Medion MD 9682 Testbericht

Medion-md-9682
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2009
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut

Erfahrungsbericht von kowalski6

Dolby Surround jetzt auch am PC

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Zusammen mit meinem Aldi-Rechner habe ich mir vor einigen Monaten auch ein neues Lautsprecher-System gekauft. Diese Kaufentscheidung lag eigentlich auf der Hand, denn der Aldi-Rechner verfügt ja von sich aus schon über eine 5.1 Soundkarte. Und um diese Soundkarte am besten nutzen zu können habe ich mir gleich das 5.1-Lautsprecher-System von Medion dazu gekauft.


Was ist 5.1 Sound?
---------------------
Unter diesem Begriff steckt die Art und Weise, wie die Lautsprecher angeordnet werden können. Bis vor kurzem gab es ja nur Stereo-Empfang bei PCs, d.h. normale Soundkarten verfügten nur über zwei Kanäle: Rechts und Links.
Seitdem aber auch die DVD Einzug bei den PCs gehalten haben, gibt es jetzt vermehrt 5.1-Kanalsound. Das heißt, dass man jetzt 5 Kanäle hat und zusätzlich hat man noch einen Subwoofer, der für die Basstöne sorgt. Die fünf Kanäle werden dabei aufgeteilt in Center, zwei Frontlautsprecher und zwei Surround-Lautsprecher.


Der Lieferumfang
------------------
Nachdem ich das Paket ausgepackt hatte, lagen folgende Artikel vor mir:

    - Basslautsprecher mit eingebautem Verstärker
    - Centerlautsprecher mit 2 Meter Anschlusskabel
    - 2 Front-Lautsprecher mit 2 Meter Anschlusskabel
    - 2 Surround-Lautsprecher mit 6 Meter Anschlusskabel
    - Anschlusskabel für Centerlautsprecher
    - Anschlusskabel für Frontlautsprecher
    - Anschlusskabel für Surround-Lautsprecher
    - Netzteil 12V/3000mA
    - Bedienungsanleitung


Die Verkabelung
---------------------
Die Verkabelung des neuen Lautsprechersystems ist sehr einfach durch die gute Bedienungsanleitung. Wenn man sich daran hält, ist es sehr einfach und in wenigen Minuten erledigt. Am schwersten war es allerdings für mich den richtigen Standort für die Lautsprecher zu finden, denn man kann die Lautsprecher ja auch nicht an jedem Standort hinstellen.
Bei der Verkabelung beginnt man mit den Anschlüssen der Lautsprecherboxen, die an den Subwoofer angeschlossen werden. Von diesem Subwoofer werden die einzelnen Kanäle schließlich über Cinch-Stecker mit dem PC verbunden.


Der Subwoofer
----------------
Der Subwoofer ist bei dem 5.1-Soundsystem die zentrale Einheit, denn hier laufen nicht nur die einzelnen Anschlusskabel zusammen, sondern der Benutzer kann hier die einzelnen Signale auch noch einzeln abstimmen. Auf der Rückseite des Subwoofers befindet sich zudem ein Lautstärkeregler, womit man den Bass einstellt. Da man dies in der Regel nur einmal benötigt, ist die Anordnung auf der Rückseite eigentlich in Ordnung, aber manchmal kommt es eben doch vor, dass man die Lautstärke verändern möchte und dann finde ich diesen Lautstärkeregler etwas umständlich zu erreichen.
Ebenfalls an der Rückseite des Subwoofers ist der Anschluss des externen Netzteils sowie ein Ein- und Ausschalter.
An der Vorderseite befinden sich noch drei Lautstärkeregler für die Center- Front- und Surroundlautsprecher. Für jeden einzelnen Lautsprecher lässt sich hier also die Lautstärke separat einstellen.


Das Design
--------------
Das 5.1-Soundsystem von Medion ist einheitlich in einem metallischen Farbton gehalten und es passt damit meiner Meinung nach sehr gut zum Aldi-Rechner der Titanium-Reihe. Der Subwoofer ist vom Design her äußerst gut gelungen und passt sehr gut zu meinem sonstigen Equipment. Deshalb kann ich auch endlich meine schwarzen Lautsprecherboxen entsorgen, die mir schon lange nicht mehr so gut gefallen haben.
Front-, Center- und Surround-Lautsprecher sind zudem extrem klein und passen nahezu in jede Wohnung. Sie sind gerade mal 12 cm hoch und fallen eigentlich überhaupt nicht auf. Wenn man bedenkt, dass allein eine meiner alten Lautsprecherboxen die dreifache Höhe hat, hat sich dieser Kauf schon bezahlt gemacht.
Sehr gut finde übrigens auch, dass an der Vorderseite des Subwoofers auch eine Leuchtdiode angebracht ist und somit weiß der Benutzer auch immer, ob der Lautsprecher auch eingeschaltet ist. Denn man muss ihn ja auch nicht immer eingeschaltet haben und mir reicht es eigentlich bei DVDs aus. Bei der normalen Arbeit kann der Lautsprecher auch durchaus mal ausgeschaltet bleiben.


Der Preis
------------
Bei Aldi habe ich für dieses Soundsystem insgesamt nur 39,99 Euro bezahlt, was ich sehr günstig finde. Zu so einem Preis habe ich wirklich ein ansprechendes Produkt bekommen, das kaum Platz wegnimmt und sehr einfach anzuschließen ist. Man benötigt also kaum irgendwelches Fachwissen.


Vorteile
----------
Der große Vorteil dieses Soundsystems ist eindeutig die gute Soundqualität, die man sonst aus dem Kino kennt. Jetzt kann ich auch endlich DVDs am PC anschauen und brauche nicht mehr auf den Dolby-Surround-Sound verzichten.
Ein weiterer Vorteil ist die leichte Handhabung und dass man eigentlich kaum Platz für die zusätzlichen Geräte benötigt. Am größten dabei ist noch der Subwoofer, der etwa eine Höhe von 24 cm hat. Aber diesen habe ich unter den Tisch gestellt, so dass mein Schreibtisch noch aufgeräumter geworden ist.


Nachteile
-----------
Nachteile habe ich zwar nicht gefunden, aber einen Umstand finde ich recht schade: Ich würde es mir wünschen, dass gerade im Hinblick auf Bluetooth oder Wireless LAN auch die Möglichkeit gäbe, solche Lautsprecher ohne Kabel an den PC anzuschließen. Manchmal kann es eben doch mal vorkommen, dass man längere Anschlusskabel benötigt und da finde ich die drahtlose Übertragung eben etwas angenehmer. Aber dies ist bestimmt noch Zukunftsmusik, aber vielleicht werden meine Wünsche ja doch irgendwann erhört.


Muss man beim PC noch etwas einstellen?
---------------------------------------------
Da mein Betriebssystem seit kurzem Windows XP ist, habe ich meine Soundkarte auch gleich den neuen Bedürfnissen angepasst. Bei neueren Soundkarten kann man inzwischen nämlich auch per Software einstellen, welches Lautsprechersystem man angeschlossen hat. Ich habe hier sehr schnell vom herkömmlichen Stereo-Lautsprecher auf das 5.1-Soundsystem umgestellt. Nachdem ich dieses erledigt hatte, konnte ich zudem noch jeden einzelnen Lautsprecher separat testen. Somit können Fehler bei der Verkabelung schnell herausgefunden werden, denn manchmal passiert es eben, dass man den linken und den rechten Kanal vertauscht hat.
Die Einstellungen waren bei mir innerhalb weniger Minuten erledigt und ich kann jetzt DVDs mit der besten Soundunterstützung genießen. Wer allerdings nur Musik am PC hört, wird keinen Unterschied feststellen.


Meine Meinung
---------------
Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit meinem neuen 5.1-Soundsystem der Firma Medion. Die einfache Handhabung sorgt dafür, dass man recht lange Spaß daran hat. Ich möchte diese Lautsprecher jedenfalls nicht mehr missen und spreche eine uneingeschränkte Weiterempfehlung aus.
Ob man aber so etwas wirklich für den heimischen PC benötigt, muß jeder für sich selbst entscheiden, aber da mein neuer PC sowieso eine 5.1-Soundkarte hatte, war es sofort klar, dass ich mir so ein Lautsprechersystem auch noch zulegte und für knapp 40 Euro hat sich diese Investition auf jeden Fall gelohnt.

23 Bewertungen