GERADE MUSSTE DER HER ???
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Zuerst fiel mir das außerordendliche Design des Rechners auf. Nun ja es ist schwer zu beschreiben. – Ist ja auch nicht so wichtig.
Was ich aber sofort als sehr positiv empfand, war der doppelte USB Anschluss an der Vorderseite (Front USB heisst das glaub)

Erst dann schaute ich auf die Daten:

933 Megahertz
256 Megabyte Arbeitsspeicher (Für Profis: PC 133 SDRAM)
32 Megabyte nVIDIA Geforce 2 MX
40 Gigabyte Festplatte (Seagate)
Hitachi DVD-Laufwerk (12/40-fach)
Creative Sound PCI 128 Soundkarte
Hewlett Packard CD-Brenner ( 8x4x32 fach) – reicht mir gut
... und natürlich noch die Standardausstattung (Maus, Tastatur, Diskettendrive)


DER PROZESSOR
= = = = = = = = = = =

Wie schon erwähnt besitzt der HP Pavilion A768 einen Prozessor von Intel
Genauer: Ein Pentium 3 mit 933 Mhz.
Obwohl ich ein Speed-Freak bin ist die Geschwindigkeit für mich immer noch mehr als ausreichend.
Ob Spielen, Arbeiten, Soundbearbeitung, Brennen, Videobearbeitung – alles geht rasch


DER ARBEITSSPEICHER
= = = = = = = = = = = = = = =

Der Rechner besitzt großzügige 256 Megabyte Arbeitsspeicher. Allerdings noch den veralteten SDRAM. Natürlich wäre ich mit dem doppelt so schnellen DDR-Ram oder gar dem RIMM besser beraten – aber was solls !
Die 256 Megabyte kann ich sehr gut brauchen, da ich sehr viel Sound- und Videobearbeitung mache. Und dort, kann der RAM bekanntlich nie zuviel sein.


DIE GRAFIKKARTE
= = = = = = = = = = = =

Als Grafikkarte besitzt der Rechner ein Modell von nVIDIA. Mit den 32 Megabyte Speicher kann ich bisher noch alles was ich will auf eine der besten Auflösungen spielen.

Aber:
Spielen ist nicht sooooooo mein Ding

Zusätzlich besitzt die Grafikkarte eine TV-out. d.h. man kann ein Fernsehgerät daran anschließen. Doch auch diese Funktion habe ich noch nicht benötigt – Spielerei, meiner Meinung nach.

Sie erreicht auch sehr hohe Auflösungen

DIE FESTPLATTE
= = = = = = = = = = =

Eingebaut ist eine 40 Gigabyte ( Profis: UDMA 100) Markenfestplatte von Seagate. Sie wurde schon vor dem Kauf von HP in 2 Teile partitioniert.
40 Gigabyte ist sehr viel !!!
Sogar wenn man Sound- und Videobearbeitung macht
Man kann aber im Notfall sogar noch eine zweite Festplatte einbauen

DAS DVD-ROM LAUFWERK
= = = = = = = = = = = = = = = = =

Das DVD-ROM Laufwerk von Hitachi ist bisher mein größter Stressfaktor.
Die Fehlerkorrektur bei CD-ROM’s ist wirklich „mangelhaft“.
Also nur 1 Kratzer und es kann sein, das Laufwerk nimmt die CD nicht mehr.
Bei den DVD’s sieht’s etwas besser aus. Dort hatte ich noch keine Probleme.

DVD’s liest es mit 12-facher Geschwindigkeit, CD-Rom’s mit 40-facher.

DIE SOUNDKARTE
= = = = = = = = = = = =

Die Soundkarte von Creative ist sehr gut. Nur bei der Neuinstallation des Treibers hängte sich der Computer auf. Die Tonqualität ist aber sehr gut.

DER BRENNER
= = = = = = = = =

Der CD- Brenner von HP ist auch gut. Er dürfte zwar etwas schneller sein und Burn Proof eingebaut haben. ( Er braucht 10 Minuten für 650 MB) – also 8-fach

Wiederbeschreibbare CD’s beschreibt er mit 4-facher Geschwindigkeit ( ca. 20 Minuten)

... und lesen tut er 32-fach !!!

MITGELIEFERTE PROGRAMME
= = = = = = = = = = = = = = = = = = =


Mit dabei und bereits vorinstalliert sind:
Windows ME
Works 2000
Word 2000
Encarta
Mc Afee Antiviren Software
Quicklink
Nero 5

Die Beschreibung der einzelne Programme erspar ich euch. Sicher ist aber: Alle sind gut

SONSTIGES
= = = = = = =

Eine HP Internettastatur wird mitgeliefert ( 7 Extra-Funktionstasten)
Eine HP Maus ist auch dabei

FAZIT
= = = =

Der Rechner liegt mit dem damaligen Preis (2800 DM) klar über dem Durchschnitt.
Dafür kann man aber auch einiges erwarten

Noch Fragen?

Gästebucheintrag genügt!

superdaniman

8 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Mathias.Belka

    17.04.2002, 21:58 Uhr von Mathias.Belka
    Bewertung: sehr hilfreich

    DM??? Naja...