Jürgen Matthes Sprachreisen Testbericht

ab 14,07
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
5 Sterne
(55)
4 Sterne
(24)
3 Sterne
(12)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Kosten:  gering
  • Informationsangebot:  sehr gut
  • Betreuung vor Abreise:  sehr gut
  • Betreuung vor Ort:  sehr gut

Erfahrungsbericht von SNiCKERS_x3

Unvergessliches Erlebniss!<3

3
  • Kosten:  gering
  • Informationsangebot:  sehr gut
  • Betreuung vor Abreise:  sehr gut
  • Betreuung vor Ort:  gut
  • Zertifizierung:  nein

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Im letzten Jahr war ich mit einer anderen Organisation namens 'Zebra-Tours' in England an der Südküste, in einer kleinen Stadt, Hastings.England ist mir sehr ans Herz gewachsen.In der Schule gewann ich einen Gutschein für eine Sprachreise mit der Organisation 'Jürgen Matthes', da meine Klasse an einem Quiz teilnahm.Ohne zu zögern hab ich meinen Eltern davon erzählt und überredet wieder in England meine Ferien zu verbringen.Als wir den Film gesehen hatten, der dabei lag, waren wir alle ganz aus dem Häuschen.Zu der Realität komme ich später . . .
Jürgen Matthes organisierte Informationstreffen in allen großen Städten Deutschlands.Meine Eltern, meine Freundin, die ich mit nach England nahm, deren Eltern und ich gingen zu einem der Vorbereitungstreffen in Berlin.Dort trafen wir einige Mitarbeiter, Schüler, die schon mal mit Jürgen Matthes mitgewesen waren und Jürgen Matthes persönlich.Alle erzählten uns ein wenig über die Landschaft, den Alltag der Engländer, die Gasteltern, den Unterricht undundund . . .
Das Infotreffen gefiel mir ganz gut und ich empfehle es wirklich sehr denen, die das erste Mal mit 'JM' verreisen.
Die Facebook-und Homepage-Seite von 'JM' war echt praktisch, da es für jede Reise eine Kategorie gibt, wo man ein paar Leute kennenlernen kann die mitfahren.Außerdem darf man Fragen stellen.
Ich fuhr mit dem Bus nach England, was ich nicht so toll fand, da sie wirklich langweilig war und man nicht gut schlafen konnte.Die Sitze waren alles andere als bequem, was mich ärgerte, da im Informationsblatt stand, dass es ein Schlaf-Bus sein sollte.Falls ich nochmal mit 'JM' fahren sollte, würde ich auf jeden Fall die Flugreise buchen, da sie um einiges schneller und spannender ist.Jedoch war es schön die Kreidefelsen zu sehen, als wir kurz mit der Fähre fuhren.
Den ersten Eindruch von England hatte ich ja schon, doch diesmal war ich einer anderen Stadt an der Südküste namens Eastbourne.Wir wurden alle an dem Lagney-Shopping-Center rausgelassen, wo uns dann da auch unsere Gastellis abholten.Mein Gast-Dad war sehr freundlich und erzählte uns was man in Eastbourne so machen konnte.Das Gast-Ellis Haus befand sich in dem Stadtteil 'Oldtown'.Es war ein viktorianisches Einfamilien-Haus, was aber nicht sehr modern war.Der Rest der Gast-Familie stellte sich vor.Eine wirklich schmale Treppe führte hoch und wir hatten Probleme die Koffer in unser Gast-Zimmer hoch zutragen.Das schlimmste war dann aber das Zimmer.Meine Freundin, zwei andere Mädels aus der Schweiz und ich wurden alle in ein Mini-Raum gesteckt!Wir hatten kaum Platz uns dort drinnen zu bewegen.Von der Gast-Familie war ich auch enttäuscht, da sie sich überhaupt nicht mit uns beschäftigten.Und das war nicht nur bei uns so, sondern so gut wie bei fast allen.Da erwarte ich schon ein wenig mehr. :(
Der Unterricht hat Spaß gemacht, aber ich habe nicht wirklich viel Englisch gelernt.Die Lehrer waren trotzdem sehr nett und cool drauf.
Das Freizeit-Programm war unterhaltsam und für jeden war etwas dabei.Alles war freiwillig und gut organisiert.
Die Partys waren wir wirklich lustig und toll. :) +keiner musste nach einer Party allein nach Hause laufen, da 'JM' Busse für uns Schüler gebucht haben, die uns an unseren 'JM'-Busstop, in der Nähe unseres Gast-Hauses bringen.
--
Der Film entspricht nicht wirklich der Realität, was die Gast-Ellis angeht.Im Film wird gezeigt, wir fürsorglich sie mit den Schülern umgehen.Bei meinem Aufenthalt war davon nichts wirklich zu spüren.Also perfekt wie im Film war alles nicht, aber das ist ja auch nur normal. ;) Ich würde die Reise schon weiter empfehlen, da sie besser organisiert ist als manch' andere Unternehmen und man viel erlebt.Man wird selbstbewusster uns lernt viele neue Freunde kennen.
Ich selbst möchte bestimmt nochmal mit 'JM' nach England verreisen.

11 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Miraculix1967

    13.08.2011, 16:14 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende und LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967