Kellogg's Toppas Classic Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  durchschnittlich
  • Gesundheitsfaktor:  gering

Erfahrungsbericht von Markimanja

Power für den Tag

  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  durchschnittlich
  • Gesundheitsfaktor:  durchschnittlich
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

alles

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Hallöchen,

heute wollte ich euch etwas vorstellen, das ich früher bereits oft gegessen habe, aber das bei mir irgendwie in Vergessenheit geraten ist. Es geht hier um die Kellogs Toppas Vollkornweizen.


-----Wie bin ich dazu gekommen?-----
Da ich ja fast ausschließlich irgendwelche Sachen beim Frühstück zu mir nehme, die man mit Orangensaft aufgießen kann, und ich aber nicht immer Lust auf irgendein kalorienarmes Müsli habe, bin ich die Woche mal durch unseren Supermarkt getigert auf der Suche nach etwas neuem. Neben dem Müsliregal (das ich mittlerweile in und auswendig kenne) stand das mir „nett zulächelnde“ Kellogs-Regal. Sofort fiel mein Blick auf die ganzen bunten Verpackungen, von denen mich Tger, Frösche oder Bären angrinsten. Weiter rechts standen dann die weniger auffälligen Verpackungen, d.h. ohne irgendwelche Kindermotive. Wahrscheinlich sollten diese unauffälligeren Verpackungen dann auch eher das etwas „ältere“ Publikum ansprechen. Was auch sofort gelang...:-).
Nach ein wenig suchen auf was ich denn am Sonntag morgen Hunger haben könnte blieben meine Augen auf der Toppas Verpackung hängen. Ich dachte mir sofort die nimmst Du mit, die haben Dir schon vor Jahren geschmeckt.


-----Verpackung/Preis-----
Die Vorderseite der Verpackung sticht durch ihr dunkles Rot ziemlich schnell ins Auge. Links oben befindet sich das übliche Kellogslogo, darunter der Name „Toppas – Gebündelter Vollkornweizen mit köstlichem Topping“. Auf der unteren Seite ist eine mit Toppas gefüllte Schüssel abgebildet, in der die Vollkornweizen Kissen in Milch schwimmen.
Auf der linken Außenseite befinden sich die Angaben zu den Zutaten und zum Hersteller. Des Weiteren werden hier die Vitamine im einzelnen sehr genau erklärt, was ich persönlich sehr gut finde.
Die rechte Außenseite der Verpackung wird von einer Ernährungspyramide dominiert, in der genau erklärt wird wieviel von welchen Lebensmittelgruppen man zu sich nehmen sollte.
Auf der Rückseite ist ein Foto eines gedeckten Tisches abgebildet, in dessen Mitte natürlich wieder eine gefüllte Toppas-Schüssel steht.

Der Preis dieser Packung (375 Gramm) liegt bei 2,49 Euro, was nicht gerade billig ist, aber was ist das heute schon.


-----Zubereitung-----
Eigentlich müßte ich zur Zubereitung nichts sagen, das sollte jeder wissen. Aber ich mache es trotzdem.
Also man nehme sein bevorzugtes Müsligefäß, beispielweise eine kleine Schüssel oder einen Suppenteller, und fülle diesen mit den Toppas Vollkornweizenkissen. Jetzt nach belieben Milch oder Orangensaft einschütten, und loslegen mit Essen. Da ich leider eine Milchproduktunverträglichkeit habe nehme ich solche Sachen immer nur mit Orangensaft zu mir. Früher hatte ich Probleme mich daran zu gewöhnen, aber mittlerweile könnte ich es auch gar nicht mehr mit Milch essen.
Kleiner Tip am Rande, am besten mit einem Löffel essen, da durch eine Gabel die Milch oder der Orangensaft durchfällt....:-)


-----Zutaten-----
Geschroteter Vollkornweizen (83%), Zucker, Gelatine, Zuckeraustauschstoff Sorbit, Vitamine (Niacin, Vit. B6, Vit. B1, Folsäure, Vit. B12) und Eisen


-----Hersteller-----
KELLOGG (Deutschland) GMBH
Auf der Muggenburg 30
28217 Bremen
www.kelloggs.de

KELLOGG (Österreich) GMBH
Handelskai 388
1020 Wien
www.kelloggs.at


-----Geschmack/Fazit-----
Der Hersteller gibt an das man die Toppas mit Milch oder Säften essen sollte, ich bevorzuge hier aus oben bereits genannten Gründen die Saft-Alternative. Der Geschmack der Toppas ist nicht aufdringlich, sie schmecken einfach nach Getreide und daher fast ein bißchen schwach, aber man kann hier schon förmlich schmecken das Sie gesund sind. Durch die kleine Schicht Puderzucker die auf den Kissen angebracht ist bekommen Sie ein wenig Süße.
Ich empfehle eine normale Müslischüssel dreiviertel mit den Toppas zu füllen, dann mit Orangensaft aufgießen bis alle Toppas „abgesoffen“ sind. Dann 2 Minuten stehen lassen, dann sind die nicht mehr ganz so knusprig und dann kann schon gegessen werden.
Mehr als eine Schüssel ist für mich als guten Esser aber auch schon ein Problem, da Sie sehr gut sättigen und das auch lange vorhält.
Sie eignen sich aber auch zum knabbern für zwischendurch, sind hier zwar ein wenig trocken, aber wahrscheinlich für die Figur immer noch besser als Chips oder sonstiges Naschzeug.

Ich kann dieses Produkt aus dem Hause Kelloggs also nur empfehlen, da es eine gute Alternative zu herkömmlichen Müslis ist, gut schmeckt und darüber hinaus noch gesund ist.

So, freue mich über Kommentare und Verbesserungsvorschläge zum Bericht.

Gruß
Euer Mark
Der nette Kerl von nebenan.

17 Bewertungen