Jürgen Matthes Sprachreisen Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Kosten:  gering
  • Informationsangebot:  sehr gut
  • Betreuung vor Abreise:  sehr gut
  • Betreuung vor Ort:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Pong2000

Meine JM-Sprachreise Ostern 2013

  • Kosten:  hoch
  • Informationsangebot:  sehr gut
  • Betreuung vor Abreise:  sehr gut
  • Betreuung vor Ort:  sehr gut
  • Zertifizierung:  ja

Pro:

-Tolle Organisation, super Betreuer und ein tolles Programm.

Kontra:

-Der Preis war ziemlich hoch.

Empfehlung:

Ja

Hallo,

ich bin jetzt gerade erst 13 Jahre alt geworden und habe mit 12 Jahren meine erste 15-tägige Sprachreise mit Jürgen Matthes gemacht. Diese Reise war richtig klasse!!!

5 Mal in der Woche war Unterricht angesagt. Der Unterricht war aber ganz anders als in Deutschland, weil man wirklich Spaß daran hatte. Die Angst vor dem Versprechen wurde einem auch schnell genommen.

Nach der vier Schulstunden gab es dann ein super Freizeitprogramm. Man durfte selber entscheiden, wann man welche Aktivität mitmachen wollte. Auch auf den Party's war immer gute Stimmung. Am besten waren aber die 2 Londonausflüge! Auf dem einen Ausflug stand Madame Tussauds und Covent Garden auf dem Programm und auf dem anderen Ausflug dann in kleinen Gruppen in London shoppen zu gehen. Einfach super so eine große Stadt selber zu erkunden! Es war also gar nicht mal an Heimweh zu denken, weil es dafür einfach keine Zeit gab.

Meine Gastfamilie war auch super nett und man konnte sich bei allen Fragen, die man hatte, an die Gasteltern oder an die Betreuer wenden. Die Kinder (5 und 8 Jahre) in unserer Gastfamilie waren auch super nett und man hatte Spaß mit ihnen zu spielen.

Man sollte sich die englische Hygiene jedoch nicht so vorstellen wie die Sauberkeit der Deutschen. Der oberste Wert der Engländer ist einfach das soziale Verhalten und nicht die Hygiene.

Auch super war es, dass man mit Gleichaltrigen in den Gastfamilien eingeteilt wurde und dass man sich bereits vor der Reise über das Internet und soziale Netzwerke kennenlernen konnte.

5 Bewertungen