Kellogg's Honey Loops Testbericht

Kellogg-s-honey-loops
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  hoch
  • Gesundheitsfaktor:  hoch

Erfahrungsbericht von trampastheo

Meine Honey Loops

  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  durchschnittlich
  • Gesundheitsfaktor:  hoch
  • Kaufanreiz:  Preis

Pro:

Natürlicher Geschmack, knusprig, gut kombinierbar mit Nüssen und Früchten, gesund, Honig

Kontra:

Preis

Empfehlung:

Ja

In meinem heutigen Bericht geht es um meine Lieblingssorte in Sachen Cerealien: Kelloggs Honey Loops. Obwohl ich auch Kelloggs Smacks und Frosties sehr gerne genieße, so hat sich jedoch in den letzten Jahren meine Vorliebe zu den Honey Loops herauskristallisiert. Mittlerweile kann ich mir innerhalb der Woche kein Frühstück ohne meine Kelloggs Loops vorstellen! Leider handelt es sich nicht um das günstigste Cerealienprodukt auf dem Markt, aber der Geschmack, die Knusprigkeit und die Qualität, die durch den Namen Kelloggs gesichert ist, stimmen voll und ganz.

Natürlich kann mein Geschmacksurteil bei einem Cerealienprodukt, dass ich fast täglich esse, nur sehr gut ausfallen. Ansonsten hätte ich mich schon lange an andere Sorten gewandt. Die runden Vollkornringe, bestehend aus vier Getreidesorten, was schon gesundheitlich für sich spricht, sind in gelb-bräunlicher Farbe, ähnlich wie die Farbe der normalen Cornflakes, nur etwas dunkler. Dieses Geschmacksurteil basiert immer bei mir in der Kombination der Honey Loops mit frischer Vollmilch. Hier merkt man, wie Geschmack und Knusprigkeit der Loops ausgeprägt sind. Geschmacklich stellt man fest, dass die Getreidesorten und vor allem der Honig rauszuschmecken sind. Wie die Biene auf der Abbildung der 500g Verpackung verrät, ist das Produkt nun mal mit sehr viel Honig versehen. Der herzhafte Geschmack, mit der natürlichen Süße dank des Honigs, haben mich vom ersten Moment an fasziniert.

Die Honey Loops schmecken sehr knusprig. Jedoch habe ich die Erfahrung machen müssen, dass wenn ich die Loops nach dem Öffnen lange in der eigenen Verpackung verstaue, ein Teil der Knusprigkeit verloren geht. Deshalb werden die Loops nach dem ersten Öffnen mittlerweile in eine luftdichte tupperwarenähnliche Dose umdeponiert, damit sie frisch und knusprig bleiben, um so beim nächsten Verzehr einen herzhaften Geschmack herzugeben. Ich genieße die Honey Loops meistens mit lauwarmer oder kalter Milch (niemals erhitzte, denn die Loops verlieren dann ihre Knusprigkeit und weichen ein), wobei in den Teller ca. 200 g Milch reinkommen und 50-60 g der Loops. Die Portionen, die auf der Packung angegeben werden (30 g Loops, 125 ml Milch) sind wohl eher als Kleinportionen und für Kinder gedacht, als für einen normalen Erwachsenen wie mich, der seine 1.90 Meter fit durch den Tag bringen muss. Auch mit der Zugabe von Früchten wie Äpfeln oder Orangen, kommt ein exzellentes Geschmacksergebnis zum Vorschein. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wie man die Loops, außer mit Milch, kombinieren will. Ein paar Rosinen und Nüsse, zusammen mit kleinen Äpfelstückchen, sind mein Vorschlag für ein genussreiches und kräftigendes Frühstück.

Ich genieße die Honey Loops schon seit einigen Jahren, wobei ich sie anfangs immer in der 375 g Packung kaufte. Doch mittlerweile, aufgrund des Erfolgs dieser Sorte, ist eine günstigere, 500 g Packung, im Handel erhältlich. Da greife ich dann meistens zu. Der Preis ist sicherlich auch für das halbe Kilo nicht gering - 2.49 Euro - aber manchmal ist eben die Qualität und der Geschmack eines Produktes ausschlaggebend und da sind die Honey Loops Spitze. Es gibt zwar 1-2 ähnliche Produkte auf dem Markt, von unbekannten Herstellern zum fast halben Preis, aber da habe ich feststellen müssen, dass die Zusammensetzung nicht meinem Geschmack entsprach und zu viel Zucker anstatt Honig verwendet wurde.

Die Zutaten der Honey Loops von Kelloggs sind: Bienenhonig (4%), Hafer, Weizen, Gerste, Roggen, Zucker, Salz, Calciumcarbonat, Tricalciumphosphat, Glukosesirup, Vitamine, Eisen, Antioxidationsmittel Tocopherol und Ascorbinsäure, Calcium, natürliches Honigaroma, Farbstoff Beta-Carotin. Als Vitamine werden Niacin, Vitamin B6, Vitamin B2, Vitamin B1, Vitamin B12 und Folsäure angegeben. Bei einem Verzehr von 100 g der Honey Loops (was ca. 2 Portionen entspricht) bekommt man bei allen sechs Vitaminen fast 85% der empfohlenen täglichen Vitamindosis in den Teller serviert.

Die Honey Loops sind einer der genusreichsten Cerealien aus dem Hause Kelloggs. Ihr herzhafter, süßer Geschmack, der durch den Bienenhonig eine sehr natürliche Note bekommt und ihre faszinierende Knusprigkeit, sorgen bei mir fast täglich für einen genussreichen Start in den Tag. Dazu sind die Getreidesorten, die in den Loops verwendet werden, zusammen mit der Präsenz von lebenswichtigen Vitaminen ein weiterer Vorteil dieser Cerealien. Da der Preis jedoch etwas zu hochgesetzt ist, bleibt mir auch hier keine andere Wahl als einen Stern vom Gesamturteil abzuziehen.

39 Bewertungen