Kellogg's Special K Testbericht

Kellogg-s-special-k
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  durchschnittlich
  • Gesundheitsfaktor:  hoch

Erfahrungsbericht von zerni

Cornflakes de luxe

Pro:

Sehr guter Nährwert, Knusperfaktor, Geschmack

Kontra:

relativ teuer

Empfehlung:

Ja

Wenn´s morgens mit dem Frühstück nicht zu lange dauern soll und man trotzdem etwas gehaltvolles und gesundes zu sich nehmen will, dann kommt man um die Cerealien (neudeutsch für Körnerfutter) eigentlich gar nicht herum. Blitzschnell zubereitet erspart es einem morgens lange Rüstzeiten, und man kommt trotzdem nicht mit knurrendem Magen in der Arbeit an.

Was also nehmen ?

Für meinen persönlichen Geschmack wird bei den meisten Cerealien mit zuviel Zucker nachgeholfen, da werden aus Cornflakes mit einem elend süßen Zuckerüberzug Frosties, es gibt Schokomüsli, bei denen die ansonsten gute Ernährungsbilanz durch einen Haufen Fett und Zucker wieder restlos versaut wird. Pappsüss ist das Zeugs obendrein.

Da hilft eigentlich nur der Griff zu den bestens bewährten Kellog´s Cornflakes...eigentlich...wenn die Dinger nicht nach 2 Minuten Bad in der kalten Milch so entsetzlich labberig werden würden. Nun, dem verwöhnten Frühstücksmuffel kann geholfen werden.

Alternativ bietet Kellog´s die \"Special K\" an und platziert gleich vorn auf der Verpackung die Message \"Nur 1% Fett\". Das schauen wir uns doch einmal genauer an...

Vom Nährwert und ihrer Zusammensetzung gibt´s schon mal ein \"Sehr gut\" !

Die Flakes bestehen zu ca. 60% aus Reis und 15% aus Vollkornweizen. Letzterer verleiht, das schon mal vorweg, den Flakes eine deutlich kernigere Note als den üblichen Cornflakes.

Eine 30 g Portion (bei mir werdens eher 60g ;-)) ) enthält inkl. dem dafür notwendigen Quantum fettarmer Milch lediglich 2,2 g Fett, diese entspricht so ziemlich exakt 1,3%...Kellog´s übertreibt also nicht. Schon mal ein Wort...!

Der Proteinanteil liegt mit angegebenen 8,5 g bei ca. 5 %, Kohlenhydrate liegen aufgrund des Milchzuckers und natürlich der Flakes bei 17,5%, wobei der Zuckeranteil mit 11g je Protion bei unter 7% liegt. Also im Gegensatz zu Smacks, Frosties, Schoko-Honig-etc-Müsli & Co. ein ECHTES Vorbild. Wer will, kann den mit einer geringen Basissüsse ausgestatteten Flakes mit Zucker oder Süssstoff auf die Sprünge helfen.

Eine weitere Sternstunde schlägt bei dem Vitamingehalt: Nach Packungsangaben deckt eine wie oben beschrieben dimensionierte Portion 50% an Vitamin C und Niacin, 55% an Vitamin B6, B1 und Folsäure und sogar 65% an Vitamin B2 des Tagesbedarfes eines durchschnittlich begabten, nicht kettenrauchenden Mitteleuropäers. Ballaststoffe liegen mit 0,5% im vernachlässigbaren Bereich. Wer also seiner müden Peristaltik im Darm einen Boost verpassen will, der greife lieber gleich zum Müsli.

Die beschriebene Portion hat einen Brennwert von 700 KJ, bzw. 166 Kalorien und vermittelt trotzdem ein absolut befriedigendes Sättigungsgefühl. Die Flakes sind sehr bekömmlich und liegen nicht schwer im Magen. D. h., der alte Satz \"voller Bauch studiert nicht gern\" gilt hier wahrlich nicht.

Geschmacklich ist ggü. den herkömmliche, fast komplett aus Mais bestehenden Cornflakes eine deutliche Verbesserung erzielt worden, die Flakes werden vor allem nicht so schnell labberig in der Milch und vermitteln auch bei längeren \"Standzeiten\" noch ein gewisses Gefühl der Vollmundigkeit und Knusprigkeit, eigentlich neben den ernährungsphysiologisch wichtigen Bestandteilen DER Vorteil im Vergleich zu den normalen Cornflakes. Nur: das alles hat leider seinen Preis:

Ich bezahle für die 375g Packung im Schnitt zwischen 2,00 bis 2,30 Euro, das ist im Vergleich zu den 500g Packungen Cornflakes, die unter der 2Euro.Marke liegen ziemlich teuer. Nun, mir persönlich sind die Special K ihr Geld wert, und ich bin gerne bereit etwas mehr für ein nicht nur gesundes, sondern auch leckeres Frühstück auszugeben.

FAZIT: Ernährungsphysiologisch und geschmacklich rangieren die Special K von Kellogs ganz oben, nur sind sie dementsprechend auch im Hochpreissegment angesiedelt - das sollte man wissen. Allerdings halten diese Flakes auch, was sie versprechen, während von anderen Herstellern mit Zucker und Schokolade verschlimmbesserte Cerealien immer noch als vollwertige Ernährung angepriesen werden.

Also an dieser Stelle eine klare Kaufempfehlung. Wer allerdings zuhause drei Kinder durchzufüttern hat, für den könnte angesichts des anzunehmenden Verbrauchs die Sache doch arg kostspielig werden. Da die kleinen halslosen Ungeheuer aber wohl noch nicht so verwöhnt sind, kann man hier ja wieder zu den üblichen Cornflakes greifen ;-))

Guten Appetit wünscht Zerni

17 Bewertungen