Hit Testbericht

Hit
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Übersichtlichkeit:  sehr gut
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Auswahl:  groß
  • Fachliche Beratung:  gut
  • Umgang mit Reklamationen:  gut
  • Warenqualität:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Schokostreusel

Mein guter alter Hit

  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Auswahl:  durchschnittlich
  • Fachliche Beratung:  gut
  • Umgang mit Reklamationen:  gut
  • Warenqualität:  gut
  • Häufigkeit des Besuches:  häufig

Pro:

es gibt Einkaufskörbe und super moderne Einkaufswagen, die keinen Krach machen / günstiger als in anderen Supermärkten mit Markenwaren / ordentlich udn übersichtlich / gute Auswahl / vieles ist frisch / gute Parkmöglichkeiten / freundliches Personal / etc

Kontra:

oft tippen Verkäuferinnen aus versehen mehr ein als man bezahlen musste / fast immer ist nur die Hälfte der Kassen offen / manches könnte frischer sein / Brot ist manchmal fast alle

Empfehlung:

Ja

***Vorwort***
Da gleich in unserer Nähe der Supermarkt „Hit“ aufzufinden ist, ist es klar, dass wir dort auch so gut wie immer unsere Einkäufe erledigen, da man dort auch eigentlich alles was man für das alltägliche Leben braucht finden kann.

***Allgemein***
Laut „Hit“ selbst ist es ein fortschrittliches und innovatives Familienunternehmen und versucht, an jedem Standort der beste Anbieter zu sein. „Hit“ gibt es schon 30 Jahre, zumindest hat unser „Hit“ vor kurzem seinen 30. Geburtstag gefeiert.

***Lage***
Natürlich kann ich jetzt nicht von allgemeiner Lage von allen „Hits“ reden, eben nur von dem „Hit“, den ich kenne. Dieser liegt nicht weit vom Stadtzentrum. 5 Minuten mit dem Auto, 15 Minuten zu Fuß. Jedoch werden nicht alle extra zum „Hit“ fahren, aber da es der Supermarkt mit dem größten Angebot in der Nähe ist, wird man bei speziellen Wünschen sicher auch mal dort hin fahren. Außerdem liegt er in einem Ort, in dem es Hochhäuser und normale Häuser mit vielen Menschen und vielen Familien gibt, die deshalb wohl oft den „Hit“ für Einkäufe besuchen werden. Auf jeden Fall ist es eine gute Wahl gewesen dort einen Supermarkt zu bauen.

Viele andere „Hits“ habe ich noch nicht gesehen, schon gar nicht in unserer Nähe. Als ich in Berlin war konnte ich ein paar davon sehen, diese sahen aber schon etwas anders aus, vor allem auch drin, und auch waren diese kleiner, und eigentlich war dort alles anders als in unserem.

***Parkmöglichkeiten***
Auch hier rede ich mal wieder von meinen Erfahrungen vom „Hit“ meines Vertrauens. Da um Supermarkt herum noch genug Platz ist und alles schön umzäunt ist, bietet es viel Platz für parkende Autos. Wem das nicht genügt, der kann auch gerne in die Tiefgarage fahren, die der Hit unter sich wohnen lässt. Das ganze ist natürlich umsonst und man findet immer, auch immer freie Plätze. Zwar nicht immer oben, aber unten in der Tiefgarage sind immer welche frei. Meine Mutter parkt immer unten. Ich weiß zwar nicht warum, aber vielleicht weil unten eben mehr Platz ist.

***Einkaufswagen und Einkaufskörbe***
Früher hatte „Hit“ keine Körbe, was mich immer sehr geärgert hat, weil wenn ich ein paar Sachen einkaufen wollte, dafür keine Wagen holen wollte, und deshalb alles auf meinen Händen schleppen musste. Doch nun gibt es schon seit einiger Zeit, ich würde sagen, etwa einem Jahr auch Körbe. Diese sind rot, aus Plastik, und mit dem „Hit“ Logo versehen, damit diese auch bloß niemand so mitnehmen soll. Nachdem die Körbe eingeführt wurden, wurden auch neue Einkaufswagen gebracht. Früher waren es immer diese metallischen Klapperdinger, die schon total kaputt waren. Doch nun gibt es passend zu den Körben extra schöne rote Einkaufswagen, aus stabilen Kunststoff hergestellt, die etwas geräumiger sind als die anderen, und so sanft und leise auf ihren Rädern rollen, das es einfach nur traumhaft ist.

Die Einkaufskörbe findet man kurz bevor man in das Paradies der Lebensmittel gelangt. Diese stellt man nachdem man alle Sachen an den Kassen aufs Band gelegt hat, an den Rand. Die Einkaufswagen findet man oben auf den Parkplätzen, unten in der Tiefgarage, und auch vor dem Eingang. Also kann man diese niemals verfehlen. Um einen Wagen nutzen zu können muss man entweder ein Euro, eine Mark oder einen Chip hinein setzen. Einmal brauchten meine Schwester und ich einen Wagen, hatten aber leider keines der drei Dinge dabei. Ich habe dann an der Rezeption nachgefragt, und die Frau hat mir netterweise einen Chip mit einem „Hit-Logo geschenkt“. Dies ist auch schon mal ein Pluspunkt für das Personal, obwohl das ja bei jedem Angestellten anders sein kann.

***Eingang und Gebäude***
Von unten, aus der Tiefgarage kann man durch eine Treppe hoch gelangen, oder, wenn man unten einen Einkaufswagen nimmt, dann einen Weg nach oben gehen. Der erste Schritt auf den Weg zum Supermarkt ist eine Überdachung in rot, passend zum Gebäude in weiß. Eigentlich ist alles weiß und rot, mit ein bisschen blau. Von außen sieht man schon, dass es sich um ein relativ umfangreiches Angebot handeln muss, da es schon ein großes Gebäude ist. Es ist für das alter total frisch und schön, und sieht auch von außen gar nicht alt aus. Das erste drinnen sein, beginnt durch eine selbst öffnende und selbst schließende Glastür. Wenn es Winter ist, so merkt man gleich wie schön warm es dort drin ist, dass ist immer ein sehr schönes Gefühl, im Sommer ist es andersrum, dann ist es leicht erfrischend. Bis man richtig im Lebensmittelparadies ist, kann man auch noch in eine Art Lotto-Totto Anhang hinein gehen, sich an der Bäckerei etwas mitnehmen, oder eine Reise buchen, oder sich etwas leckeres, warmes Bestellen. Mehr dazu kann man unten Lesen.

***Aussehen und Übersichtlichkeit im Geschäft***
Alles ist sehr ordentlich, und sehr anschaulich, gleich wenn man hinein kommt. Alles ist geordnet. Obst und Gemüse in einer Ecke, Tee in einem Regal, Brot zusammen, etc. Man findet schnell was man sucht, und wenn man sich auskennt so wie ich, dann kann man schnell alles auswendig.

***Sortiment und Auswahl***
Das Sortiment ist sehr groß, vor allem von den Lebensmitteln her, gibt es nichts was es nicht gibt. Es gibt aber auch noch andere dinge, im Beriech Beauty, Haushalt, und Baby. Der größte Teil ist aber eigentlich Lebensmittel was ja auch normal ist. Die Auswahl ist nicht riesig, aber im Gegensatz zu anderen Supermärkten, doch schon groß. Hier nenne ich noch ein paar Dinge, über die ich noch was zu erzählen habe:

Obst und Gemüse:
Hier gibt es alles was das Herz begehrt. Bananen, Erdbeeren, Kirschen, Mangos, etc. Auch gibt es oft auch exotische Früchte wie Litschies und Melonen. Auswiegen muss man das alles nicht. Vor nicht all zu langer Zeit musste man das noch selber wiegen, aber heute wird das an der Kasse gewogen, so wie in fast allen Supermärkten, wahrscheinlich, weil viele Käufer mehr Obst und Gemüse genommen hatten als sie wiegen bzw. zahlen wollten. Mal eben einen Apfel mehr in die Tüte gerutscht, dass ist sicher vielen schon passiert. Aber so weit ich weiß stehen die Wagen dort noch, damit die Kunden in etwa einschätzen können, wie viel sie von was mitnehmen. Die Ware ist eigentlich auch normalerweise in Ordnung. Zwar nicht immer das frischste, aber man kann damit leben. Nur habe ich schon paar Mal erlebt, dass in den verpackten Möhren, schon diese gammelig waren und einmal sogar Fliegen darin waren, was total eklig war.

Brot:
Das Brot ist immer frisch. Verschimmelt oder hart ist es niemals. Die neuen Brote, werden dann immer nach hinten geschoben, damit die Kunden erst die älteren Waren nehmen. Ich greife dann immer nach ganz hinten, um das frischste aller frischen Brot zu haben, sprich, das Brot, was am längsten noch haltbar ist. Leider sollte man am besten die Tage erwischen, an denen gerade aufgefüllt wurde, da man sonst leider nicht mehr viel zur Wahl hat, weil schon fast alles weg gekauft wurde, und nur noch ein paar letzte Brote da sind, und man sich dann ärgern muss, dass sein Lieblingsbrot nicht mehr da ist.

Käse- Fleisch- und Fischwaren:
Die beiden letzteren Abteilungen meide ich immer. Diese Gerüche sind nichts für mich, aber natürlich war ich dort auch schon, vor allem als ich noch kleiner war, und diese Abteilungen noch leiden konnte. Die Waren sind immer, immer frisch. Es wird immer neu und frisch geliefert, so dass es gar unmöglich ist etwas „altes“ zu erwischen. Es gibt bei allen Selbstbedienung und Theke mit Bedienung. Die Käsetheke besuche ich aber auch nicht so oft, weil die Selbstbedienung schon genug Angebot für mich liefert, obwohl der Käse an der Bedienungstheke doch besser schmeckt.

Getränke:
Es vier Regale voller Weine, Sekte, etc., eben mit alkoholischen Getränken. Geht man etwas weiter, so hat man auch viele Säfte, Cola, Fanta, Wasser, etc. zur Wahl. Man muss nur eben immer alles selber auf den Wagen schleppen.

Sonstiges:
Man findet außerdem auch eine Ecke mit Tchibo-Sachen, die neusten Angebote sind immer da. Leider sind die Sachen sehr schnell ausverkauft, so dass man sich beeilen muss, wenn man etwas Bestimmtes haben möchte. Auch fürs Baby gibt es ganz viel. Babybreie zum kochen oder in Gläsern, Getränke, Windeln, und alles was das Baby braucht, außer Babyanziehsachen. Wer Tiere hat, der wird auch im „Hit“ fündig, denn dort gibt es viel Futter und sogar ein paar Spielzeuge für die lieben Tierchen. Auch alles rund um den Haushalt, wie Waschmittel, Besen, Mülltüten, etc. findet man. Nicht zu vergessen die Beautyabteilung mit etlicher Auswahl an Shampoos, Cremes, und sogar eine kleine Schminkabteilung. Zwar war diese kurze Zeit abgeschafft worden, doch seit nicht all zu langer Zeit gibt es diese wieder, was mich besonders freut. Diese sind aber keine Markenware, sondern günstige, aber sehr gute Schminke. Ab und an gibt es auch mal günstige Angebote wie Taschen, Pullis, Gläser, Föne, etc.

***Auswahl und Preise***
Wie gesagt gibt es in riesigen Supermärkten sicher mehr Auswahl, doch meiner Meinung reicht diese Anzahl an Wahl schon völlig aus. Die Preise sind zwar nicht so günstig wie in Discountern, doch ich habe bemerkt, dass fast jeder Artikel um etwa 5 Cent günstiger ist, als in anderen Geschäften.

***Kassen und Mitkäufer***
Es gibt etwa zehn Kassen, aber es haben eigentlich immer nur etwa die Hälfte von diesen geöffnet, so dass man an vollen Tagen immer länger warten muss.
Wenn man morgens geht, so ist es an Werktagen immer sehr angenhm leer und man muss nie warten, weil höchstens einer vor einem steht. Auch am frühen nachmittag hat man meistens Glück. Abend ist es dann schon etwas voller. Von Wochenende und „ein Tag vor einem Feiertag“ möchte ich gar nicht erst reden, da geht die Schlange manchmal bis ganz nach hinten.

***Personal und Rezeption***
Die Verkäufer/innen sind immer sehr freundlich. Mir ist aufgefallen das es fast nur Verkäuferinnen gibt. An der Rezeption kann man sich beschweren, wenn man etwas falsches auf dem Kassenzettel stehen hat, oder sich Informieren möchte. Neben der Rezeption sind auch zwei Automaten an denen man die leeren Getränkeflaschen und Getränkekästen abgeben kann. Die lieben kleinen Kinder bekommen auch an Wust- und Käsetheke immer eine Scheibe Fleischwurst oder eine Scheibe Käse. Außerdem auch was ich schon sagte, dass was ich mal erlebt habe an der Rezeption mit dem Chip den ich bekommen habe. Ein kleines, aber feines Geschenk. Ich hatte mal auf dem Kassenbon 40 Cent zu viel drauf stehen, also auch bezahlt. Zwar war ich nicht pingelig, aber 40 Cent sind auch Geld. Es gab ein Angebot und es wurde schon mehrmals bei mir für jedes Päckchen 20 Cent, mehr verlangt, also eigentlich der normale Preis. Nachdem ich der Frau an der Rezeption gezeigt hatte, wo denn steht dass es xxx kostet und nicht yyy, habe ich die 40 Cent auch wieder bekommen, und das nächste mal als ich da war, stand dann auf dem Schild leider wieder der normale Preis von yyy.

***Bäcker Hit***
Wie schon erwähnt gibt es auch extra eine Bäckerei und andere Güter. Die Bäckerei hat viel Auswahl und zeigt so viel Angebot wie einzelne Bäckereien auch. die Waren sind frisch gebacken und lecker.

***Reise Hit***
Ich habe zwar noch nie dort bestellt, aber ich weiß das es dort immer neue Angebote gibt, udn man dort gute Reisen finden kann, die auch zu fairen Preisen sind.

***Lecker Essen Hit***
Hier habe ich noch nie gegessen, aber man kann sich wenn man etwas an der Bäckerei bestellt hat oder dort beim „Lecker Essen“, wie ich es jetzt einfach mal nenne, dann kann man sich dort wie in einem Café hinsetzen. Ich weiß nicht genau welche Art von Essen das ist. Es sieht aus wie griechisch oder türkisch. Oliven, Salate, und eine kleine Delikatessenauswahl findet man dort.

***Zeitschriften und Kiosk Hit***
Es gibt alle Zeitschriften, schön geordnet, Zeitungen gibt es auch, Tabak warne in reichlichen Mengen, und auch ein paar Lutscher. Hier kaufe ich sehr oft meine Zeitschriften, da die Auswahl sehr groß ist.

***Postives***
Noch mal kurz alle positiven Dinge, sie es lohnenswert machen, im „Hit“ einkaufen zu gehen:
Es gibt dort praktische Einkaufskörbe, und schöne, leise Einkaufswagen, die super gut sind. Das Personal ist nett, und es gibt eine angenehm große Auswahl. Es gibt gutes Sortiment und die Preise sind in Ordnung, da sie im Gegensatz zu anderen Märkten mit Markenwaren bei fast jedem Artikel etwa 5 Cent günstiger sind. Alles ist schön ordentlich und sehr gut geordnet, so dass man sich schnell zurechtfindet. Es gibt außerdem auch noch ein Lotto-Totto, eine Bäckerei, etwas leckeres zu Essen, und man kann sogar Reisen buchen. Vormittags muss man auch nicht lange anstehen und kann in ruhe einkaufen.

***Negatives***
Leider gibt es auch ein paar negative Dinge. Zum einen ist es uns schon öfters passiert, dass die Kassiererin einen Artikel zwei Mal eingetippt hat und wir deshalb mehr bezahlen mussten. Bei einmal kann ich das ja verstehen, aber wenn das schon öfters vorkommt, dann ist das nicht gerade angenehm. Bei meiner Schwester ist auch mal etwas fast Unmögliches passiert. Die Kassiererin hat von ihr über 120 Euro verlangt, obwohl sie nur mit etwa 50 Euro gerechnet hatte. Dann hat sich heraus gestellt das die Verkäuferin aus versehen fast 80 Euro für die Äpfel angerechnet hatte. Wie man darauf kommen kann, fast 80 Euro für Äpfel anzugeben ist mir noch immer ein Rätsel. Komisch, kriegt man dann nicht eine kleine Entschädigung, meine Schwester hat nichts bekommen, sie hat sich wenn dann nur blamiert. Auch die etwas angegammelten Möhren waren nicht sehr appetitlich. Meine Tante hat auch schon öfters einen abgelaufenen Joghurt erwischt. Ich zum glück noch nicht. Außerdem muss man leider auch ab und zu länger ansethen. Auch das Brot ist manchmal fast ganz Alle.

***Fazit***
Ich bin mit dem „Hit“ sehr zufrieden. Es gibt viel Auswahl, zu fairen Preisen. Alles ist übersichtlich und sehr ordentlich. Man findet auch immer Parkplätze. Zwar gibt es auch ein paar negative Dinge, die ich oben genannt habe, aber die positiven Aspekte überwiegen doch, und deshalb vergebe ich 4 von 5 Sternen. Es bleibt eben doch mein Supermarkt in meiner Nähe und eben der Supermarkt meines Vertrauens.

17 Bewertungen