Labtec Pulse 485 Testbericht

Labtec-pulse-485
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2004
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Hahn1

Günstig - nicht Billig!

Pro:

günstig, guter Klang im Alltagsgebrauch, guter Klang bei Musik und Spielen

Kontra:

Regler an der Rückseite des Subwoofers, nicht besonders robust wenn es mal runterfällt

Empfehlung:

Ja

So, heute geht es einmal um etwas, dass wir wohl alle in irgendeiner Form an unserem Computer haben. Es geht um ein Soundsystem und zwar ein 2.1-System von Labtec mit der Bezeichnung "Pulse 485". Dieses hab ich nun seit über einem Jahr auf meinem Schreibtisch stehen und möchte euch heute mal über Vor- und Nachteile des Systems berichten.

*Verpackung, Zubehör und Aufbau*
Auf Grund seiner Größe ist das Soundsystem beim Kauf in einem großen quadratischen Pappkarton verpackt. Innen drinnen findet man dann den Subwoofer, die zwei Lautsprecher und jede Menge Kabel, sowie natürlich eine Anleitung in mehreren Sprachen. Alles ist sorgfältig in Plastiktüten und Pappkonstruktionen verpackt, so dass man selbst bei einem recht gewaltsamen Transport nicht viel kaputt machen könnte. Die Anleitung ist zwar nicht besonders umfangreich, aber um das System aufzubauen reicht es noch.

Beim Aufbau ist primär zu beachten, dass man das richtige Kabel vom richtigen Lautsprecher zum richtigen Steckplatz tut. Wenn man sich jedoch an die Bezeichnungen in der Abbildung der Anleitung hält gibt es dort keine großen Probleme und man ist bald soweit, dass man das Gerät betriebsbereit machen kann. In Bezug auf Anschlüsse ist das System recht anspruchslos. Auf der einen Seite brauch es eine normale Steckdose und an der Verbindung zum PC ist es ein ganz normaler Soundanschluss - bei den meisten PCs grün gekennzeichnet - den man selbst auf On-Board Grafikkarten findet. Sonst noch wichtig beim Aufbau ist natürlich die Verteilung der Lautsprecher. Optimal beim 2.1 System ist sowohl einen Lautsprecher links, sowie auch rechts neben dem PC zu haben. Für den Subwoofer muss man dann je nach Raum einen geeigneten Platz suchen.

*Design und Aussehen*
Da die Lautsprecher bei der Benutzung ja logischerweise frei im Raum rumstehen, ist auch ihr Design beim Kauf sicher ein interessanter Punkt. Wie man im Produktbild sehen kann, ist das System hauptsächlich in Silber und Schwarz gehalten. Es vermeidet damit recht auffällige Farben und passt mit diesen - ja fast Standardfarben für elektronische Geräte - eigentlich in jedes Zimmer. Bei mir zumindest binden sie sich wunderbar in das Gesamtbild ein und passen unter anderem prima zu meiner Stereo-Anlage oder auch meinem Bildschirm.

*Praxistest*
Kommen wir nun dazu wie sich die Lautsprecher bei mir in der Praxis geschlagen haben. Dazu möchte ich sagen, dass ich sie inzwischen fast 1 1/2 Jahre hab und sie immerhin noch einwandfrei funktionieren. In Sachen Beschädigungen kann ich nur anmerken, dass ein Lautsprecher mir beim Aufbau einmal hingefallen ist (aus ca. 1 Meter Höhe) und nun die Bespannung an einer Ecke etwas kaputt ist. Das hat mich damals tierisch aufgeregt, aber fast allen außer mir fällt es garnicht so auf ;).

Nächster Punkt ist natürlich die Soundkarte mit der man das Soundsystem zusammen benutzt. Als ich damals noch eine uralte OnBoard-Soundkarte hatte, kam im höchsten Bass- und Lautstärkebereich immer nur noch ein ganz schrilles Geräusch, das wirklich nicht zum Lied dazugehörte ;). Nachdem ich mir nun eine etwas bessere Soundkarte - für gerade mal 15 Euro - besorgt hatte, lief alles bis in die höchsten Stufen einwandfrei. Also nicht das ihr euch das System kauft und dann denkt es könnte nix.

Weiterhin möchte ich natürlich auf die zwei Hauptpunkte eingehen wegen denen man sich natürlich ein Soundsystem für den PC kauft. Das war bei mir Musik auf der einen Seite und PC-Spiele auf der anderen Seite. Zur Musik ist zusagen, dass ich dort mit der Leistung des Systems sehr zufrieden bin. Je nach Qualität der Mp3 kommen alle Klänge sehr klar und "frisch" aus den Lautsprechern und in höheren Bassbereichen wackelt bei Liedern wie "Hollaback Girl" von Gwen Stefanie auch schon die Wand. Für den Alltagsgebrauch von Musik ist das System also perfekt, vor allen Dingen wenn man davon ausgeht, dass man in angemessenen Lautstärken Musik hört, da ja noch andere Leute im Haus sind zumeist.

Besonders in Bezug auf Musik ist mir jedoch ein Punkt sehr negativ aufgefallen. Der Regler zur Lautstärke und Bassstärke befinden sich auf der Rückseite des Subwoofers! Je nach dem wo man diesen jetzt stehen hat, ist es sehr umständlich den Bass öfter zu verstellen und aus Bequemlichkeit benutzt man oft also nicht alles, was das System eigentlich zu bieten hat. Ich regle die Lautstärke also meist über den PC und lasse die am Gerät selbst auf einer Mittelstufe stehen. Ob das die Qualität eventuell negativ beeinflusst kann ich nicht genau sagen, könnte es mir aber durchaus vorstellen.

Im zweiten Bereich, den Spielen bin ich mit dem System auch zufrieden. Besonders im Vergleich zu meinen vorherigen Desktoplautsprechern bin ich hier von der Qualität der Lautsprecher überzeugt. Wenn ich Call of Duty 2 spiele fühle ich mich bei hohen Bassstufen wie unter Artilleriebeschuss oder bei Pro Evolution Soccer 5 kommt richtige Stadionatmosphäre auf. Dass das System aber nicht soviel leisten kann wie ein 5.1 System sollte jedem dabei klar sein. Allerdings spart es dafür auch Platz und kostet im Durchschnitt nicht mehr als 25 Euro.

*Informationen*
Art: Stereo-Lautsprechersystem
Anzahl Lautsprecher: 3
Bedienelemente: Ein-/Aus-Schalter & Lautstärkeregler, Bassregler
Audioausgang: n/a
Soundmodus: Stereo
Verstärker / Leistung: Subwoofer mit 12 Watt Sinus, 8 Watt Sinus pro Kanal (2 Kanäle)
Freqenzbereich: 48 Hz -20 kHz
Stromzuführung: internes Netzteil
Erforderliche Anschlüsse /: 3,5 mm Klinkenstecker

*Fazit*
Bei diesem Gerät handelt es sich sicher nicht um den letzten Schrei oder ein Gerät, dass den Ansprüchen eines Experten genügen würde, aber um ein leistungsstarkes Gerät, dass für den Alltagsgebrauch alle Mal geeignet ist. Mit ca. 20-25 Euro kann man zudem auch nicht über den Preis meckern und bekommt für wenig Geld hier recht viel. Bis auf oben genannte Kleinigkeiten bin ich mit dem System zufrieden und vergebe 4 Sterne und eine Empfehlung.

Weiterhin bedanke ich mich wie immer fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren.
Erstveröffentlichung für Yopi.de

46 Bewertungen, 15 Kommentare

  • Estha

    21.08.2006, 01:36 Uhr von Estha
    Bewertung: sehr hilfreich

    ☼☼☼ ... lg susi ... ☼☼☼

  • Mogry1987

    09.03.2006, 20:10 Uhr von Mogry1987
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH ;) Würd mich über Gegenlesung freuen :) LG Mogry :)

  • anonym

    03.03.2006, 22:20 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...sh....*g*...Lg, Christina

  • anonym

    01.03.2006, 18:07 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG, Marianne ;-)

  • Vicky

    28.02.2006, 14:45 Uhr von Vicky
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich - Vicky

  • kakaue

    28.02.2006, 12:43 Uhr von kakaue
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh lg chris, gegenlesungen sind willkommen und gibts auch von mir :-)

  • fast_help

    28.02.2006, 11:48 Uhr von fast_help
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Andy

  • MasterDeniz

    28.02.2006, 01:16 Uhr von MasterDeniz
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH, schöne Grüße DENIZ :-)

  • BLueer

    27.02.2006, 00:54 Uhr von BLueer
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, mfg BLueer

  • nelchen

    26.02.2006, 23:09 Uhr von nelchen
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh..lg nelchen

  • WreckRin

    26.02.2006, 14:18 Uhr von WreckRin
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller Bericht, freu mich über Gegenlesungen <br/>LG Sandra

  • Baby1

    26.02.2006, 14:14 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    guter Bericht LG Anita

  • morla

    26.02.2006, 13:54 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • skorbut

    26.02.2006, 13:42 Uhr von skorbut
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Nathalie

    26.02.2006, 13:28 Uhr von Nathalie
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh.Liebe Grüsse Nathalie