Stada Kamistad Gel Testbericht

ab 7,19
Auf yopi.de gelistet seit 11/2005
5 Sterne
(5)
4 Sterne
(4)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(1)
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  erträglich
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Erfahrungsbericht von animaldream

Mündlicher "Helfer"?

0
  • Wirkung:  schlecht
  • Verträglichkeit:  schlecht
  • Nebenwirkungen:  eher viele
  • Packungsbeilage:  mittelmäßig verständlich

Pro:

Kurzfristige Linderung der Schmerzen, Inhaltsstoffe

Kontra:

hoher Preis, sehr kurze Wirkungszeit, Geschmack

Empfehlung:

Nein

Von Zeit zu Zeit plagen mich schon einmal sehr unangenehme Aften. Im Volksmund nennt man sie auch Quesen.
Das sind die Dinger, die sich , man weiß nicht wie und warum, im Mund bilden und äußerst unangenehm sind und auch ganz schön weh tun.
Was macht man nun dagegen?
Mein Zahnarzt empfahl mir also das Kamistad Gel.

Preis:
Für gut und gerne über 5 Euro kaufte ich mir also diese kleine Tube in der Apotheke. Nun, wenn es hilft, dann bin ich natürlich gerne bereit, diesen Preis zu zahlen, zumal ich bisher keine Alternative gefunden habe.
Natürlich finde ich diesen Preis für solch eine kleine Tube sehr teuer.

Hersteller:
Hersteller dieses Gels ist die Firma Stada. Ob diese ein Patent auf dieses Produkt hat, weiß ich nicht, jedenfalls habe ich es noch nie von einer anderen Firma erhalten.

Verpackung:
Natürlich achte ich bei einem solchen Produkt nicht auf das Aussehen der Verpackung. Ja, ich muss gestehen, es ist mir ziemlich "schnurz" egal. Deshalb sei auch hier nur erwähnt, dass die Schachtel, in der die kleine Tube verpackt ist, weiß mit roter und schwarzer Schrift ist.
Der klein zusammen gefaltete Beipackzettel, für mich ein sehr wichtiges Utensil, ist typisch für solche Gels. Wie alle Beipackzettel (oder die meisten jedenfalls) ist auch er mit vielen medizinsichen Fachausdrücken gespickt, dennoch hat sich der Hersteller sehr viel Mühe gegeben, einigermaßen verständlich eine genaue und sehr detaillierte Beschreibung des Gels zu geben.

Inhalt:
Ich möchte hier nicht genauer auf die Inhaltsstoffe eingehen, nur so viel sei erwähnt, dass auch die heilende Kamille enthalten ist.
Die Tube ist nur als 10 g Tube erhältlich. Für meine Begriffe könnte es ruhig etwas mehr sein, denn so oft man dieses Gel anwendet, geht es doch sehr schnell zur Neige. Allerdings ist die Tubenöffnung so eng, dass eine sparsame Anwendung möglich ist.

Aussehen und Konsistenz:
Da dieses Geld für den Mund- und Rachenraum anzuwenden ist, ist es ziemlich zäh, aber doch cremig. Die Farbe ist bräunlich Rot und sieht nicht gerade appetitlich aus. Es lässt sich aber sehr gut im Mund verteilen. Man muss es allerdings vor einem Spiegel anwenden, damit man die richtige Stelle trifft, sonst landet es überall, nur nicht dort, wo es wirken soll.

Geschmack:
Wie hat schon Herr Spoerl gesagt: "Medizin muss bätter (bitter) schmecken, damit sie wirkt!" Nun, das Gel schmckt nicht gerade bitter, aber es hat für mich einen ganz scheußlichen Geschmack, ich würde sagen, nach reiner Chemie! Wenn man die Kamille wesentlich mehr heraus schmecken würde, wäre es ja erträglich. So kostet es mich jedes Mal große Überwindung, dieses Zeug zu benutzen. Aber was tut man nicht alles, damit es hilft!

Wirkung:
Der wichtigste Punkt ist die Wirkung. Hier muss ich sagen, dass sie sehr schnell eintritt. Schon kurz nach dem Auftragen merkt man, wie der Schmerz nachlässt und die örtliche Betäubung einsetzt. Allerdings muss ich sagen, dass diese auch sehr schnell wieder nachlässt. Eine Wirkzeit von noch nicht einmal 1 Stunde halte ich für zu kurz. Allerdings habe ich auch bisher noch keine Alternative gefunden. Auch bei größeren Aften, die besonders schmerzvoll sind, bleibt ein Restschmerz übrig, die Betäubung ist also nicht optimal.
Schon gar nichts essen darf man nach dem Auftragen des Gels. Zu einem "versaut" es mir den ganzen Geschmack an leckeren Sachen und zum anderen haftet es dann überhaupt nicht mehr. Es empfiehlt sich also, das Gel nach dem Essen zu benutzen, damit es einigermaßen seine Wirkung entfalten kann.
Durch das öftere Anwenden geht natürlich solch eine Menge von nur 10 g sehr schnell leer.

Für Kinder ist es gar nicht geeignet und sollte, laut Packungsbeilage, auch nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewandt werden.

Nebenwirkungen:
Wenn ich dieses Gel aus lauter Verzweiflung sehr oft anwende, ruft es bei mir Übelkeit hervor. Ich weiß nicht, ob es an dem schlechten Geschmack, oder vielleicht an einer Überdosiereung liegt. Jedenfalls ist mir dann ziemlich "krumm" zumute.

Fazit:
Wie schon gesagt, ich würde dieses Lokalanaesthetikum nicht empfehlen, wenn es eine geeignete Alternative mit längerer Wirkungszeit gäbe. Auch der Preis von über 5 Euro ist einfach zu hoch.
Es ist nur zu empfehlen bei leichten Entzündungen, wenn überhaupt.

63 Bewertungen, 20 Kommentare

  • flowerdoro

    23.12.2005, 13:53 Uhr von flowerdoro
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh und schöne weihnachtsfeiertage! lg

  • Miss_Piper

    11.11.2005, 17:29 Uhr von Miss_Piper
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hab diese Probleme auch, dieses Gel aber noch nicht selbst getestet.

  • sinfortuna

    10.11.2005, 12:52 Uhr von sinfortuna
    Bewertung: sehr hilfreich

    Dann eben nicht:-)

  • Sternenhimmel

    06.11.2005, 21:09 Uhr von Sternenhimmel
    Bewertung: sehr hilfreich

    :-) deshalb kennst du diese Salbe :-)

  • Cicila

    06.11.2005, 12:08 Uhr von Cicila
    Bewertung: sehr hilfreich

    Haben wir nicht zu Hause, aber scheint ja gut zu wirken ;-) <br/>LG Cicila

  • campimo

    05.11.2005, 23:39 Uhr von campimo
    Bewertung: sehr hilfreich

    Du könntes ja Aften / Questen mal etwas genauer beschreiben, damit man sich vorstellen kann, um was es hier ungefähr geht. Sonst sehr gut.

  • Lotosblüte

    05.11.2005, 16:53 Uhr von Lotosblüte
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh, aber das beste bei Fieberblasen und auch Aphten ist Teebaumöl - falls du es ertragen kannst. Der Geschmack ist leider scheußlich. <br/>lg

  • anonym

    05.11.2005, 06:00 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Das nehm ich auch hin und wieder, wenn ich Zahnfleisch Probleme habe, hilft mir sehr gut und schnell. LG von MissKnu

  • dirkstapelfeld

    04.11.2005, 22:38 Uhr von dirkstapelfeld
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg dst

  • Flute

    04.11.2005, 12:38 Uhr von Flute
    Bewertung: sehr hilfreich

    Lg. Dunja

  • Zzaldo

    04.11.2005, 10:56 Uhr von Zzaldo
    Bewertung: sehr hilfreich

    schöner bericht.lg stephan

  • alteSchwedin

    04.11.2005, 10:43 Uhr von alteSchwedin
    Bewertung: sehr hilfreich

    Von Aften bleibe ich glücklicherweise meist verschont, hab nur ganz selten welche...

  • sushini

    04.11.2005, 10:38 Uhr von sushini
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schöner Bericht !! freue mich auf einen gegenbesuch und Freundschaft :P Schönes wochenende.

  • redwomen

    04.11.2005, 10:36 Uhr von redwomen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich muss mich "Dr. Claudia" anschließen. Auch ich benütze in solchen Fällen eher Mundwasser. LG Maria

  • Dr.Claudia

    04.11.2005, 10:28 Uhr von Dr.Claudia
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich behelfe mir in solchen Fällen mit Mundspülungen. LG Claudia

  • GilbertArenas0

    04.11.2005, 10:23 Uhr von GilbertArenas0
    Bewertung: sehr hilfreich

    super bericht

  • Nightmare

    04.11.2005, 10:10 Uhr von Nightmare
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein Sehr guter Bericht den man gut Lesen konnte dafür gibt es dann auch ein Sehr Hilfreich. <br/>Schau doch auch mal im forum rein, hier ist der Link dafür: <br/>http://www.toolia3.de/sbb/sbb.cgi?b=yopiforum <br/>Liebe Grüße Bernd

  • topfmops

    04.11.2005, 09:48 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    bei solchen oder ähnlichen produkten finde ich die behauptung "dermatologisch getestet" immer höchst amüsant, vor allem dann, wenn uns das ergebnis verschwiegen wird.

  • waltraud.d

    04.11.2005, 09:39 Uhr von waltraud.d
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • pooljoe

    04.11.2005, 09:11 Uhr von pooljoe
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Jochen