Knorr Fleisch Suppe Testbericht

Knorr-fleisch-suppe
ab 23,33
Auf yopi.de gelistet seit 09/2004
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  gut

Erfahrungsbericht von mswmsw

Martin schlürft Suppe aus der Pampa! :)

Pro:

Schnell zubereitet. ~//~ Kann zu fast allen klaren Suppen als Fleischersatz zum Würzen genutzt werden. ~//~ Schmeckt auch pur als Trinkbouillon mit etwas Brot oder Brötchen...

Kontra:

Auf der Suppe bildet sich eine Fetthaut, die optisch nicht gerade appetitlich ausschaut. ~//~ Etwas teuer.

Empfehlung:

Ja

Martin schlürft Suppe aus der Pampa! :)


Hallo liebe Freunde und Leser,

eigentlich fällt das heutige Thema von mir etwas aus meinem Chips-Alltag, aber was soll man den machen, wenn die Produktvorschläge nicht bearbeitet werden? Darum habe ich hier einfach mal den Küchenschrank ausgeräumt und alles was mit Essen zu tun hat, hier neben mich auf den Tisch gelegt und dann alle Produkte durchgeforstet, bis ich sogar diesen Erstbericht gefunden habe. Sorry deswegen schon einmal im Voraus, falls ich hier jemanden die Katogarie weggeschnappt habe, als Trost gibt es dann einen virtuellen Blumenstrauß von mir, grins. Aber ich denke, daß es hier von Knorr selbst eingestellt wurde!

Nun gut, in diesem Sinne wünsche ich Euch auch heute wieder viel Spaß beim Lesen meines Knorr Fleischsuppen-Berichtes und bedanke mich für alle Kommentare und Bewertungen...

****************************************************************************************************************

Inhalt:

1.) Geruch, Geschmack und mehr
2.) Optik, Qualität und Lagerung
3.) Sonstiges
4.) Fazit

****************************************************************************************************************

1.) Geruch, Geschmack und mehr:

Erfahrungen mit dieser klaren Knorr Fleischbrühe habe ich wohl schon seit Jahrzehnten gesammelt, denn diese Brühwürfel - wie wir immer dazu sagen - gehören neben Konkurrenzprodukten von Maggi und Co. zum Familieninventar. - Mist, das habe ich im HarzIV-Bogen ja ganz vergessen anzugeben, hoffentlich gibt es da jetzt nicht Ärger?- Von welcher Marke ich die Brühwürfel kaufe, liegt meistens am Preis und an der Verfügbarkeit der Produkte in dem Geschäft, wo ich mich gerade befinde. An die Knorr Fleischsuppe kann ich mich aber noch dran erinnern, da sie vor ein paar Monaten im Angebot war und ich das Päckchen gekauft hatte zusammen mit zwei oder drei weiteren Knorrprodukten. Den Preis muß ich in meiner Quittungsschachtel aber erst einmal suchen, das kann dauern, darum geht es jetzt erst einmal in die Pampa...

...in die Pampa deswegen, weil auf der Verpackung in großen Lettern steht, daß der Fleischextrakt von Weiderindern aus der Pampa verwendet wurde. Jeder der sich aber jetzt denkt, daß ich mir hier jetzt einen Brühwürfel pur einwerfe, muß ich dann doch enttäuschen, das wäre mir dann doch etwas zu stark gewürzt und würde von mir wohl eine schlechte Bewertung mit sich bringen. Nun gut. Das Öffnen der Pappverpackung und der silberfarbigen Aluminiumfolie um den Brühwürfel war ja noch total einfach, der Würfel pur -das kann ich dann ja schon mal ausprobieren- hat einen sehr strengen Maggigeruch wollte ich schon sagen, grins. Trifft es aber ziemlich auf den Kopf, denn der Geruch ist beinahe identisch mit den Maggi-Brühwürfeln der sich mit einem recht kräftigen und aromatischen Fleischgeruch auszeichnet. Da ich heute aber schon etwas gegessen habe und ich jetzt nicht die Lust habe noch eine Suppe zu kochen, gibt es hier jetzt eine Tasse Trinkbouillon in einer Ostertasse, grins, die auf Foto 2 zu sehen ist.

Die Zubereitung einer Tasse Trinkbouillon ist recht einfach. Dazu braucht man nur eine Tasse für mindestens 250 ml Inhalt und heißes Wasser, das dank eines Wasserkochers bei mir ratzfatz heiß war, so etwa in 3 Minuten. Jetzt je nach Geschmack einen halben bis ganzen Würfel in die Tasse und diesen im heißen Wasser in der Tasse zergehen lassen, was in etwa zwei Minuten geschehen ist. Danach ist die Trinkbouillon fertig und der recht leckere und kräftige Geruch fegt mir hier schon durch die Nase, weil ich einen ganzen Würfel genommen habe. Denn ich mag es lieber etwas kräftiger und nicht so wässerig. Ach ja, dazu empfehle ich aber auch noch ein trockenes Brötchen oder eine trockene Scheibe Brot, sonst ist die klare Fleischsuppe dann schon etwas eintönig.

Den leckeren Fleischsuppengeruch habe ich ja schon im letzten Absatz kurz erwähnt, dazu kommt aber beim Schnüffeln an der Tasse auch noch ein recht kräftiger würziger Geruch nach verschiedenen Gewürzen in die Nase, die ich im einzelnen gar nicht alle benennen kann, aber Zwiebeln und Petersilie sind auf jeden Fall dabei, denn den Geruch kenne ich zu gut, grins. Alles in allem finde ich den Geruch jedenfalls sehr lecker. Und jetzt will ich aber endlich etwas von der Trinkbouillon haben, sonst wird sie mir hier der Tasse noch kalt...

...Nöö, sie hat jetzt gerade die richtige Temperatur gehabt und konnte schon vorsichtig getrunken werden. Dabei kam mir sofort – ich habe ja den ganzen Würfel genommen - obwohl nur ein halber empfohlen ist- ein sehr kräftiger und etwas stark salziger Geschmack in den Mundraum. Aber so mag ich es halt am liebsten. Und wer es nicht so kräftig mag hat ja die Möglichkeit, den Würfel zu teilen. Etwas störend war nur die Fettschicht auf der Suppe, die mir wie der ebenfalls etwas fettige Nachgeschmack nicht ganz so gut gefallen hat. Alles in allem ist so eine Trinkbouillon, wenn man nichts weiter im Haus hat, wirklich nicht schlecht, aber auf die Dauer wäre es mir doch etwas zu eintönig...

Ach ja, ich glaube ich habe noch gar nicht erwähnt, daß die Fleischsuppe neben der Trinkbouillon auch noch zu sehr vielen weiteren Gerichten genutzt werden kann, z.B. bei Eintöpfen wie Nudel-, Linsen-, Erbsen-, Gemüsesuppe und noch zahlreiche andere Suppen mehr, die mir gerade nicht einfallen. Neben diesen ist die Fleischsuppe auch ideal um damit Reis zu Kochen, so bekommt trockner Reis einen ebenfalls leckeren Geschmack.

****************************************************************************************************************

2.) Optik, Qualität und Lagerung:

Dem Knorr-Fleischsuppenwürfel war es schon an der grüngelben Färbung anzusehen, daß viel Fett in dem Würfel steckt. Denn selbst das Papier hatte sich schon innen in dieser fettigen Farbe gefärbt. Da sieht es optisch schon besser aus, wenn sich der Würfel im heißen Wasser aufgelöst hat. Denn die klare gelbgrüne Färbung vom Wasser sieht da schon viel besser aus, aber auch hier schwimmt - wie erwähnt - auch eine dünne Fettschicht auf der Brühe, die dazu neigt, beim Abkühlen eine dünne Haut zu bilden. Alles in allem ein guter, aber eben nicht gerade perfekter optischer Anblick.

Also, dazu gibt es eigentlich nicht sehr viel einzuwenden, denn sowohl der Geschmack egal ob als Gewürz für einen Eintopf oder eben pur als Trinkbouillon, als auch der Geruch hat sich als sehr positiv erwiesen. Wenn es überhaupt etwas zum Meckern gibt, dann zu den Zutaten. Denn auch hier wurde abermals gehärtetes Fett verwendet, was mir gar nicht gefällt, schließlich haben wir hier schon einen Krebsfall in der Familie! Sonst ist aber bis auf die leichten optischen Mängel alles okay. Allesamt würde ich die Qualität dennoch im oberen Mittelfeld ansiedeln.

Das allerbeste ist die lange Lagerdauer von beinahe genau einem Jahr bei einer trocknen und kühlen Lagerhaltung (am besten wie bei uns im Küchenschrank weit von Wärmequellen entfernt). Die Lagerdauer verändert sich übrigens durch das Öffnen der Verpackung nicht, weil jeder Suppenwürfel separat verpackt ist.

****************************************************************************************************************

3.) Sonstiges:

Preis:

Der Inhalt von 8 Fleischsuppenwürfeln hat laut Verpackung eine Ergiebigkeit von 4 Liter, bei mir allerdings nur zwei bis drei Liter! Kostete in unserem Real-Markt im Sonderangebot 0,79 €. Der Normalpreis liegt glaube ich bei 0,99 €, aber da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, weil ich diese Packung schon vor etwa drei Monaten gekauft hatte. Alternativ gibt es hier vor allem die „Klare Suppe“ von Maggi, die geschmacklich aber auch im Preis in der gleichen Liga spielt.

Zutaten laut Verpackung:

Speisesalz, pflanzliches Fett gehärtet, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat. Stärke, Aroma, Gemüse (Zwiebeln, Karotten), Rindfleischextrakt, Gewürze (mit Selleriesaat), Petersilie, Säuerungsmittel L(+)-Weinsäure.

Nährwerte je 100g:

Brennwert.............. : 30 kJ/7 kcal
Eiweiß ................... : 0,3 g
Kohlenhydrate......... : 0,2 g
Fett....................... : 0,6 g

Verpackung:

Die kleine überwiegend gelbe und grüne Verpackung hat eine Größe von 9,5 cm x 7,5 cm x 1,3 cm und besteht komplett aus Pappe, die über das Altpapier entsorgt werden kann. Wie man auf meinen Produktbildern sehen kann, ist die Vorderseite mit einer bunten Landschaft und einem Schinken geschmückt. Auf der Rückseite ebenfalls in den Knorr-typischen Farben alle Informationen zum Produkt. An den dünnen Seitenrädern sind auch noch Informationen wie Mindesthaltbarkeitsdatum und Nährwerte zu finden. Die 8 Suppenwürfel selbst sind in einem Aluminium-Wachspapier eingewickelt, dieses Papier kann problemlos über die gelbe Tonne oder den gelben Sack entsorgt werden...

Herstelleradresse:

Unilever Bestfoods Deutschland GmbH
Postfach 57 02 37
22771 Hamburg

****************************************************************************************************************

4.) Fazit:

Jetzt ist ja schon wieder das Finale angesagt, das ich wie immer mit dem Geruch beginne, der meiner Meinung nach sogar ein Tick besser war als der selbst auch noch sehr gute - aber auf die Dauer eintönigen Geschmack. Dieser ist aber je nach Dosierung unterschiedlich. Der vorgeschriebene halbe Würfel auf 250 ml Wasser ist mir jedoch viel zu fade, so daß ich hier glatt die doppelte Menge empfehle. Dann hat die Trinkbouillon einen sehr kräftigen, aber leider auch etwas salzigen Geschmack, der sich aber noch in Grenzen hält, so daß ich diesem Punkt insgesamt mit vier Sternen bewerten würde.

Richtig gut finde ich hingegen die vielseitige Anwendungsmöglichkeit, von Würzmittel für die verschiedensten Eintöpfe über die Trinkbouillon, die ich hier vorgestellt habe bis hin als Gewürzmittel für Reis. Auch die Qualität ist recht okay, bis auf den hohen Anteil an gehärtetem Fett, was nicht so gut ist. Dieses Fett wirkt sich auch ein wenig negativ auf die Optik aus, weil sich auf der Suppe eine dünne Fetthaut sammelt die nicht so appetitlich aussieht, aber den Geschmack nicht direkt beeinflußt. Darum für diesen Block auch nur ganz knappe vier Sterne von mir.

Sehr positiv aber wieder die sehr lange Lagermöglichkeit von fast einem Jahr. Auch daß die Würfel nach dem Öffnen immer noch genau so lang haltbar sind wie vorher, weil jeder Würfel separat verpackt ist. Der Preis ist meiner Meinung nach etwas teuer, da gibt es schon einige billigere Varianten. Wenn ich aber alles was ich in den letzten zwei Blöcken erwähnt habe berücksichtige, komme ich auf eine glatte vier-Sterne-Wertung und kann die Fleischsuppe bedenkenlos empfehlen, da die Nährwerte auch sehr positiv aussehen. Wer wie ich die doppelte Menge für eine Trinkbouillon benutzt, muß dann aber auch die doppelten Nährwerte berechnen als auf der Verpackung angegeben ist!

P.S.

Wer doch noch ein „Haar in der Suppe“ gefunden hat, darf dieses gern behalten oder legt es in mein GB, grins!

****************************************************************************************************************

P.P.S.

Die zwei Produktfotos sind unter diesen Links einzusehen:

Foto 1: http://picnic.ciao.com/de/145047.jpg
Foto 2: http://picnic.ciao.com/de/145050.jpg

****************************************************************************************************************

Ich poste meine Berichte überall unter dem gleichen Usernamen: mswmsw

Bis zum nächsten Mal!
Euer mswmsw.

© 19.09.2004 mswmsw

...

55 Bewertungen, 1 Kommentar

  • redwomen

    19.09.2004, 08:23 Uhr von redwomen
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich finde diese Fleischsuppe sehr gerne. LG Maria