HiPP HA2 Combiotik Testbericht

ab 37,20
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
42,19 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  Kind mag es gern
  • Bekömmlichkeit:  sehr gut
  • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  hoch
  • Konservierungsstoffe:  ja
  • Aus biologischer Erzeugung:  nein

Erfahrungsbericht von xTeufel21x

HIPP HA2 Folgenahrung

  • Geschmack:  Kind isst es
  • Bekömmlichkeit:  gut
  • Anteil Vitamine & Mineralstoffe:  hoch
  • Konservierungsstoffe:  ja

Pro:

Jannik verträgt die Nahrung

Kontra:

Geruch, Geschmack und Preis, - Leistungsverhältnis

Empfehlung:

Ja

Hallo Yopianer,

wie ihr schon aus einen meiner Berichte erfahren konntet, leidet meine Freundin an Neurodermitis. Dadurch bedingt, aber auch durch andere Sachen, ist bei ihr nach wenigen Wochen die Milchproduktion (?) zurückgegangen und hat dann sogar ganz aufgehört. Dadurch, das sie Neurodermitis hat, ist unser Jannik natürlich Allergie – Gefährdet. Und dadurch, das nicht mehr gestillt wird, bekommt er eine Hypoallergene Folgenahrung von HIPP, über die ich heute berichten möchte.


# Hersteller
# Verpackung
# Inhalt/Zutaten
# Zubereitung
# Geruch und Geschmack
# Preis
# Meine Meinung


_/ _/ _/ Hersteller \\_ \\_ \\_

Hersteller ist:

HIPP GmbH & Co. Vertrieb KG
85265 Pfaffenhofen

Weiter Informationen bieten der HIPP Elternservice:

Postfach 1551
85265 Pfaffenhofen

Tel: 08441 – 757 384

oder im Internet unter

www.hipp.de


_/ _/ _/ Verpackung \\_ \\_ \\_

Verpackt sind die beiden wiederverschließbaren Beutel zu je 325 gr. in einer Pappschachtel. Rund um die Schachtel sieht man im unteren Bereich eine gezeichnete Berg und Wiesen Landschaft. Jedoch auf der Vorderseite ist noch ein Bach und ein Baum zu sehen.

Des weiteren sieht man auf der Vorderseite oben in eingeprägten und bunten Buchstaben die Marke „HIPP“.
Darunter erfährt man, das es sich um eine Hypoallergene Nahrung für Babys mit einem erhöhten Allergierisiko handelt.
Weiter kann man eine Art Stempel erkennen, welcher verrät, das hier das Eiweiß stark gespalten wurde und dies in wissenschaftlichen Studien geprüft wurde.

Daneben sieht man ein quadratisches blaues Feld, worauf in weißen, ebenfalls geprägten Buchstaben „HA 2 nach dem 4. Monat“ steht.

Auf den Seiten der Packungen, sind die Zutaten sowie Hinweise zur Eiweißspaltung angegeben. Und auf der Rückseite erfährt man etwas über die Produkteigenschaften, sowie über die Dosierung, Hinweise und ein paar Tipps.


_/ _/ _/ Inhalt / Zutaten \\_ \\_ \\_

Wie bereits erwähnt, sind insgesamt 650 Gramm enthalten.

Zutaten:
Lactose, pflanzliche Öle, hydrolysiertes Molkenprotein, Stärke, Emulgator (E 472c), Vitamin A, B1, B2, B6, B12, C, D, E, K, Biotin, Folsäure, Niacin,(Fakerschutz:xTeufel21x), Pantothensäure, Inositol, Arginin, Taurin, Cholin,
Kaliumphosphat 1,6g/100g,
Calciumchlorid 0,9g/100g,
Natriumcitrat 0,8g/100g,
Calciumphosphat 400mg/100g,
Magnesiumhydroxid 140mg/100g,
Calciumhydroxid 110mg/100g,
Eisensulfat 34mg/100g,
Zinksulfat 9,3mg/100g,
Kupfersufat 0,5mg/100g,
Kaliumjodid 125mg/100g.

Wie man sieht, sind in dieser Nahrung eine ganze Menge Sachen enthalten, wo man sich denn fragt, ob das auch alles gut für das Kind ist. Naja, soviel kann ich sagen, Vitamine haben noch keinem geschadet. Nur ich frage mich immer wieder, was Taurin in der Nahrung zu suchen hat. Taurin ist mit einer der Wirkstoffe, die in den Energy – Drinks enthalten sind.


_/ _/ _/ Zubereitung \\_ \\_ \\_

Zu erst, sollte man Wasser abkochen und dieses auf ca. 50 C° abkühlen lassen. Hat man nun z.B. ein 5 Monate altes Kind, kann man diesem bereits 230ml fertige Nahrung geben.
Also benötigen wir 210ml abgekochtes Wasser. Davon geben wir ca. 2/3 in die Flasche.
Dazu kommen dann 5 gestrichene Messlöffel (liegen jeder Packung bei) der Nahrung hinzu. Sind diese dann drin, wird die Flasche zu gemacht und kräftig geschüttelt. Dann öffnet man die Flasche wieder und fügt das restliche Wasser bis zu 230ml Marke auf.

Doch das ist leider nicht immer so einfach, da die Nahrung beim schütteln stark aufschäumt und man nicht genau erkennen kann, was nun die Nahrung und was der Schaum ist.
Ist das restliche Wasser nun auch dabei, wird nochmals geschüttelt.

Sicherheitshalber wird noch einmal die Temperatur überprüft und je nachdem ob zu kalt oder zu warm, kann man dann die Flasche entweder im Flaschenwärmer noch einmal etwas aufwärmen, oder z.B. in einem Behälter etwas kaltes Wasser einfüllen und die Flasche zum abkühlen hineinstellen.


_/ _/ _/ Geruch und Geschmack \\_ \\_ \\_

Als erstes möchte ich gleich erwähnen, das HA – Nahrung im allgemeinen schon anders als normale Nahrung schmeckt. Dieser Hinweis ist auch auf der Verpackung zu finden und sollte beachtet werden, da manche der Ansicht sind, die Nahrung könnte schlecht sein.

Zum Pulver, möchte ich erwähnen, das dieses einen leichten Stich zu Beige hat und relativ fein ist. Jedoch verklumpt es sehr schnell sobald ein wenig Feuchtigkeit an das Pulver kommt.
Vom Geruch her hat das Pulver einen leichten milchigen Stich, der aber sehr fein und nicht sehr auffällig ist.

Bei der fertig zubereiteten Nahrung bin ich jedoch enttäuscht.
Vom Geschmack her hat es bei mir manchmal zu einem leichten Brechreiz geführt, weil die Nahrung bitter ist und das auf eine unangenehme Art.
Auch der Geruch bei der fertigen Nahrung ist nicht so besonders. Es riecht auf jedenfall nach Chemie, was ich sehr negativ finde. Genau definieren kann ich den Geruch jedoch leider nicht.

Was auch negativ auffällt, ist, das wenn die Nahrung eine gewisse Zeit steht, sich ein Schmodder am Flaschenboden absetzt, der beim trinken den Sauger verstopft.


_/ _/ _/ Preis \\_ \\_ \\_

Auch hier ist wieder ein Unterschied zu normalen Folgenahrungen zu entdecken. HA Nahrung bekommt man nur selten unter 9 €uro. Zu finden sind sie meist in Drogerie – Märkten wie Rossman oder Schlecker zu einem Preis von 9,49 €uro.
Der Preis rechtfertigt sich zwar dadurch, das die Herstellung aufwändiger ist als bei normaler Nahrung, jedoch finde ich es schade, das gerade den Eltern, die ein Allergiegefährdetes Kind haben, das Geld so aus der Tasche gezogen wird.


_/ _/ _/ Meine Meinung \\_ \\_ \\_

HA Nahrung kann ich im allgemeinen nur weiterempfehlen.
Wir haben bei unserem Sohn schon einige durch wie z.B. Beba und Milupa, doch die hat er noch weniger vertragen und einen grossteil wieder ausgespuckt.

Wir werden weiterhin die Nahrung von HIPP verwenden, da hier nicht nur eine ausführliche Tabelle zur Zubereitung angegeben ist, sondern auch in jeder Packung ein Messlöffel beiliegt.

Am Geschmack und Geruch könnte noch einiges verbessert werden, da dieses sonst mit dem Preis, - Leistungsverhältnis nicht passt.

Auch wenn HIPP durch den Nitrofen – Skandal von vielen in den Dreck gezogen wird, so finde ich HIPP immer noch mit als eine der besten Hersteller für Babynahrung.

Ich vergebe hier jedoch nur 3 Sterne, wegen dem Geschmack, Geruch und dem Preis, - Leistungsverhältnis.

Euer Teufel am 18.10.2003 für Yopi (991 Wörter)

12 Bewertungen