Manfrotto MA 234RC Neigekopf und Schnellwechselplatte Testbericht

Manfrotto-ma-234rc-neigekopf-und-schnellwechselplatte
ab 65,20
Auf yopi.de gelistet seit 01/2004

Erfahrungsbericht von saboger

Kleiner Neiger

Pro:

Preiswert, kompatibel, schnell einsatzfähig

Kontra:

nix

Empfehlung:

Ja

-- Vorgeschichte ---
Nach langem Überlegen habe ich mir ein Einbeinstativ (Manfrotto 334) zugelegt, um ein kleines, leichtes Stativ immer dabei haben zu können. Fehlte nur der Kopf. Aufgrund der Empfehlung auf der Webseite von Manfrotto habe ich den MA234RC in einem Onlineshop für 29,90 EUR bestellt. Die Wahl auf Manfrotto fiel aufgrund meiner bereits sehr guten Erfahrung mit dem Dreibeinstativ 055CLB.

--- Hersteller ---
Manfrotto ist eine italienische Firma, die unter Fotografen ein recht hohes Ansehen als Hersteller von Stativen und Stativköpfen genießt. Manfrotto gewährt auf seine Produkte 3 Jahre Garantie.

--- Technik/Material ---
Der Kopf ist ein einfacher Neiger zur Bewegung in vertikaler Achse, der durch eine Vierflügelmutter feststellbar wird. Leider ist die Vierflügelmutter auf Plastik, diese sollte man also nicht allzu fest anziehen.
Der Kopf ist aus massivem Guß gefertigt. Am Besten gefällt mir das System der Schnellwechselplatte (hierfür steht die Kennung RC in der Produktbezeichnung), die übrigens mit vielen anderen Manfrotto-Köpfen mit Schnellwechselplatte kompatibel ist. Man braucht also lediglich eine Platte an die Kamera montieren und kann ein beliebiges Manfrotto-Stativ verwenden.
Die Schnellwechselplatte ist auch aus Gußeisen und mit einem gut verklebten Gummibelag versehen, der ein Verdrehen der Platte gegenüber der Kamera zuverlässig verhindert.
Der Hebel, der die Schnellwechselplatte freigibt, ist ebenfalls aus stabilem Guß. Diesen habe ich im Folgenden Schnellspannhebel genannt.

--- Verwendung ---
Wirklich ausgeklügelt: Wird der Schnellspannhebel bei nicht montierter Kamera um 90° gedreht, so verhindert ein federnd gelagerter Stift von etwa 5mm Durchmesser, daß der Hebel wieder zurückschnellt. Wird nun eine Kamera mit Schnellwechselplatte eingesetzt, wird der Sicherungsstift nach unten gedrückt, der Hebel schnellt automatisch zurück und fixiert die Kamera auf dem Stativ.
Damit der Schnellspannhebel nicht versehentlich bei montierter Kamera bewegt wird und sich die Kamera der Erdbeschleunigung hingibt, kann man einen weiteren kleinen Sicherungsstift um 90° drehen, der das Auslösen des Schnellspannhebels verhindert.

--- Produktmerkmale ---
Farbe: Schwarz
Maximale Belastung: 2.5 kg
Kopfhöhe: 6 cm
Gewicht: 260 g


--- FAZIT ---
Mit dem Manfrotto MA 234RC erhält man einen einfachen, aber stabilen Stativkopf, der sich wirklich hervorragend für ein Einbeinstativ eignet. Die Neigung in einer Achse ist auf einem Einbeinstativ völlig ausreichend, auf einem Dreibeinstativ wäre es zu unflexibel. Das Schnellwechselsystem von Manfrotto ist ausgeklügelt und kompatibel zu anderen Stativen.


Für yopi & ciao!

15 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Overknees

    08.04.2005, 01:19 Uhr von Overknees
    Bewertung: sehr hilfreich

    Bin mir 100% sicher, das nicht der kleinste Teil der Leute, die den Bericht abgeklickt haben auch nur ahnen, worum es geht. :) Ich setze traditionell auf Cullmann Stative, man kennt sih seit langem. *greetz* Marc A.