Kellogg's Honey Loops Testbericht

Kellogg-s-honey-loops
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  hoch
  • Gesundheitsfaktor:  hoch

Erfahrungsbericht von Baffy

Hundefutter für Menschen ;)

  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  hoch
  • Gesundheitsfaktor:  durchschnittlich
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

Sehr knusprig, lecker

Kontra:

Sehr teuer

Empfehlung:

Ja

Ich war noch nie der große Frühstücker, aber gerade morgens sollte man doch seinen Kreislauf in Schwung bringen und deswegen auch was essen, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist.
Deswegen greiße ich morgens meist zur Cornflakespackung und knuspere diese zusammen mit Milch oder Yoghurt.
Diese Woche habe ich mich für die Honey Loops von Kellogg´s entschieden, da ich diese schon äussert lecker finde. Warum? Na, das erfahrt ihr gleich in meinem Bericht.

Verpackung
Wie diese aussieht seht ihr ja auf dem Bild oben, deswegen erspare ich mir eine überlange Erklärung dazu.
Die Verpackung ist meistens eine Pappschachtel aussen herum und eine Plastiktüte innerhalb dieser Schachtel in der auch die Loops enthalten sind.
Erhältlich ist diese Kellogg´s Sorte meistens in der 375 Gramm Packung, wobei es manchmal auch größere Packungen im Angebot gibt.

Preis
Der Preis ist schon wirklich happig. Gut, bei Kellogg´s bezahlt man den Namen dreimal mit und so habe ich eine Packung im real für ganze 2,79 € erstanden. Eigentlich zuviel, aber diese Loops gibt es im moment nur von Kellogg´s und daher zahle ich ab und an mal diesen Preis.

Der Inhalt
Die Loops sind einfach kleine, hellbeige Getreideringe die irgendwie Ähnlichkeit mit manchem Katzen- oder Hundetrockenfutter haben *g*.
Wenn man diese Plastiktüte öffnet in der die Loops drin sind, riecht man eigentlich nur Kunststoff. Die Loops selber haben irgendwie keinen Eigengeruch.
Leider sind sie doch etwas klebrig, was zwar kein großer Nachteil ist, aber trotzdem kann es eben passieren, dass man klebrige Pfoten hat wenn man die Ringe trocken ist.

Geschmack
Man kann die Loops natürlich in verschiedenen Varianten zubereiten. Entweder mit Milch, Yoghurt, wem es schmeckt auch mit Saft oder die Loops einfach trocken essen. Ich bevorzuge die ersten beiden sowie die letzten Varianten.
Wenn man die Loops so isst, merkt man gleich, dass sie schön knusprig sind. Der Geschmack wird hauptsächlich von Getreide bestimmt und einem leichten süßlichen Geschmack. Ob der nun vom Zucker oder vom Honig kommt kann man nicht genau sagen, aber lecker ist das Ganze auf jeden Fall!
Leider werden die Loops in Kombination mit Milch und Saft doch schnell matschig, weswegen man sie dann schnell verputzen sollte. Bei Yoghurt tritt zwar der gleiche Effekt auf, allerdings nicht so schnell.

Inhaltsstoffe
Vollkorngetreide (Hafer, Weizen, Gerste, Roggen) (57%), Zucker, Honig (4%), Salz, Claciumcarbonat, Tricalciumphosphat, Glucosesirup, Honigaroma (natürlich, naturidentisch), Farbstoff Beta-Karotin, Vitamine (Niacin, Vit. B6, Vit. B2, Vit. B1, Folsäure, Vit. B12) und Eisen, Antioxidationsmittel Tocopherol und Ascorbinsäure

Hersteller
Kellogg´s
Auf der Muggenburg 30
D-28217 Bremen

www.kelloggs.de

Fazit
Schon als Kind haben mir diese Loops hervorragend geschmeckt und scheinbar hat sich in dieser Zeit der wirklich hervorragende Geschmack zum Glück nicht verändert. Leider ist der Preis wohl auch mit der Euro Einführung gestiegen, denn ich meine mich zu erinnern, dass dieses Kellogg´s Produkt damals auch noch etwas billiger war. Schade, dass auch hier nicht an den Kunden gedacht wurde :/.
Nichts desto trotz erhält man mit diesen Honey Loops ein super leckeres Essen, was man nicht nur zum Frühstück geeignet ist, sondern auch für den Snack zwischendurch. Gesund darf man allerdings auch dieses Produkt nicht ungedingt nicht nennen, weil schon einiges an Zucker enthalten ist.
Ob ich es deswegen an meine Kinder weitergeben würde, zumindest regelmäßig, ist fraglich, denn Zucker schadet bekanntlich nicht nur den Zähnen, sondern auch an anderen Stellen im Körper.
Trotzdem werde ich nicht auf mein Tierfutter verzichten und es auch weiterhin essen ;).

Grüße
Nora

P.S. Ich veröffentliche meine Berichte bei ciao.de und yopi.de unter dem gleichen Namen!!!

18 Bewertungen