Philadelphia Testbericht

Philadelphia
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von airblade

HOME IS WHERE YOUR HEART IS pt.1

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hamburger, Hollywood und Hot Dogs sind nicht die einzigen kulturellen Erungenschaften, die die USA zu bieten haben. Philadelphia und seine Sehenswürdigkeiten können zwar in keinem Fall mit den Metropolen Europas konkurrieren, haben es jedoch anbetracht ihrer erst knapp über 200 jährigen Geschichte zu Beachtlichem gebracht. Wer sich auf einer USA-Rundreise in der Nähe dieser Ostküstenstadt im Bundesstaat Pennsylvania befindet, sollte Philly (Kosename der Einheimischen) in jedem Fall einen Besuch abstatten.


1. DIE ANREISE

Wer in den USA an Fortbewegungsmittel denkt, dem fällt als erstes das Auto ein. Doch beim Besuch von Metropolen wie Philadelphia sollte man sich vorher um eine Lösung bemühen wie man, das Auto spätestens an der Stadtgrenze, wenn nicht schon eher, los wird.
Wer gerne Philadelphia besichtigen würde und nicht schon am Philadelphia International Airport ankommt, sondern von einem anderen Gebiet der USA dorthin reisen möchte, der sollte sich zuerst über eine AMTRAK (die Deutsche Bahn der USA) Zugverbindung informieren oder mit dem Auto eine der SEPTA Stationen (Philadelphias S- bzw. U-Bahn) am Stadtrand von Philadelphia anfahren, denn Parkplätze in der Stadt sind rar und extrem teuer. Parkplatzpreise von $5 pro Stunde sind keine Seltenheit. Der Day-Pass für die U-Bahn kostet hingegen nur $5,50 und man kann sich flexibel durch die ganze Stadt bewegen.


2. GESCHICHTSTRÄCHTIGES ZENTRUM

Um einen Blick aufs Historische Viertel mit Liberty Bell (Wartezeiten bis zu einer Stunde!) und Independence Hall zu werfen, steigt man am Besten an der 5th Station aus (Informationen zum U-Bahnnetz gibts unter www.gophila.com). Die Liberty Bell in ihrem Glashaus ist allerdings auch von Außen zu gut einzusehen. Nur einen Katzensprung entfernt liegt die City Hall, deren Dach eine Statue von William Penn trägt, dem Namensgeber des Staates Pennsylvania.


3. SHOPPING IN PHILLY

Wer sich fürs Shoppen interessiert, steigt an der 15th Street Station aus und befindet sich direkt bei den Shops at Liberty Place.
Einen Besuchen im Hard Rock Cafe Philadelphia (leicht zu erreichen von 11th-Station) würde ich auch nicht auslassen. Es bietet eine tolle Atmosphäre und die Preise können sich im Gegensatz zu anderen Restaurants sehen lassen.


4. KUNST UND KÜNSTLICHES

Kulturinteressierte nehmen am besten die U-Bahn zur Race-Vine-Station. Von hier aus kann man die Broad Street entlang flanieren und die zahlreichen Museen wie die Philadelphia Acedemy of the Fine Arts, die University of the Arts oder die Philadelphia Arts Bank besuchen (Eintrittspreise für Museen bewegen sich im Allgemeinen um $7-$10)


5. NIGHTLIFE

Das Nachtleben lässt sich am besten in der South Street mit ihren unzähligen Clubs, Bars und Restaurants genießen. Eifrige Touristen wollen hier über 300 Möglichkeiten zum Einkehren gezählt haben, was ich jedoch nicht bestätigen kann. Für viele Abende voller Abwechslung sind es aber gewiss genug.
Wers ruhiger mag kann entlang des Delaware River spazieren gehen und den Ausblick genießen.


6. ÜBERNACHTUNG

Sparsame Mitmenschen sollten sich rechtzeitig ein Zimmer im Philadelphia Youth Hostel reservieren, dass aber meist schon weit im vorraus ausgebucht ist. Freunde der Gemütlichkeit kommen in einem der Bed&Breakfasts am Stadtrand eher auf ihre Kosten und werden mit einem Frühstück "american style" (z.B. Pfannkuchen, Speck und Toast) verwöhnt.


7. FAZIT

Philadelphia ist nicht mit anderen Metropolen der USA zu vergleichen, da es wert auf seine Geschichte legt und dieses insbesondere im Zentrum der Stadt auch ausdrücklich betont. Wer durch endlose Häuserschluchten wandeln will, wird hier sicher enttäuscht werden. Kulturfans jedoch, kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

21 Bewertungen, 3 Kommentare

  • tepungaatewaka

    29.05.2002, 17:48 Uhr von tepungaatewaka
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich war vor JKahren mal dort gewesen und mir hat es sehr gut gefallen. zwar keine Stadt, in die ich unbedigt wieder muß, aber dort gewesen zu sein und nette Erinnerungen zu haben ist auch etwas Schönes:-) Gruß von tepu

  • eponnin

    27.05.2002, 18:57 Uhr von eponnin
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sicherlich eine schöne Stadt, aber so weit weg.

  • RIPwolf

    27.05.2002, 16:30 Uhr von RIPwolf
    Bewertung: sehr hilfreich

    dein erster Bericht gefällt mir sehr gut, mach weiter so und du wirst viele Leute finden die deine meinungen immer wieder lesen, so wie mich! Ich liebe die USA und wenn solche Berichte kommen werd ich immer wieder bewerten! Kannst ja auch mal bei Gele