Medion MD 9682 Testbericht

Medion-md-9682
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2009
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Johnboymg

Der 5.1 Sound fliegt mir nur so um die Ohren

Pro:

Sauberer, klarer Klang. Günstiges Produkt. Lange Garantiezeiten. Zusammenbau recht einfach.

Kontra:

Viele Kabel. Lautstärkeregler nicht alle an der Vorderfront des Subwoofers.

Empfehlung:

Ja

Vorgeschichte :


Tja und wieder einmal ist Kampftag bei Aldi gewesen, was bedeutet das es wieder günstige PC´s und anderes Zubehör gibt. Einige Tage zuvor landete mal wieder ein Prospekt im Briefkasten wo Aldi auf seine technischen Produkte verwieß und die Zeit kommt, wo sich wieder Menschenmassen vor den Filialen drängelten. Da war er wieder der günstige PC mit allen seinen tolle Rafinessen. Jeder wollte ihn haben und alle standen früh auf um einen PC oder eines der anderen Dinge zu bekommen. Ich für mein Teil brauche allerdings keinen PC und war mehr von dem 5.1 Aktiv Soundsystem angetan welches 39.99 Euro kostet und mir noch fehlte zu meinem PC. Und so ging ich kurz vorher zu Aldi und drängelte mich ebenfalls in die lange Schlange der Menschen, jedenfalls hatten viele andere den gleichen Wunsch etwas zu bekommen. Und um 9 Uhr machte unser Aldi Mark Nord dann auch auf, es war übrigends der November 2002, bei dem das Angebot zu haben ist. Und ich machte mich gleich auf die Suche nach meinem Soundsystem und fand eine Palette auf denen einige standen. Schnell schnappte ich mir einen Karton und ich bemerkte das innerhalb von schon 5 min. nach Öffnung des Marktes alle Soundsysteme ausverkauft waren und ich gerade noch so das 5. vorletzte Paket bekam. Ui jui, sagte ich, das ging aber schnell und ab zur Kasse und bezahlen. Schnell zu Hause angekommen wollte ich es gleich ausprobieren und machte mich an die Arbeit es auszupacken.


Verpackung :


Alles war ordentlich verpackt und die 5 kleinen Boxen sind gut und sicher verstaut in dem Karton, welcher auch einen praktischen Tragegriff hat. Im Karton sind alle Kabel ordentlich von jeder einzelnen Box aufgerollt. Und es fehlte nichts, so das ich alles problemlos anschließen konnte.


Bedienungsanleitung :


Damit ich nun bei diesen vielen Kabeln auch weiß, wie man alles richtig verbindet, so liegt dem eine Anleitung bei, welche eher mehr ein dreiseitiges Faltblatt ist. Dort wird anhand von Bildern einem gezeigt, wie man die Kabel an der richtigen Stelle plaziert. Die Anleitung ist verständlich, aber sehr knapp.


Lieferumpfang :


Das Soundsystem besteht aus 5 kleinen Boxen und einen Subwoofer und diversen Anschlusskabeln und einen Stromkabel.


Der Zusammenbau :


Die einzelnen Boxen sehen alle gleich aus, nur damit man sie auch richtig anschließen tut,steht unter jeder Box welche Funktion sie hat, zb. Rechts vorne usw...
Dank meiner technischen Kenntnisse und der Anleitung war nach ca. 10 min. der Anschluss erledigt und alle Boxen wurden mit dem Subwoofer verbunden. Jeder Lautsprecher hat ein Kabel zum Anschluss an den Subwoofer mit Chinch-Steckern. Der Nachteil ist hier natürlich, das man jetzt wiederum viele Kabel vor sich liegen hat und unter dem Schreibtisch. Denn auch der Subwoofer hat drei Kabel, wo wiederum drei Klinkenstecker aus dem Gerät gehen und in die 5.1 Soundkarte vom PC gehören. Das ist ein Kabelsalat sag ich euch, aber was soll´s. Nach dem Zusammenbau habe ich alles an meinen Soundkarte angesteckt und den Rechner angeschaltet und ein Testprogramm laufen lassen, welches mit einer weiblichen Stimme jede einzelne Box anspricht und mir sagt, ob sie funktioniert und richtig angeschlossen ist, ansonsten habe ich keinen 5.1 Sound. Dieses kann ich nur machen, weil meine 5.1 Creative Soundkarte so ein Testprogramm im Treiber hat. Dieses gehört aber nicht zum Lautsprecherset dazu, der auch keine Treiber benötigt.


Verarbeitung der Lautsprecher :


Für den günstigen Preis kann man natürlich nicht viel verlangen, dennoch muss ich sagen das die Boxen recht gut verarbeitet sind. Sie haben alle die gleiche Größe und bestehen aus einem Kunststoffgehäuse mit einem stabilen Stoffüberzug. Allesamt in der Farbe grau und mit einem Medion Aufdruck auf der Vorderseite. Der Subwoofer ist vom Gewicht her etwas schwerer, darin ist der integrierte Verstärker eingebaut und besteht von außen aus Holz und die Vorderfront aus Kunststoff und auch in der Farbe grau/silber. Selbst bei hoher Lautstärke klappert der Kunststoff nicht bei mir, wobei ich es mit der Lautstärke auch nicht übertreibe. Die Laustärkeregler am Subwoofer, welche alle Boxen unterschiedlich einstellbar sind, sind etwas wackelig, aber dennoch gut zu drehen. So habe ich immer die Möglichkeit, jedes Boxenpaar auf meine Wunschlautstärke einzustellen, welches in der Praxis auch gut klappt.


Der Klang :


Und das ist natürlich für mich das wichtigste, ob das Soundsystem auch für das günstige Geld etwas gutes bietet. Da muss ich sagen, das man vorher natürlich in seinem Betriebssystem unter Audio Optionen in der Systemsteuerung, den 5.1 Sound anwählt, damit auch alle Lautsprecher einen korrekten Ton abgeben. Das tat ich und legte gleich mal Musik auf. Jo, dachte ich, das hört sich richtig gut an. Natürlich muss ich erst einmal die richtigen Einstellungen finde, so das alles gut klingt und miteinander harmoniert. Die kleinen Boxen liefern einen sehr guten Klang, der nicht dumpf oder zu leise ist. Hier ist die Helligkeit der Boxen sehr gut, zumal der Subwoofer ja den Bumms liefern soll. Denn die kleinen Lautsprecher haben ja keinen Bass. Der Subwoofer hingegen poltert auf meinem Fußboden doch ganz schön kräftig, zur Freude meines Untermieters. Der Subwoofer kann ebenfalls per Lautstärke-Regler gesteuert werden und kann viel oder wenig Bass liefern. Hat man alles richtig eingestellt, muss ich sagen ist der Sound einwandfrei, schön klar, alles ist gut hörbar und der Bass machte meine Wohnung zur lauten Disco, vor allem bei Musik. Da bin ich doch echt überrascht, von dem guten Klang, der hier geboten wird für den kleinen Geldbeutel.

Selbst wenn ich DVD-Filme auf meinem PC anschaue die 5.1 Sound bieten, ist das Ergebniß meiner Meinung nach sehr gut. Die Stimmen sind schön klar, nicht verzerrt und ich kann in den Lautsprechern kein Rauschen feststellen.

Wenn ich dann ein PC-Spiel einlege z.b. Medal of Honor, dann kann ich den Gegner jetzt noch feiner hören und ausmachen als sonst. Weil jeder kleiner Schritt gut hörbar ist. Dank seiner feinen Einstellungen jeder einzelnen Lautsprecherbox.


Sonstiges :


Da der Subwoofer nun einmal unter dem Schreibtisch steht, und sich daran ja alle Regler befinden, hat man, wenn man am Schreibtuisch sitzt, nicht die Möglichkeit daran zu drehen. Und wenn dann halt unter den Windows Einstellungen und deren Lautstärkereglern. So muss ich dann schließlich immer wieder unter den Schreibtisch krabbeln um an der Vorderfront des Subwoofers die drei Reglern für die Lautsprecher zu justieren. So befindet sich dort für das Hintere/Vordere/Center Lautsprecherpaar der Regler. Diese lassen sich ja noch gut erreichen und bedienen.

Der Bassregler, sowie der Ein/Aus Knopf befindet sich beim Subwoofer auf der Rückseite des Gerätes. Hier heißt es, noch weiter unter den Schreibtisch krabbeln, diese sind meiner Meinung nach zu weit hinten und hätten auch besser auf die Vorderseite gepasst. Dann hätte man wenigstens alle Regler schön beisammen. Und so finde ich das etwas unpraktisch.


Fazit :


Ich bin mit meinem Kauf dieses Soundsystem voll zufrieden. Medion gibt 36 Monate Garantie auf das Gerät. Eine Garantiekarte liegt dem bei. Mit seinen 450 Watt PMPO, verteilt auf je 50 Watt eines Lautsprechers und 200 Watt dem Subwoofer zugeordnet, habe ich hier schon ordentlich Krach in meiner Wohnung, die völlig ausreichend ist. Klanglich ebenfalls sehr gut und es ist alles dabei was ich benötige. Jetzt hoffe ich nur noch, das alles auch lange hält und ich lange einen tollen Sound habe, verteilt auf 5 Lautsprecher und einem Subwoofer. So ist das ganze Soundsystem für Spiele und Musik und Anwendungen zu gebrauchen. Ebenso DVD Filme lassen sich mit guten Sound anhören auf dem PC. Nur halt die vielen Kabel, stören das Gesamtbild unter meinem Schreibtisch, welche ich noch richtig verlegen muss, damit die grauen Kabel nicht zu sehr auffallen. Und man sollte auf die richtige Aufbauweise achten der Lautsprecher, damit der richtige Surroundsound einem um die Ohren fliegt. Die Kabel für die hinteren Lautsprecher sind ebenfalls mit 6 Metern ausreichjend lang um sie hinter einem zu positionieren. Mit der richtigen 5.1 Soundkarte, welche drei Klinkenausgänge haben muss, ist das ein feine Sache mit dem Soundsystem, welches ich jeden Tag genieße.


Gruß
Johnboymg

39 Bewertungen