Maggi Klare Fleischsuppe Testbericht

Maggi-klare-fleischsuppe
ab 15,90
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
19,80 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  gut

Erfahrungsbericht von Hopsten

Das Maggi Kochstudio empfiehlt....

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

...eine Klare Fleischsuppe für alle Gelegenheiten. Es gibt viele Bouillons und Süppchen, doch bei dieser Packung muss der weiße Kuhkopf drauf sein. Obwohl die Kuh nicht besonders glücklich und zufrieden aussieht. Ihr Gesichtsausdruck wirkt eher skeptisch und nicht gerade begeistert. Für mich macht sie ein „langes Gesicht“. Das wird doch hoffentlich nix mit dem Inhalt zu tun haben?

Das ist sie nun:
````````````````````
Die Packung ist rechteckig, besteht aus Pappe und ist farblich schön gelb-orange gehalten, typisch maggimäßig eben. Der Kuhkopf sitzt auf der rechten Seite und ist weiß. In der Packung sind vier kleine Päckchen, einzeln in Silberfolie verpackt. Jedes Päckchen reicht für 1l Fleischsuppe. Der Hersteller besteht darauf, dass ein halbes Päckchen für 1/2l Fleischbrühe reicht. *g* Diese kann zum Würzen und Verfeinern eingesetzt werden. Gekostet hat das Päckchen 1,29 Euro.

Nicht zu übersehen ist das Haltbarkeitsdatum an der einen schmalen Seite und der Hinweis, dass die Faltschachtel zu 80% aus Altpapier besteht.

Nun zu den Zutaten:
Jodsalz, pflanzliches Öl (gehärtet), Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Guanylat, Inosinat),Zucker, Stärke, Aroma (mit Soja, mit Weizen), Fleischextrakt, Zwiebeln, Hefeextrakt, Gewürze, Karamell, Tomaten, Kräuter mit Sellerie, Karotten, Maltodextrin.

Und so geht’s:
`````````````````````
Die vier Päckchen reichen also für ganze 4Liter Fleischsuppe. Die Zubereitung ist ein Klacks. Ein Würfel wird in ein Liter kochendes Wasser gegeben, umrühren und fertig ist das Süppchen. Klar soll sie sein und herzhaft nach Fleisch schmecken. Das habe ich also gemacht.

Also raus mit dem Suppenwürfel aus seiner glänzenden Silberfolie. Der Würfel ist gelblich-weiß und hat zwischendurch kleine grüne Pünktchen. Das sind wohl die Kräuter. Der Würfel riecht so, wie Maggiwürze riechen muss. Maggiprodukte haben immer einen völlig eigenen Geruch an sich. Ich rührte heftig um und begab mich ans Probieren.

Nun ja, heiß war die Brühe ja, da gab es nix. Doch leider kann ich den Fleischgeschmack nur erahnen. Dafür war sie aber salzig und auch würzig. Ich überlegte kurz, ob ich die Suppe durch Hinzugabe von gekochten Nudeln geschmacklich verbessern könnte. Ließ es aber sein, da das Suppenaroma schließlich gleich bleiben würde.

So kam ich zu dem Ergebnis, dass diese klare Fleischsuppe vielleicht gar nicht als pur zu genießende Suppe gedacht war. Eher sollte es als Verfeinerung dienen und zum Würzen anderer Gerichte. So habe ich mit dieser Suppe meine Gemüsetunken gewürzt, habe sie in Soßen mit untergerührt und in Eintöpfe gemischt und war froh, sie endlich verbraucht zu haben.

Wenn ich ein Stück des Suppenwürfels in eine Gemüsetunke gab, löste sich das Stück nur schlecht auf, weil nicht genügend Flüssigkeit da war. In einem Eintopfgericht ging das besser. Also rührte ich ein Stück des Würfels vor dem Gebrauch in heißem Wasser klümpchenfrei an und gab das alles dann in die Tunke oder Soße. Diese Handhabung fand und finde ich sehr umständlich. Für solche Gelegenheiten hat Maggi bessere Produkte auf den Markt gebracht, nämlich die in Pulverform. Die lassen sich viel besser dosieren und auflösen. Mit der Dosierung muss man aber vorsichtig sein. Besser nur wenig brauchen. Das Gericht soll ja nur würziger schmecken und nicht unbedingt an Maggiwürze „pur“ erinnern.

Als Fleischsuppe schmeckte mir dieses Produkt nicht gut genug und als Würzmittel ist es mir zu unpraktisch. Also werde ich es nicht mehr kaufen, da kann die weiße Kuh noch so traurig gucken. *gg*


Hopsten

43 Bewertungen