Medion MD 9682 Testbericht

Medion-md-9682
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2009
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut

Erfahrungsbericht von tobiw83

Hintergrundberieselung und nicht mehr

Pro:

Verpackung, Anleitung, 5 von 6 Lautsprechern

Kontra:

Subwoofer

Empfehlung:

Nein

Hallo,

nun möchte ich Euch über das Medion MD 9682 Soundsystem mit „Power Subwoofer“ berichten.

Da bei uns der Aldi umgezogen ist, war ich zweimal in dem neuem Geschäft um mich umzusehen.
Dabei sind mir die Kartons mit dem Soundsystem aufgefallen.
Da ich ein 5.1 System von Creative besitze, aber dies nun knapp 2 Jahre alt ist, dachte ich mir, kaufst du dir mal ein neues.
Wobei ich sagen muss, dass meins 250DM gekostet hat, und dies nur 35 Euro kosten solllte.

Naja, beim 3ten Aufenthalt habe ich mir das Soundsystem mitgenommen.

Daten :

Produkt : Medion MD 9682 Soundsystem 5.1
Wo : Aldi Nord
Preis : 35 Euro
Anschluss : 230V
Ausgangsleistung : 12V / 3000mA
Farbe : Grau / Silber

Installation :

Nachdem ich das System aus dem Karton mit Tragegriff ausgepackt habe, und die ganzen Leitungen (Frontlautsprecher 2m, Rearlautsprecher 6m Zuleitung), habe ich diese im Raum verteilt, wo meine alten auch stehen.
Danach habe ich den Subwoofer aufgestellt und das alte System abgezogen von der Soundkarte.
Dann habe ich die 3 Cinch Stecker, Rot, Grün und Schwarz an die Onboard Soundkarte von meinem Asus Board angeschlossen.

Die Lautsprecher sind sehr leicht anzuschließen an den Subwoofer, da alles mit Bildern in der Anleitung erklärt bzw. gezeigt wird.

Wo man die Lautsprecher selber am besten aufstellt wird alles in der Anleitung gezeigt bzw. mit Maßen angegeben wie man am besten, die beste Klangqualität erreicht.
Die Frontlautsprecher habe ich links und rechts vom Monitor aufgestellt, und den Center direkt an den Monitor.
Die Rearlautsprecher habe ich links und rechts hinter mir aufgestellt.
Den Subwoofer habe ich unter den Tisch gestellt.

Wobei sich die nächste Schwierigkeit ergibt, dass selbst 2m bzw. 6m nicht sehr lang sind, wenn man vom Subwoofer um die Kurven und Ecken gehen muss.
Wobei ich eine Verlängerung nicht empfehlen kann, weil wenn man eine Verlängerung anschließt hat man Verluste an den Steckverbindungen, sowie in der Leitung selber.
Wer es ordentlich machen möchte, legt die Leitungen am Boden entlang hinter einer Leiste, oder in einem Installationskanal.

Bei dem Subwoofer handelt es sich um eine Aktivsub, das heißt dass in ihm selber ein Verstärker verbaut ist, der die Lautsprecher und den Subwoofer selber speist.

Wer nur eine normale Soundkarte besitzt, muss sich um den vollen Klang erleben zu können, eine 5.1 Soundkarte besorgen, die man selber auch für 20 Euro bekommt.
Wobei man schon jetzt die Preise sieht, 20 Euro für ne Karte, und nur 35 für das System ?!

Klang :

Nach dem alles angeschlossen war, und verlegt, habe ich meine Soundkarte neu eingestellt und den Mp3 Player geöffnet, und ein paar bekannte Songs geladen, das ich den Klang vergleichen kann.
Als das erste Lied nur 1 min lief, wusste ich, das dass System auch nur 35 Euro wert ist.

Der Klang der Front und Rearlautsprecher war noch annehmbar, aber der Subwoofer war eine Katastrophe.
Wobei ich sagen muss, dass der Vorgänger auch ein Aktivsub war, wie der von Medion, aber komplett aus Holz besteht.
Daher lässt es sich wohl auch erklären, das sobald stärkere Bässe kommen, der Subwoofer anfängt unsauber zuspielen und das ganze sich nicht mehr toll anhört.

Die 5 kleinen kann ich vom Klang her empfehlen, nur den Subwoofer, sollte man weglassen.

Das nächste ist, das man um die Lautstärke zu ändern, unter den Tisch wandern muss.
Das Creative System eine Kabelfernbedienung hatte, wo man Lautstärke und Verhältnis
zwischen vorn und hinten ändern konnte.
Und mit dem Lautstärkenregler konnte man auch das System ausschalten.

Dies kann man nur direkt am Subwoofer ändern beim Medion System.

Genauso musste ich ein gewisses Grundrauschen vernehmen, wenn das System an ist, was mich aber bei dem bis jetzt gezeigten auch nicht mehr verwunderte.

Um einen guten Klang zu erreichen sollte man die Lautstärke normal lassen, und den Bass selber im ersten 3tel des Einstellbereiches lassen.

Dann bekommt man einen annehmbaren Klang heraus.

Fazit :

Die 5 Lautsprecher kann ich empfehlen, sowie die Anleitung und die Verpackung sind gut gelungen.
Der größte Kritikpunkt an dem ganzen ist der Subwoofer, wo Medion doch noch mal kräftig Hand anlegen sollte.

Da wie ich meine, ein 5.1 System mit dem Subwoofer erst richtig lebt, bekommt dies System keine Empfehlung von mir, da ich doch etwas zu enttäuscht war.

Ich hoffe ich konnte Euch helfen.

Für Tipps und sachliche Kritik bin ich gerne offen.

Geschrieben für Ciao & Yopi

3696 Zeichen ohne Leerzeichen

17 Bewertungen